Warum sollten Sie nicht länger als 15 Minuten auf der Toilette sitzen?

Auslöser

So wie Ihr Bett nur zum Schlafen und für Sex benutzt werden sollte, sollte die Toilette nur zum Kacken benutzt werden.

Also legen Sie Ihr Telefon auf, während Sie im Büro sind.

Verbunden: Das Männer Gesundheit Big Book Of Uncommon Knowledge - Tausende von DIY-Tipps, Anleitungen und beeindruckenden Fähigkeiten, die jeder moderne Mann beherrschen muss

Pooping sollte kein langwieriger Prozess sein. Sie sollten Ihre Toilettenzeit lieber unter 10 bis 15 Minuten halten, sagt Gregory Thorkelson, M.D., Psychiater in der Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung der Universität Pittsburgh.

Tatsächlich sollten Sie sich nur dann auf den Weg ins Badezimmer machen, wenn der Drang trifft.

Wenn der Drang zu kotzen nicht vorhanden ist, könnten Sie versucht sein, Druck auszuüben, um die Arbeit zu erledigen.

Und all diese Anstrengung könnte zur Entwicklung von Hämorrhoiden führen - prall gefüllte Blutgefäße um den After, die geschwollen und schmerzhaft werden oder sogar bluten können.

verbunden: Der beste Weg, um Hämorrhoiden zu verhindern

Darüber hinaus können Sie den Pooping-Modus verlassen, wenn Sie sich mehr auf das Lesen der Zeitung konzentrieren oder durch Ihr Telefon scrollen.

Dies ist der Grund, warum das so ist: Etwas, das als Peristaltik-Welle bezeichnet wird - progressive, rhythmische Kontraktionen, die den Stuhl entlang des Darms bewegen - lässt das Bedürfnis nach Kacken entstehen.

Sobald der Stuhl Ihren Rektum berührt, verspüren Sie den Drang zu gehen, erklärt Dr. Thorkelson.

Wenn Sie nicht gehen, wenn dieses Gefühl eintritt, erleben Sie möglicherweise einen Vorgang namens Reverse Peristaltik, bei dem sich der Hocker leicht in Ihren Doppelpunkt stützt, sagt er.

Dies kann den Versuch zu erschweren, sogar noch schwieriger zu machen.

"Ihr Doppelpunkt entzieht Ihrem Stuhl etwas Flüssigkeit, was zur Verstopfung beitragen kann", fügt er hinzu.

Je härter und trockener Ihr Stuhl ist, desto schwieriger ist es, ihn zu passieren.

verbunden: 10 seltsame Gründe, warum Sie nicht kacken können

Wenn also der Drang nach M.I.A. geht, steigen Sie vom Thron ab und warten Sie, bis die nächste Welle kommt - es kann ein paar Stunden dauern.

Wenn Sie regelmäßig mehr als 10 bis 15 Minuten brauchen, um zu kacken, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas passiert, sagt Dr. Thorkelson.

Es kann so einfach wie Stress sein, der die Peristaltik reduzieren und die Bewegung des Darms verlangsamen kann.

Wenn Sie sich im Kampf- oder Flugmodus befinden, konzentriert sich Ihr Körper auf Verhalten, die Ihnen helfen zu überleben - schnelles Koppeln gehört nicht dazu.

Natürlich ist viel Toilettenzeit auch ein Zeichen dafür, dass Sie verstopft sein könnten. Stellen Sie also sicher, dass Sie reichlich Ballaststoffe erhalten, sagt Dr. Thorkelson. Streben Sie 38 Gramm pro Tag an.

Möglicherweise möchten Sie Ihren Arzt auch nach der Einnahme einer Magnesiumergänzung fragen, die den Darm entspannt, damit die Dinge reibungsloser verlaufen oder ein rezeptfreies Abführmittel wie Miralax.

Benötigen Sie eine schnelle Lösung? Coffee Can You You Poop: Es kann helfen, die Muskelkontraktionen zu stimulieren, die an der Peristaltik-Welle beteiligt sind Skandinavisches Journal für Gastroenterologie schlägt vor.