Ich weiß, ich sollte Tee trinken - aber wie viel und was?

Ed, Boise, ID fragte:

Ich weiß, ich sollte Tee trinken - aber wie viel und was?

Antworten:

Trinken Sie es wie es Ihnen gefällt. Ob heiß oder gefroren, abgepackt oder lose, in Flaschen abgefüllt oder frisch gebrüht, die gesundheitlichen Auswirkungen ändern sich nicht, sagt John Weisburger, Professor für Pathologie am New York Medical College. Weisburger, der die Rolle des Tees bei der Krebsprävention untersucht, sagt, dass 48 Unzen pro Tag - etwa drei Flaschen - Ihnen mehr als genug Antioxidantien geben sollten, die Tee so gut für Sie machen.

"Da sie verschiedene Arten von Flavonoiden enthalten, ist das Trinken von schwarzen und grünen Tees eine kluge Wahl", sagt Dr. Douglas Balentine, Direktor für Ernährung und Wissenschaft bei Unilever North America, dem Besitzer von Lipton Tea ist, und möchte, dass Sie Bottiche trinken davon. Alle Tees stammen von derselben Pflanze, aber die Farbe hängt davon ab, wie lange die gepflückten Blätter während der Verarbeitung Sauerstoff ausgesetzt sind. Sowohl Grün als auch Weiß haben einen hohen Gehalt an Katechinen, die zur Bekämpfung von Herzkrankheiten, Krebs und Alzheimer beitragen. Schwarzer Tee enthält die größte Menge an polymeren Flavonoiden, die die Elastizität der Blutgefäße verbessern und dazu beitragen können, viele Krebsarten zu verhindern. Schwarzer Tee enthält auch Theaflavine, die den Cholesterinspiegel senken können.