10 vitaminreiche Lebensmittel, die Sie nicht essen

Von der Redaktion von 1 von 11

Marmite
Nährstoffe: Vitamin B12, Folsäure, Riboflavin, Thiamin, Niacin, Ballaststoffe

Warum brauchst Du es: Eine sirupartige Hefe, die hauptsächlich in Großbritannien zu finden ist, klingt wahrscheinlich zunächst nicht besonders ansprechend. Aber gib eine Chance. Die 100% vegetarische Zubereitung (übrigens auch aus einem Pilz, der übrigens auch zur Herstellung von Bier verwendet wird) enthält nur 9 Kalorien in einer 4-Gramm-Portion und enthält viele B-Vitamine, um gesunde Leber- und Nierenfunktionen zu fördern. Sie erhalten außerdem etwa 50% der von der USDA empfohlenen Tagesdosis Folsäure und 17% Thiamin, einen Nährstoff, der das Gleichgewicht des Nervensystems aufrechterhält.

Wie man es isst: Die meisten Briten verbreiten das Zeug gerne direkt auf Toast, aber Sie können es auch in einige Eintöpfe schleichen, wenn Sie abenteuerlustig sind. Wie für den Erwerb? Nun, es sei denn, Sie haben einige britische Freunde, die importieren können, versuchen Sie es mit Spezialitätenläden oder kaufen Sie es online vom Weltmarkt.

5 von 11

Kimchi
Nährstoffe: Vitamin A, Vitamin C, B-Vitamine, Calcium, Ballaststoffe

Warum brauchst Du es: Diejenigen, die mit koreanischem Essen vertraut sind, sind wahrscheinlich auf dieses traditionelle Gericht gestoßen, das aus fermentiertem Kohl und Chilischoten hergestellt wird. Einige finden es etwas sauer, aber wenn es mit braunem Reis und anderem Gemüse kombiniert wird, ist dies ein schmackhaftes, köstliches Gericht mit gesundheitsfördernden Vitaminen und Verbindungen. Eine kürzlich von einer Universität in Südkorea durchgeführte Studie fand heraus, dass Menschen, die regelmäßig Kimchi aßen, ihren Cholesterinspiegel um über 21% senkten. Ganz zu schweigen davon, dass es eine ausgezeichnete kalorienarme Ballaststoffquelle ist, die die Verdauung unterstützt und vor Darmkrebs schützt.

Wie man es isst: Die Hauptzutaten in Kimchi sind Kohl, Fischsauce, Knoblauch und koreanisches Chili. Möglicherweise müssen Sie den ethnischen Lebensmittelgang in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft besuchen, um die Gewürze aufzufüllen. Wie einer unserer Redakteure herausfand, unterscheiden sie sich sicherlich in Bezug auf Wärme. Wie viel Ghost Pepper Kimchi könntest du essen?

6 von 11

Rote Grapefruit
Nährstoffe: Vitamin C, Kalium, Folsäure, Kalzium, Ballaststoffe, Lycopin, Vitamin B6

Warum brauchst Du es: Die Vorteile von Zitrusfrüchten sind kein Geheimnis, aber manchmal wird rote Grapefruit zugunsten der beliebteren Menge im Bereich der Erzeugnisse (Orangen, Nektarinen, Pfirsiche) übersehen. In einer israelischen Studie wurde sogar festgestellt, dass die Fütterung von Patienten das Äquivalent einer Pampelmuse pro Tag das Cholesterin senkte. Die rote Varietät erwies sich bei der Senkung von Bluttriglyceriden, einem Cholesterintyp, dessen erhöhte Werte ein Marker für Herzerkrankungen sind, als wirksamer als weiß. Das ist auch gut so, denn rote Grapefruit ist süßer und gaumenfreundlicher als ihre säuerliche Schwester.

Wie man es isst: Weißt du, dass das weiße, breiige Zeug von Grapefruit abgezogen wird? Lass es an! Palumbo sagt, dass viele der Nährstoffe genau dort enthalten sind, sodass Sie alle 170 verschiedenen Vitochemikalien nutzen können, die Forscher in Zitrusfrüchten gefunden haben.

7 von 11

Kohlrabi
Nährstoffe: Vitamine, A, C, E, B6 und K, Kalium, Thiamin, Folat, Zink, Eisen, Magnesium, Kalzium, Ballaststoffe

Warum brauchst Du es: In Wirklichkeit kann jedes dunkelgrüne Grün dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und die kardiovaskuläre Gesundheit insgesamt zu verbessern, sagt Palumbo. Aber die Tatsache, dass Lebensmittel wie Kohlrübchen Folat haben, sollte vor allem die Aufmerksamkeit der Männer auf sich ziehen. Wie schon erwähnt in Das große Buch des Sex, Folat kann den Blutspiegel von Homocystein senken, einer Aminosäure, die die Auskleidung der Arterien reizt und die Plaque dazu anregt, sich daran zu halten (eine Studie der Harvard University stellte fest, dass diejenigen, die täglich das meiste Folat konsumierten, eine um 30% geringere Wahrscheinlichkeit hatten, periphere arterielle Erkrankung zu entwickeln. . Und wie Sie wissen, funktioniert Ihre Ausrüstung, wenn Sie das Blut an allen Extremitäten gut fließen lassen, viel besser.

Wie man es isst: Sie können die Grüns einfach zum Kochen bringen oder dämpfen, so dass eine hervorragende Beilage entsteht. Andere dunkle Blattgemüse in derselben Familie funktionieren genauso gut. Schauen Sie sich diesen Artikel von Guy Gourmet über die beste Art und Weise an, mit der Sie die Grünen von Collard kochen können.

8 von 11

Oliven
Nährstoffe: Vitamin E, Eisen, Kupfer, Ballaststoffe

Warum brauchst Du es: Während Oliven (die grüne oder schwarze Sorte) oft einen schlechten Ruf haben, weil sie reich an Natrium sind, sind sie auch eine gute Quelle für Antioxidantien wie Vitamin E, die dazu beitragen können, die Herzgesundheit zu fördern und Entzündungen zu bekämpfen (tatsächlich hergestelltes Olivenöl) auf unsere Liste der Top 50 Lebensmittel mit Supermacht). Bonusvorteil: Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, können Oliven eine anständige Eisenquelle sein (eine Portion liefert etwa 24,7% der empfohlenen Tagesdosis). Beißen Sie einfach nicht in diese Gruben - nicht gut für die Zähne.

Wie man es isst: So wie Sie es wünschen - im Grunde - direkt aus der Dose oder mit Salaten bestreut - ist ein guter Anfang. Sie können sogar Oliven zu einem essentiellen Bestandteil Ihres nächsten Cocktails machen.

9 von 11

Portulak
Nährstoffe: Vitamin A, C und B6, Omega-3-Fette, Folsäure, Calcium, Eisen, Magnesium, Kalium, Mangan

Warum brauchst Du es: Sie wissen, dass Unkraut, das manchmal aus den Rissen in Ihrem Gehsteig sprießt? Ja, du kannst es essen - und es ist wirklich gut für dich. Wir haben dies in der Vergangenheit schon ein wenig behandelt, aber Purslane enthält die höchste Menge an Omega-3-Fettsäuren aller essbaren Pflanzen, sagen Forscher der Universität von Texas in San Antonio. Und Palumbo lobt das Gemüse als eines der wenigen Nahrungsmittel, die natürlicherweise Melatonin enthalten, ein Antioxidans, das beim Schlafen hilft und Krebs vorbeugen kann. "Wir verlieren es, wenn wir älter werden", sagt sie.

Wie man es isst: Sie können es zerkleinern und als Salatalternative in einen Salat geben (die Blätter haben einen zitronenartigen Geschmack).

10 von 11

Monterey-Pilze
Nährstoffe: Vitamine A, C und B6, Kalium, Ballaststoffe

Warum brauchst Du es: Pilze selbst haben viele gesundheitliche Vorteile, insbesondere durch das Antioxidans Ergothionein, das das Krebsrisiko verringert. Aber gerade diese Marke, die Palumbo empfiehlt, wurde UV-Licht ausgesetzt, was den Vitamin-D-Gehalt erhöht, ein Hormon, das wir nicht oft durch die Nahrungsquellen bekommen. Durch eine 3-Unzen-Portion des Materials erhalten Sie alle empfohlenen Tagesdosen des Nährstoffs, die Ihnen helfen können, Fett zu verbrennen, Muskelmasse zu erhalten und Ihre allgemeine psychische Gesundheit zu verbessern.

Wie man es isst: Monterey-Pilze eignen sich hervorragend für Salate. Sie können sie aber auch mit herzhafteren Gerichten probieren, z. B. als Beilage zu einer eiweißreichen Mahlzeit. Wie wäre es, diesem gebratenen Lendenbraten mit Rotwein-Pilzrezept einen Schuss zu geben?

11 von 11

Austern
Nährstoffe: Vitamin D, Vitamin B12, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Selen

Warum brauchst Du es: Wie bereits im Big Book of Sex erwähnt, enthalten Austern mehr Zink als die meisten anderen Nahrungsmittel. Und das ist wichtig. Denn der Ernährungsberater Dave Grotto (Autor von) sagt: "Jungs sind motiviert durch mentale, körperliche und sexuelle Leistung - und Zink überwindet all diese Barrieren." Es ist ein Mineral, das für eine gesunde Spermienproduktion von entscheidender Bedeutung ist, während es gleichzeitig die Funktion des Immunsystems, die Verdauung, den Stresslevel, die Energie und sogar die Hautgesundheit unterstützt.

Wie man es isst: Etwa sechs werden die empfohlene Tagesdosis von 15 mg Zink verdoppeln. Probieren Sie ein paar Spritzer scharfe Soße an Ihren rohen Austern, um etwas aufzupeppen.

Nächste 4 Tipps, um Kopfschmerzen zu überlisten