Kanye West verklagt 10 Millionen US-Dollar und glaubt, dass er seinen geistigen Zusammenbruch gefälscht hat

Raymond Hall / Getty Images

Kanye West richtet sich gegen mehrere Unternehmen, die seine Tour durch Saint Pablo versichert hatten. Er behauptet, dass die Zahlungen für seine "Multimillionen-Dollar-Forderung" eingestellt wurden, nachdem er seine geplanten Shows abgesagt hatte und wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert worden war. (Besorgt ist, dass dein Job dich auch zermürbt? Hier kannst du etwas dagegen tun.)

​ ​

Die Firma Very Good Touring, Inc. von West, verklagt Syndikate der Londoner Versicherungsgesellschaft Lloyd´s für 10 Millionen US-Dollar Menschen. Der Rapper sagt in den Dokumenten, dass seine Versicherer nicht zu glauben scheinen, dass sein geistiger Zusammenbruch Ende November echt war.

Laut den Unterlagen war Wests Verhalten bei seinem Konzert am 19. November "angespannt, verwirrt und unberechenbar", und sein Zustand zeigte "keinen Anzeichen einer Besserung" am nächsten Tag, "was die Entscheidung aller Beteiligten veranlasst, die geplante Show abzusagen." Los Angeles Forum an diesem Abend und um das gesamte Gleichgewicht der Tour aufzuheben. “West sagt in den Zeitungen, dass er acht Tage im Neuropsychiatrischen Krankenhaus der UCLA in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und nach seiner Freilassung„ unter Vollzeitpflege und Aufsicht “stand. Er sagt auch, dass er von seinem Hausarzt "weiterhin behandelt" wird. Dieser legte ein vereidigtes Zeugnis ab, wonach der Rapper aufgrund einer "schwachen Krankheit" nicht auf Tour gehen könne.

West sagt, dass er und sein Unternehmen "Hunderttausende von Dollar Versicherungsprämien" gezahlt haben, falls bei der Tour etwas schiefgegangen ist, und behauptet, dass die Versicherer "nach einer angeblichen Entschuldigung suchen, um nicht zu zahlen". Sie haben auch nicht erklärt, warum sie das tun Die Zeitungen haben nicht bezahlt oder angegeben, ob sie jemals eine Auszahlung leisten werden. Sie haben auch impliziert, dass der Konsum von Marihuana durch West es ihnen erlaubt, die Behauptung abzulehnen.

Aus den Gerichtsdokumenten geht ferner hervor, dass der 40-Jährige von einem von der Versicherungsgesellschaft handverlesenen Arzt während seiner medizinischen Behandlung einer sofortigen ärztlichen Untersuchung unterzogen werden musste. Der Arzt, so die Zeitungen, behauptet, “war veranlasst, einen Grund zu suchen, um die Behauptung abzulehnen. Sogar der auserwählte Arzt der Angeklagten musste zugeben, dass Kanye behindert war, die Tour fortsetzen zu können. “West sagt auch, dass er und mindestens sieben weitere mit ihm und seiner Firma verbundene Personen unter Eid untersucht wurden. Die Zeitungen werfen den Versicherern außerdem vor, nach seinem Zusammenbruch private Informationen über den Gesundheitszustand von West zu verbreiten Der Hollywood Reporter.

West hat keine offizielle Diagnose veröffentlicht, aber Menschen ursprünglich berichtet, dass er wegen Erschöpfung und Schlafentzug ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Eine westnahe Quelle erzählt jetzt Menschen Der Rapper "ist sehr auf die Gegenwart und Zukunft ausgerichtet und befindet sich in einem sehr positiven Bereich."

(Um mehr Nachrichten wie diese in Ihrem Posteingang zu sehen, Newsletter heute.)