Funktioniert Ihr Deo tatsächlich?

Getty Images

Deodorant fällt in die Kategorie "Festlegen und Vergessen". Du wählst einen aus. Du ziehst es jeden Morgen an. Sie denken nicht mehr darüber nach.

Bis zu einem Tag ist Ihr Achselgestank in seinen natürlichen Zustand zurückgekehrt. Es ist eine feindliche Landschaft - ungewohnt und ahnungslos. "Habe ich vergessen, Deodorant anzuziehen?" du denkst. Aber nein, du bist sicher, dass du es getan hast. Was ist schief gelaufen?

"Männer verwenden möglicherweise die falschen Produkte für die falschen Bedürfnisse", sagt Terence Keaney, ein Dermatologe, der für Dove Men + Care tätig ist. Sie sind sich nicht sicher, welches Produkt für Sie das Richtige ist? Hier ist der Überblick.

Deodorant: Parfüm für Ihre Gruben

Deodorant, ein klarer blauer oder grüner Stab, ist nur ein Duftschutz. Es hindert Sie nicht am Schwitzen, es fügt nur etwas maskulines hinzu, was herauskommt. Wenn sich die Jahreszeiten ändern, funktioniert es möglicherweise nicht mehr.

"Im Winter schwitzt man nicht so viel und möchte gut riechen", sagt Keaney. "Dann heizen sich im Sommer die Schweißdrüsen und Sie schlagen Ihr Deodorant."

Plötzlich verwässert die Schweißmenge den Geruch, und es ist nicht mehr der holzige Moschus, den Sie für Ihren Skiurlaub gewählt haben. Zeit, die Dinge ein wenig höher zu stellen.

Antitranspirant: Winzige Stopfen für Ihre Schweißhähne

Antitranspirant ist höchstwahrscheinlich ein weißer Stock. Es enthält Aluminiumchlorid - ein Salzkristall, der die Schweißdrüse verstopft.

Warum ist das so wichtig, wie Sie riechen? Denn Sie haben zwei Arten von Drüsen unter Ihrem Arm: Eccrine-Drüsen (die Schweiß erzeugen) und die apokrinen Drüsen.

"Apokrine Drüsen sind eine weitere Gruppe von Drüsen, die mehr Lipide absondern", sagt Brendan Camp, ein Dermatologe mit Sitz in Nord-Virginia. "Und Bakterien auf Ihrer Haut verdauen das Produkt aus apokrinen Drüsen und erzeugen ein geruchliches Nebenprodukt."

Ja, das hast du richtig gelesen. Winzige Organismen, die auf Ihrer Haut leben, trinken Ihre Achselsekretionen und dann… lassen wir es dabei. Das Wichtigste ist, auszutrocknen.

Anweisungen des Doktors Um Ihr Antitranspirationsmittel zu maximieren, setzen Sie es morgens auf und in der Nacht. Wenden Sie es auf trockene Gruben an.

"Wenn Sie bereits mit dem Schwitzen angefangen haben, ist dieser Schweiß ein Film, der dazu führen kann, dass sich das Produkt in verschiedenen Bereichen sammelt und Flecken überspringt", sagt Keaney. Er empfiehlt das Dove Men + Care Trockenspray für eine einfache und gleichmäßige Anwendung.

Aber Achtung: In jedes Leben muss ein wenig Schweiß tropfen.

"Antitranspirant ist keine Perfektion", sagt Keaney. "Es funktioniert möglicherweise zu 90% der Zeit, aber in NYC im August, wenn es keinen Wind gibt und Sie fünf Blocks gehen - Sie könnten darin baden und werden immer noch durchbrechen."

Botox: Ein Ausschalter für Ihre Schweißsignale

Was wäre, wenn Sie Ihren Achselhöhlen einfach sagen könnten, den Schweiß auszulassen? In der Tat können Sie. Mit Botox.

Dieselbe Injektion, die Ihre Gesichtsmuskeln einfriert, kann Ihre Schweißdrüsen stoppen. Tatsächlich ist der für unwillkürliche Muskelbewegungen verantwortliche Neurotransmitter derjenige, der das Schwitzen signalisiert. Im Vergleich zu einem Stück Antitranspirant ist es astronomisch teurer; aber denken Sie hier an besondere Anlässe.

"Ich habe eine ganze Gruppe von Trauzeugen gemacht", sagt Marina Peredo, Dermatologin und Gründerin von NYC's Skinfluence. "Vor allem, wenn es sich um eine Krawatte handelt. Sie sind in einem Smoking. Es ist heiß. Sie ziehen die Jacke aus. Sie wollen keine Schweißringe sehen."

Wie andere Botox-Behandlungen kostet es ein paar hundert Dollar und dauert drei bis sechs Monate. Das ist genug für den Sommer. Aber was ist, wenn Sie nie wieder schwitzen wollen?

MiraDry: Ein Fackel für Körpergeruch

Für Menschen mit Hyperhidrose - der klinische Name für übermäßiges Schwitzen, der ohne ersichtlichen Grund geschieht - hat sich in den letzten Jahren eine drastischere Behandlung etabliert, die als MiraDry bezeichnet wird.

In diesem Fall verwendet ein Praktiker mit einer futuristisch aussehenden Strahlkanone elektromagnetische Energie, um eine gezielte Hitzewelle unter die Achselhaut zu senden. Es zerstört sowohl Schweiß- als auch Geruchsdrüsen, und nach einer gewissen Schwellung und Erholungszeit dürfen Sie nicht mehr schwitzen.

Die Nachteile? Normalerweise benötigen Sie zwei Behandlungen im Abstand von ein paar Monaten. Die Erholungsphase kann schmerzhaft sein und Tausende von Dollar kosten.

Nun, da Sie die Optionen kennen, können Sie entscheiden. Schwitzen Sie es einfach nicht.