Der Plan des Ex-Rauchers, schlank zu bleiben

Eine PSA für Puffers: Je mehr Zigaretten Sie pro Tag rauchen, desto mehr Gewicht werden Sie wahrscheinlich zunehmen, wenn Sie versuchen, aufzuhören, sagt eine neue japanische Studie.

Die Forscher untersuchten ehemalige Raucher, die ihren Nikotin-Fix erfolgreich abgebrochen hatten. Während fast jeder nach 12 Wochen ohne Zigaretten wenigstens etwas an Gewicht zugenommen hatte, stieg der BMI bei den Nikotinabhängigen, die durch das Rauchen am stärksten eingestuft wurden (bis zu 43 Zigaretten pro Tag), um bis zu 7,4 Prozent. Im Vergleich dazu sahen diejenigen, die die wenigsten Cigs pro Tag rauchten, nur Spitzenwerte von bis zu 5 Prozent.

Nikotin wirkt auf Bereiche des Gehirns, die mit Hunger und erhöhter Nahrungsaufnahme einhergehen, um den Appetit zu unterdrücken, und stimuliert gleichzeitig einen Anstieg des Stoffwechsels, schreiben die Forscher. Die Gewichtszunahme ist eines der Entzugserscheinungen von Nikotin. Je süchtiger Sie sind, desto mehr werden Sie sich zurückziehen - und je mehr Pfunde Sie einnehmen.

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, verlangsamt sich Ihre Herzfrequenz und das Verlangen nach einer Zigarette kann mit einem Hungergefühl verwechselt werden, sagt Dr. Scott McIntosh, stellvertretender Direktor des Raucherforschungsprogramms des University of Rochester Medical Center. Um schlank zu bleiben, wenn Sie aufgehört haben, trinken Sie eiskaltes Wasser durch einen Strohhalm, wenn der Hunger zuschlägt, schlägt McIntosh vor. Es setzt eine kleine Menge Dopamin in Ihrem Gehirn frei, was Ihr Verlangen einschränken könnte. Darüber hinaus kann das Trinken eines Strohhalms auch dazu beitragen, die Form einer Zigarette nachzuahmen, und Trinkwasser könnte den Drang stillen, etwas in den Mund zu nehmen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Mit dem Rauchen aufhören - ohne einen Darm wachsen zu lassen
  • Der verrückteste Grund, Gemüse zu essen
  • Der einfachste Weg, mit dem Rauchen aufzuhören