Sie brauchen nicht so viel Wasser (und andere gesunde Gewohnheiten, die Sie falsch machen)

Du bist in der Steinzeit festgefahren.

Sicher, genetisch sind Sie zu 100 Prozent Homo sapiens, aber einige Ihrer Gesundheitsgewohnheiten sind praktisch prähistorisch. Alles entwickelt sich weiter, einschließlich der Erforschung dessen, was unsere Spezies am Leben hält und was nicht. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise versuchen, Tod und Krankheit mit dem Äquivalent von Pfeilspitzen aus Feuerstein zu bekämpfen.

Woher wissen Sie, was veraltet ist und was nicht?

Nachdem wir beinahe 500 Leute befragt hatten, haben wir eine Liste mit fossilen Strategien und die Tipps aus dem Jahr 2015 erstellt, um sie zu ersetzen.

Wie oft putzen Sie am Tag Ihre Zähne?

Einmal am Tag: 28%
Nach jeder Mahlzeit: 6%
Zweimal täglich, morgens und abends: 66%

Sie putzen Ihre Zähne morgens und abends, warum also nicht auch mittags? Weil diese zusätzlichen Pinselstriche Ihren Schmelz untergraben können, vor allem, wenn Sie gerade etwas saure Lebensmittel zum Mittagessen essen, sagt Jeffrey M. Cole, D. D. S., der Präsident der Academy of General Dentistry 2013.

Das bedeutet, dass Ihre besten Zahnabsichten Ihre Chopper beschädigen und Ihren Mund verlassen können Mehr anfällig für Karies, Zahnfleischerkrankungen und Verfall.

Während dreimal zu viel ist, reicht einmal nicht aus.

Wenn Sie nicht über eine perfekte Putztechnik verfügen (einige tun dies nicht), ist ein Durchlauf zwangsläufig ein Fehlpunkt MH Zahnmedizinberater Mark S. Wolff, D.D.S., Ph.D. Verwenden Sie die Regel von zwei:

Zweimal täglich zwei Minuten lang bürsten. Verwenden Sie mittags Zahnseide, um Ihren Mund nach dem Mittagessen präsentierbar zu machen.

(Das Bürsten ist nicht der einzige Weg, um dein Lächeln zu schützen. Hier ist es Wie Kaffee Ihre Zähne retten kann.)

Was machst du, wenn du Fieber hast?

Nehmen Sie einen OTC-Fieberreduzierer: 44%
Abkühlen mit einer kalten Kompresse: 6%
Lass es einfach laufen: 50%

Ein Fieber zu führen ist weniger ein Zeichen dafür, dass Sie krank sind, als eine Plakatwand, die Sie zu heilen versuchen.

Wieso das? Eine Erhöhung der Körpertemperatur von nur 1 bis 2 Grad steigert die Produktivität Ihrer Immunzellen und hilft ihnen, Infektionen abzuwehren, sagt Elizabeth Repasky, Doktorandin am Roswell Park Cancer Institute in Buffalo.

Das bedeutet, dass die 44 Prozent der Jungs, die Pillen einnehmen, und die 6 Prozent, die versuchen, sich abzukühlen, die Seite der Infektion tatsächlich in der Schlacht einnehmen.

Wenn Sie Fieber haben, fröstelt Ihr Körper und signalisiert Ihnen, sich an einen wärmeren Ort zu begeben - beispielsweise unter der Decke.

"Der allgemeine Rat lautet jetzt" Kämpfe nicht gegen diesen Drang ", sagt Repasky. Die Ausnahme: Bitten Sie um Hilfe, wenn Ihr Fieber auf 103 ° F oder mehr fällt oder hartnäckig ist - länger als drei Tage.

Was tun Sie, um eine Wunde zu reinigen und zu behandeln?

Spülen Sie es mit Wasser aus. dann verbinde es: 29%
Lass es atmen, bis es überstrapaziert ist: 40%
Reinige es mit Wasserstoffperoxid: 31%

Glückwunsch: Sie machen alles falsch.

Die 40% der harten Jungs, die glauben, Bandagen seien für Babys, könnten aus einer Schlachtwunde eine hässliche Narbe werden, sagen die Forscher der Harvard Medical School.

Sie fanden heraus, dass eine Entzündung der Wunde eher von Entzündungen verursacht wird, anstatt sie feucht zu halten, was die Heilungszeit verlängert und zu unerwünschten Narben führen kann.

Und während der Stich von Wasserstoffperoxid Sie denken lässt, dass es funktioniert, ist das Zeug beim Keuchen von Bakterien unwirksam, wie eine Studie der University of Miami herausgefunden hat.

Was OTC-Antibiotika-Salben anbelangt, so ist bekannt, dass sie Hautreaktionen verursachen, sagt Anna Drosou, Dermatologin aus Texas. Waschen Sie Ihre Hände und spülen Sie dann den Schnitt mit Wasser. Fügen Sie anschließend einen Tupfer Vaseline hinzu, um sie feucht zu halten. Legen Sie einen Verband an.

Wie gehen Sie normalerweise mit Rückenschmerzen um?

Pop ein Tylenol und bete um Erleichterung: 12%
Eis, Hitze und Ruhe, bis der Schmerz aufhört: 14%
Versuchen Sie, in Bewegung zu bleiben und mobil zu bleiben: 74%

Wir verstehen die Logik: Wenn Sie Schmerzen haben, nehmen Sie eine Schmerzpille. Aber ein Rückenangriff hört nicht auf die Logik.

Letztes Jahr a Lanzette Die Studie ergab, dass das Abspritzen von Acetaminophen bei Rückenschmerzen nicht besser war, als eine Zuckerpille zu schlucken. Eine australische Studie ergab, dass das Erwärmen des Rückens eine kurze Erleichterung sein kann, aber es gibt keine Beweise dafür, dass Vereisung funktioniert.

Es gibt nur einen Weg, dem Würgegriff an der Wirbelsäule zu entkommen: Bewegen.

"Die Menschen haben oft Angst vor Bewegung, aber es ist das Beste, um einen Rücken zu heilen", sagt Christopher Maher, Hauptautor der Lanzette Studie.

Vermeiden Sie es, zu früh zu stark zu drücken, rät er. Beginnen Sie mit einem einfachen Spaziergang um den Block und steigen Sie dann in den nächsten Wochen nach und nach auf.

(Legen Sie die Pillen ab und überprüfen Sie diese 6 Möglichkeiten, Rückenschmerzen zu bekämpfen.)

Wie bleiben Sie den ganzen Tag mit Flüssigkeit versorgt?

Trinken Sie acht Gläser Wasser: 54%
Trinken, wenn ich durstig bin: 20%
Trink was auch immer mich zum pinkeln bringt: 26%

Wasser ist gut für dich. Und es ist das langweiligste Getränk der Welt.Daher das Dilemma, mit dem sich jeder konfrontiert sieht, der versucht hat, acht Gläser H2O pro Tag zu trinken.

Also hör auf, es zu versuchen.

Die Achtgläser-Regel ist willkürlich, sagt Stavros Kavouras, ein Dozent an der University of Arkansas, der Hydratation studiert. Je nach Aktivitätsniveau, Ernährung, Alter und Klima benötigen Sie ohnehin mehr oder weniger als die Acht.

Zählen Sie nicht nach, wie viel Flüssigkeit Sie verbrauchen, sondern wie oft Sie das Urinal öffnen.

Als Kavouras und sein Team die Anzahl der täglichen Badbesuche untersuchten, die mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr korrelierten, fanden sie ... fünf. Sie können auch die Farbe Ihres Streams beurteilen. Wenn es nach Limonade oder Feuerzeug aussieht, sind Sie golden.