Dieses Sandwich ist die Geheimwaffe eines jeden NBA-Teams

Getty Images

Die NBA ist offensichtlich mit Sandwiches besessen. Wenn Sie ein Basketballfan sind, wissen Sie das vielleicht schon. Ich bin es jedoch nicht, also ist das alles für mich völlig neu. Aber ich liebe eine gute, seltsame Geschichte über die Dinge, mit denen die Leute besessen sind (je seltsamer, je besser), und so ging ich zu ESPN, um ihren neuen tiefen Einstieg in die vollständige und totale Faszination der Vereinigung mit Erdnussbutter und Geleesandwich zu untersuchen . Lassen Sie mich Ihnen sagen, es hat mich nicht enttäuscht.

Sammle 'Runde, alles - so ist es passiert. Das Ganze begann offenbar im Jahr 2007, als sich ein namenloser Spieler beim ehemaligen Celtics-Spieler Kevin Garnett über seinen Hunger beschwerte. Der ungenannte Spieler sagte zu Garnett: "Ich könnte mich wirklich für ein PB & J entscheiden", und Garnett stimmte zu. Tatsächlich hielt er es für eine so gute Idee, dass er es von dieser Nacht an grundsätzlich zu einem Gebot machte, das Sandwich in das Celtics-Vorritual zu integrieren.

Bryan Doo, Trainer von Stärke und Kondition von Celtics, berichtet gegenüber ESPN, dass er drei Stunden vor jedem Spiel die Sandwiches zusammengebaut hatte. Er hatte sogar einen „Geheimcode“ für alle Sandwiches: Er beschriftete die Beutel mit Reißverschluss, in denen sie verpackt waren, mit einem „S“ für Erdbeergelee, „G“ für Trauben und „C“ für knusprige Erdnussbutter. Wie Doo sagt, wenn Garnett vor jedem Spiel kein Sandwich bekam, wäre er sauer. "Selbst wenn er es nicht gegessen hätte, brauchte er sie dort zu sein", sagt Doo.

Nichts bleibt lange geheim, und sicher genug, die Nachricht über die Sandwiches kam heraus, bis die Trainer in der gesamten Liga pflichtbewusst PB & Js für ihre Teammitglieder vorbereiteten. Offenbar hat jedes Team andere Anforderungen, aber die Sandwiches sind eine feste Größe. Im Jahr 2015 stellten die Krieger Lachlan Penfold für die neu geschaffene Position des Leiters für körperliche Leistung und Sportmedizin ein. Als erstes schnitt er Zucker für das Team ab - einschließlich der Sandwiches. Das Team empörte sich. Penfold gab schließlich nach (und wurde bald darauf entlassen und / oder verließ das Team unter etwas mysteriösen Umständen). Die Botschaft war klar: Die Sandwiches mussten bleiben.

Das ganze Stück ist ein Kunstwerk (und macht hungrig). Machen Sie sich ein Sandwich, gehen Sie zu ESPN und lassen Sie es sich ein, um es zu lesen und es zu genießen.