Warum bekommen Sie einen Boner, wenn Sie tot schlafen?

Getty Images

Sie wachen aus einem tiefen Schlaf auf, um zu bemerken, dass nicht jeder Teil von Ihnen sich erholt hat. Erektionen mitten in der Nacht - auch Morgenholz genannt, da man sie oft beim Erwachen bemerkt - sind verdammt häufig.

Aber denk dran: Sie tauchen auf, auch wenn du nicht gerade in einem sexy Traum bist. Was ist der Zweck dieser nächtlichen Erektionen?

Regelmäßige Erektionen in der Nacht können tatsächlich signalisieren, dass sich Ihr Körper in einem guten Gesundheitszustand befindet, sagt Adam Ramin, Urologe und medizinischer Direktor der Urologie-Krebsspezialisten in Los Angeles. Ein gesunder Mann kann drei bis fünf Mal pro Nacht hart werden. Dies kann als Indikator dafür dienen, wie der gesamte Körper funktioniert.

Wieso das? Zuerst müssen Sie verstehen, wie Erektionen im Allgemeinen funktionieren, sagt Dr. Ramin. Stimulation in Ihrem parasympathischen Nervensystem - zum Beispiel, wenn Sie etwas Sexy sehen oder eine Berührung fühlen - bewirkt die Freisetzung von Neurotransmittern.

Dies führt zu einer Erweiterung der Arterien im Penis. Als Folge fließt mehr Blut in den Penis, weniger Blutströme auswodurch Ihre Erektion anschwillt, hart wird und wächst.

Während des Schlafes nimmt auch die Aktivität Ihres parasympathischen Systems allgemein zu. Dies ist, was Ihre Herzfrequenz verlangsamt, Ihre Muskeln entspannt und einen tieferen Traumzustand auslöst. Es ist auch das, was die Entwicklung nächtlicher Erektionen auslöst.

6 Dinge, die jeder Mann über seinen Penis wissen sollte:

​ ​

Es geht um Ihr Nervensystem, betont Dr. Ramin. Es kommt daher nicht darauf an, dass Sie Ihren Penis irgendwie unbeabsichtigt berühren oder sexy Träume haben. (Hier sind 7 verrückte Dinge, die im Schlaf passieren.)

Was ist der Sinn dieser automatischen Antwort? Niemand weiß es wirklich.

"Es gibt keinen wahren Grund für die Entwicklung nächtlicher Erektionen", sagt er. "Sie sind nur ein Nebenprodukt einer natürlichen Stimulation des parasympathischen Nervensystems in der Nacht."

Obwohl wir uns nicht sicher sind Warum Sie existieren, sie können letztendlich Ihrer Erektion helfen, sagte Urologe Tobias Köhler, M.D., M.P.H., früher. Diese Erektionen halten Ihr Penisgewebe weich und dehnbar. Sie veranlassen auch die glatten Muskeln in Ihrem Penis, sich zu entspannen, so dass das Blut eindringt und Sie hart werden. Dadurch bleibt es in Form, wenn Sie wach sind und es brauchen.

Ohne dieses regelmäßige Sleepytime-Training, so Dr. Köhler, könnten sich die Muskeln zu stark zusammenziehen und die Länge Ihres erigierten Penis verkürzt sich möglicherweise.

EMBED MH SEX: 6 Dinge, die jeder Mann über seinen Penis wissen sollte

Obwohl es oft schwierig ist, zu bestimmen, ob Sie die richtige Anzahl von nächtlichen Erektionen erhalten, sollten Sie gelegentlich nächtliche Erektionen bemerken oder am vollen Mast aufwachen.

Wenn Sie dies niemals tun - oder wenn Sie es nicht häufig bemerken - möchten Sie es vielleicht Ihrem Arzt mitteilen, rät Dr. Ramin. Einige medizinische Probleme könnten zum Beispiel Nervenfunktionsstörungen, arterielle Erkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes sein. Es ist auch möglich, dass Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben, da Männer, deren Spiegel unter dem Durchschnitt liegen, nachts weniger Erektionen erzeugen, so Forscher der University of California. (Hier sind acht hinterlistige Zeichen, dass Ihr Testosteronspiegel zu niedrig ist.)

Sogar Depressionen oder Angstzustände können zu Funktionsstörungen des Parasympathikus führen, die sich sowohl auf die Tageszeit als auch auf die Nachtzeit auswirken. Wenn Sie eine Änderung Ihrer nächtlichen Erektionen feststellen, sollten Sie sie überprüfen lassen. (Möchten Sie Ihren Penis lebenslang gesund halten? Der Leitfaden für erektile Dysfunktion ist die einzige Ressource, die Sie benötigen.)

Zusätzliche Berichterstattung von Michelle Malia