Es ist offiziell: Habe den HPV-Impfstoff

Experten empfehlen seit Jahren den HPV-Impfstoff (human papillomavirus) für Männer. Jetzt sind die offiziellen Richtlinien der Regierung in Einklang gebracht worden - und die Empfehlung könnte die Schußrunde von 500 USD unter Ihrer Versicherung erschwinglicher machen.

Die Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention sagten am Dienstag, dass alle Jungen und Männer im Alter von 11 bis 21 Jahren den Impfstoff erhalten sollen. Der Impfstoff ist für Männer bis zum Alter von 26 Jahren zugelassen.

Der HPV-Impfstoff selbst ist zur Vorbeugung von Genitalwarzen und Analkrebs zugelassen. Er könnte jedoch auch gegen andere HPV-bedingte Erkrankungen wie Kopf-, Hals- und Peniskrebs schützen, sagt James Turner, der Verbindungsbeauftragte des CDC-Beratungsausschusses Immunisierungspraktiken.

„Männer müssen sich nicht mit Biopsien oder Beulen in den Genitalbereichen befassen, die durch bestimmte HPV-Stämme verursacht werden. Sie können Angst und Depressionen vermeiden, die mit einer STI verbunden sind, und sie müssen sich nicht mit Problemen rund um die Quelle des Nervensystems befassen Infektion oder Fragen der Untreue “, sagt Dr. Turner, der als leitender Direktor der Abteilung für Studentengesundheit und Professor für Innere Medizin an der University of Virginia tätig ist. (Sie hatten uns bei "Beulen auf den Genitalbereichen".)

Es stellt kein Risiko von Nebenwirkungen dar, abgesehen von Schmerzen an der Injektionsstelle, sagt Dr. Turner.

Und wenn Sie sich wegen des hohen Preises der Schüsse durchgehalten haben, dann ist dies eine gute Nachricht: Aufgrund der Empfehlung der CDC werden Versicherungsunternehmen wahrscheinlich sicherstellen, dass der Impfstoff für Männer bis zum Alter von 21 Jahren abgedeckt wird, sagt Dr. Turner.

Mehr von : Tipps zur Vermeidung von HPV