3 Übungen, die Sie jeden Tag machen sollten

Auslöser

Es gibt einige Übungen, von denen Sie einfach nicht genug bekommen können. Drei Beispiele: Wandrutschen, Thoraxrotationen und Hüftbewegungen mit einem Bein.

Ungewöhnliche Namen, ja. Auch wenn Sie mit diesen Bewegungen vielleicht nicht vertraut sind, besteht die Chance, dass Sie sie jeden Tag tun.

Verbunden: RIPTENSITY: Das neue Trainingssystem von Männer Gesundheit Das kann deinen Bauch platt machen und Körper und Geist stärken

Warum? Sie helfen dabei, die Belastung eines Computers - oder sogar eines mobilen Geräts - für Ihren Körper auszugleichen.

Dies ist insbesondere eine schlechte Haltung, die häufig zu Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen führt. Und weil das Sitzen und Sacken beim Tippen, Surfen oder Text Stunden des Tages verbrauchen kann, ist es umso besser, je öfter Sie diese Bewegungen ausführen.

Das Beste: Sie können diese Übungen ohne Gewicht und ohne Schweiß überall durchführen.

Übung 1: Wandfolien

Hören Sie auf, was Sie gerade tun, und stellen Sie sich vor, dass eine Schnur von der Decke an Ihrer Brust befestigt ist. Nun stellen Sie sich vor, dass die Saite gespannt wird und die Brust näher an die Decke zieht.

Wenn Sie in einer guten Haltung sitzen würden, würde Ihre Brust nicht viel aufstehen. Aber wenn Sie wie die meisten Menschen sind, haben Sie nur ein paar Zentimeter angehoben. (Sie können sich auch daran erinnern, so groß wie möglich zu sitzen.)

Dies ist ein guter Weg, um zu sehen, wie stark Sie einbrechen. Wenn Sie dies tun, sollten Sie sofort eine Übung namens Wandrutsche ausführen.

Für beste Ergebnisse sollten Sie 10 bis 15 Wiederholungen dieser Übung bis zu dreimal täglich durchführen. (In Ihrem Büro ist das ganz einfach und Sie können sich vor dem Abheben von Gewichten gut erwärmen.)

Ja, es sieht einfach aus - und ist es auch. Aber Sie werden es lieben, wie gut sich Ihre Schultern und Ihr Rücken anfühlen.

​ ​

Übung 2: Hüftanhebung

Es ist nicht nur ein Sturz, der deine Haltung verletzt. Einfach zu sitzen kann auch schädlich sein.

Wenn Sie zum Beispiel ständig sitzen - wie die meisten von uns -, werden die Muskeln an den Hüftfronten kurz und angespannt.

Darüber hinaus vergessen deine Gesäßmuskeln - oder die Gesäßmuskeln - tatsächlich, wie man sich zusammenzieht. (Denken Sie darüber nach: Bei so viel Stuhlzeit werden sie nicht für viel von allem verwendet, außer für das Auffüllen der Hüftknochen.)

Verbunden: 6 Insanely Fit Guys zeigen, was sie jeden Tag tun

Durch die Kombination von angespannten Muskeln an der Vorderseite der Hüften und schwachen Muskeln an der Rückseite wird das Becken nach vorne geneigt. Dies drückt Ihren Unterleib nach außen und macht Ihren Bauch zu Hündchen - selbst wenn Sie keine Unze Fett haben.

Schlimmer noch, es belastet auch Ihre Lendenwirbelsäule, was zu Rückenschmerzen führen kann.

Aber die Hüfte mit einem Bein kann helfen. Es stärkt Ihre Gesäßmuskeln und lehrt sie, wie Sie sich wieder zusammenziehen können. Dadurch kann sich Ihr Becken wieder in seiner natürlichen Ausrichtung bewegen.

Machen Sie 5 bis 6 Wiederholungen für jedes Bein und halten Sie die oberste Position der Übung für 3 bis 5 Sekunden.

​ ​

Übung 3: Thoraxrotation

Wie Wandrutsche ist dies eine weitere großartige Übung für Ihre Oberkörperhaltung. Schauen Sie sich in Ihrem Büro um: Sehen Sie jemanden mit einer Ahnung im oberen Rücken? (Achten Sie darauf, auch einen ehrlichen Blick in den Spiegel zu werfen.)

Vergleichen Sie seine Haltung mit der von Superman. Der Unterschied sollte Sie ansprechen: Superman hat die Brust nach oben und die Schultern zurückgezogen; Ihr Kollege ist genau das Gegenteil.

Der Grund ist einfach: Ihre Muskeln und Ihr Bindegewebe neigen dazu, sich in der Position zu "setzen", in der sich Ihr Körper am häufigsten befindet.

Jetzt können Sie mit einer einzigen Übung nicht mehr als 8 Stunden abrutschen. Mit Thoraxrotation können Sie jedoch einem Teil des täglichen Schadens entgegenwirken.

Verbunden: Die geniale Art, wie jeder Liegestütze machen sollte

Diese Übung hilft, den oberen Rücken zu "mobilisieren", indem er sich an der Brustwirbelsäule dreht. (Hier kommt der Name.)

Machen Sie 10 Wiederholungen auf jeder Seite. Häufig.

​ ​

Dies hilft, die natürliche, gesunde Haltung wieder herzustellen. Es fühlt sich auch sehr gut an!