Was sind Nootropika? Das Internet brummt über diese umstrittenen intelligenten Drogen

Getty Images

Menschen versuchen immer, größer, besser und schneller zu sein. Bei unserem jüngsten Versuch der Selbstverbesserung wenden die Menschen Nootropika oder Substanzen an, die auf die Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit abzielen.

Sie haben diese Ergänzungen wahrscheinlich im Gesundheitsgang oder in Pop-up-Anzeigen gesehen, die das Gedächtnis oder den Fokus verbessern. Und Sie können erwarten, dass noch viel mehr dieser Behauptungen zu sehen sind. Bis zum Jahr 2024 wird von den Amerikanern erwartet, dass sie 11,6 Milliarden Dollar an Nahrungsergänzungen für das Gehirn verloren haben Märkte Insider. Das ist ein Anstieg von 2,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015.

Aber funktionieren einige dieser Gehirnverstärker tatsächlich? Oder könnte das ganze Geld sinnvoller eingesetzt werden? Hier ist eine Aufschlüsselung darüber, was Nootropika sind, ob sie wirken und was Sie tun können, um die Gesundheit Ihres Gehirns zu verbessern.

Getty ImagesEugen Wais / EyeEm

Was sind Nootropika?

Der Begriff "Nootropika" wird manchmal auch als Smart Drugs, Brain Booster oder Drugs bezeichnet und von Wissenschaftler Dr. Corneliu E. Giurgea geprägt, der die Verbindung Piracetam als Gehirn-Enhancer entwickelt hat Der Atlantik. Das Wort stammt aus dem Griechischen nooSinn, Geist und trope was auf Französisch "ändern" bedeutet. Im Wesentlichen zielen alle Nootropika darauf ab, Ihre Meinung zu ändern, indem sie Funktionen wie Gedächtnis oder Aufmerksamkeit verbessern.

Nootropika wirken angeblich, indem sie die Neuronen in Ihrem Gehirn davor schützen, dass sie durch Giftstoffe geschädigt werden und altern. Die Theorie besagt, dass sie Neuronen stimulieren und den Blut- und Sauerstofffluss in Ihrem Gehirn erhöhen, was angeblich zu einer Verbesserung Ihrer Aufmerksamkeitsspanne und anderer kognitiver Bereiche führt.

Board-zertifizierter Neuropsychologe Brian Lebowitz, PhD und außerordentlicher klinischer Professor für Neurologie an der Stony Brook University, erklärt dies dass der Begriff "so viele Dinge" umfasst, einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente. Gehirnverstärker lassen sich in zwei verschiedene Kategorien einteilen: natürlich vorkommende Substanzen wie Ginkgo biloba, Kreatin und Phenibut; und künstlich hergestellte verschreibungspflichtige Medikamente wie Adderall und rezeptfreie Ergänzungsmittel wie Noopept.

Brain-Hacker versammeln sich bei Nootropics reddit, um Fragen zu stellen, die neuesten Forschungsergebnisse zu teilen (ein kürzlich veröffentlichter Beitrag stellt eine Studie vor, in der festgestellt wird, dass Walnüsse das Gehirn jung halten) und Produktbewertungen.

Welches sind die beliebtesten Nootropika?

Eine kurze Liste beliebter Nootropika umfasst:

Essen
Koffein
Kugelsicherer Kaffee
Kurkuma
Rote Reishi-Pilze

Ergänzungen

Piracetam
Kreatin
Adrafinil
Phenibut
Noopept
Phenylpiracetam

Verschreibungspflichtige Medikamente
Adderall
Ritalin
Concerta

Getty ImagesYagi Studio

Funktionieren Nootropika?

Laut Lebowitz sind Koffein und verschreibungspflichtige Medikamente wie Adderall die einzigen Nootropika, von denen wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass sie die kognitiven Fähigkeiten verbessern.

Er erklärt, wie Koffein wirkt, indem er Ihre Aufmerksamkeitsspanne verbessert, wodurch Sie Informationen behalten, wenn Sie nicht müde sind. Medikamente wie Adderall können Ihnen helfen, Ihre Aufmerksamkeitsspanne zu kontrollieren, indem Sie die Anzahl der Neurotransmitter in Ihrem Gehirn erhöhen, wodurch die Kommunikation der Neuronen unterstützt wird.

Lebowitz sagt, wenn Sie Ergänzungen kaufen, um Ihre Gehirnleistung zu verbessern, verschwenden Sie wahrscheinlich Ihr Geld. "In Ihrem örtlichen Bioladen können Sie nichts kaufen, was Ihre Denkfähigkeit verbessert", sagt Lebowitz. Daher hat dieser Kurkuma-Latte, den Sie jeden Tag getrunken haben, keine zusätzlichen Vorteile für das Gehirn im Vergleich zu einer gewöhnlichen Tasse Java.

Wenn Nootropika nachweislich die geistige Leistungsfähigkeit verbessern, fügt er hinzu, "würden Sie einen Ansturm von Pharmafirmen sehen, die diese Dinge in gut kontrollierte Produkte umwandeln, bei denen Sie Dosierung, Auswirkungen und Verwendung kennen."

Welche Risiken bestehen bei der Einnahme von Nootropika?

Es ist vielfach berichtet worden, dass Unternehmer und Studenten aus dem Silicon Valley sich zu Adderall (ohne Rezept) wenden, um bis spät in die Nacht zu arbeiten. Tatsächlich wurde eine Studie von 2012 im veröffentlicht Journal of American College Healthzeigte, dass rund zwei Drittel der Studenten im Alter von verschreibungspflichtigen Stimulanzien für nicht medizinische Zwecke angeboten wurden.

Lebowitz sagt, dass die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne ärztliche Aufsicht gefährlich sein kann.

"Wir wissen, dass diese Medikamente sehr wirksam sind", warnt Lebowitz.

In hohen Dosen könnten sie Herzprobleme, Bluthochdruck, Angstzustände und Psychosen verursachen, sagt er.

Sogar Koffein kann alarmierende Nebenwirkungen wie Angstzustände, Halluzinationen und Schwindel verursachen. "Und darüber wissen wir viel", sagt Lebowitz.

Andere natürlich vorkommende und im Labor erzeugte Nootropika haben wenig Forschung, um ihre Verwendung oder Nebenwirkungen zu belegen. Bestehende Studien sind oft klein und schlecht ausgeführt.

"Das häufige Problem ist, dass diese Studien ohne Kontrollgruppe durchgeführt werden", sagt er. Dies bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt, zu wissen, ob die Substanzen wirksam waren oder ob die Studienteilnehmer einfach geglaubt hatten, positive Wirkungen (ein Begriff, der als "Placebo-Effekt" bezeichnet wird) zu haben.

Wie können Sie die geistige Leistungsfähigkeit verbessern?

Lebowitz sagt, dass Sie sich am besten auf die Grundlagen der Verbesserung Ihrer allgemeinen Gesundheit konzentrieren, denn unser Gehirn leidet, wenn unser Körper nicht in guter Verfassung ist.

Wenn Sie sich auf die Steigerung Ihrer Gehirnleistung konzentrieren möchten, sollten Sie sich laut Lebowitz vor allem auf die Verbesserung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit konzentrieren, die "der Schlüssel zum guten Denken" ist. Zum Beispiel können Bluthochdruck und Cholesterin, die das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen, Arterien verhärten, wodurch der Blutfluss zum Gehirn verringert wird. Das Gehirn ist auf Blut angewiesen, um normal zu funktionieren.

"Alles, was gut für dein Herz ist, ist gut für das Gehirn", behauptet Lebowitz.

Anstatt teure Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, empfiehlt Lebowitz, herzgesunde Lebensmittel zu essen, wie sie in der MIND-Diät enthalten sind. MIND wurde von Forschern der Rush University gegründet und kombiniert die Mittelmeer- und DASH-Ernährungspläne, von denen gezeigt wurde, dass sie das Risiko für Herzprobleme reduzieren. Fisch, Nüsse, Beeren, grünes Blattgemüse und Vollkornprodukte sind MIND-Grundnahrungsmittel. Lebowitz sagt, diese Nahrungsmittel verbessern wahrscheinlich Ihre kognitive Gesundheit, indem sie Ihr Herz gesund halten.

Übung ist auch wichtig, sagt Lebowitz. Studien haben gezeigt, dass es den Fokus schärft, die Stimmung erhöht und die Konzentration verbessert. Ebenso wichtig sind ein gesundes soziales Leben und ausreichend Schlaf. Studien haben stets gezeigt, dass ein regelmäßiger Ausfall der empfohlenen acht Stunden das kritische Denken und die Aufmerksamkeit stark beeinträchtigen kann.

Fazit: Kaffee kann dazu verwendet werden, Sie wacher zu machen, aber "Es gibt nichts, was für die Leute Sinn macht, Geld zu investieren", sagt Lebowitz.