MLB-Spieler sagt, dass heißes Yoga zu einem Autounfall des Teamkollegen geführt hat

Auslöser

Hot Yoga oder Bikram Yoga - eine spezielle Art von Yoga, die normalerweise 90 Minuten Bewegung in einem 105-Grad-Raum mit 40 Prozent Luftfeuchtigkeit erfordert - scheint einen Moment zu haben: Die Befürworter von Hot Yoga glauben, dass dies die Flexibilität, die Stärke und die Stärke erheblich verbessert Muskeltonus

Aber es ist auf jeden Fall eine zermürbende Erfahrung, und wenn Sie es nicht gewohnt sind, kann heißes Yoga Sie danach völlig auslöschen. Und die Auswirkungen sind nicht so schön - selbst für einen professionellen Baseballspieler.

Laut Mark Melancon, dem San Francisco Giants-Werfer, hat es seinen ehemaligen Astros-Teamkollegen Hunter Pence tatsächlich dazu gebracht, in einen Autounfall zu geraten, wie er schrieb Die Spieler-Tribüne.

Melancon, der vier oder fünf Mal in der Woche heißes Yoga praktizierte, lud seinen Kumpel Pence ein, es auszuprobieren.

„Nach ungefähr fünf oder zehn Minuten schaue ich Hunter an, und er sieht aus, als würde er sterben. Er ist schweißgebadet und nur… mühsam “, schrieb Melancon.

Als erbitterter Konkurrent wollte Pence nicht, dass Yoga ihn am besten macht, also machte er weiter und versuchte, jede einzelne Pose zu maximieren. Am Ende sah er aus wie ein „Sack Kartoffeln“, als er aus dem Raum stolperte.

Am nächsten Tag rief Pence Melancon an und sagte ihm, er könne danach kaum noch aufstehen und es sei das verrückteste Training aller Zeiten.

„Und auf den Weg nach Hause habe ich mich auf einen Parkplatz gesetzt und war so herausgefahren, dass ich mein Auto in den vorderen Stoßfänger eines anderen Autos zurückgezogen habe. Dude, die Stoßstange fiel tatsächlich ab! Wie der ganze Weg. Ich habe das noch nie gemacht “, erinnerte sich Melancon an Pence.

Die körperlichen Nachwirkungen von Hot Yoga sind keine Überraschung: Tatsächlich haben wir bereits vom American Council on Exercise (ACE) über eine 2015 durchgeführte Studie zum Hot Yoga berichtet, die darauf hindeutet, dass die Übung möglicherweise riskanter ist, als man denkt.

In der Studie erreichte die durchschnittliche Körpertemperatur der heißen Yoga-Teilnehmer etwas über 103 Grad Fahrenheit - beängstigend, da das Risiko von hitzebedingten Erkrankungen wie Hitzschlag bei 104 Grad steigt.

Während keine der Personen in der Studie irgendwelche Anzeichen von hitzebedingten Erkrankungen zeigte, kann dies daran liegen, dass sie bereits mit Hot Yoga vertraut waren und sich an die Hitze gewöhnt hatten. Es ist möglich, dass Menschen, die mit Bikram Yoga neu sind, mehr Probleme bekommen.

Wollen Sie noch heißem Yoga einen Schuß geben? Stellen Sie sicher, dass Sie vorher gut hydrieren. Versuchen Sie, innerhalb von 2 Stunden vor der Startzeit 6 bis 24 Unzen Flüssigkeit zu trinken, sagt Dr. Cedric Bryant, Chief Science Officer bei ACE.

Und wenn Sie frühe Warnzeichen haben - wie Benommenheit, Schwindel, leichte Kopfschmerzen und leichte Übelkeit, versuchen Sie nicht, die Übungen durchzuziehen, sagt er. Verlasse den Raum, kühle dich ab und nimm etwas Flüssigkeit.

Zusätzliche Berichterstattung von Lisa Freedman