Time Travel Mysteries - gelöst

Ob Sie in diesem Sommer von Küste zu Küste hüpfen oder einfach nur sicherstellen möchten, dass Ihre Telefonkonferenz mit Peking den CEO nicht aus dem Schlaf bringt, müssen Sie die Zeit nachverfolgen. Reisekomplikationen gehören zu den nützlichsten und elegantesten Lösungen, die sich die Uhrenindustrie für unseren immer kleiner werdenden Planeten ausgedacht hat. Nicht ganz sicher über den Unterschied zwischen einem GMT und einem World-Timer? Wir geben dir Deckung.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Tourneau

Duale Bewegung
Obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine Komplikation handelt (jede Funktion einer Uhr, außer der Anzeige der Uhrzeit), enthält eine Dual Movement-Uhr zwei separate Bewegungen, die jeweils von ihrer eigenen Stromquelle aus laufen und unabhängig voneinander eingestellt werden.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Van Cleef & Arpels, Jaeger-LeCoultre und Tourneau

Doppelzeit
Bei einer Dual Time-Uhr werden beide Anzeigen von derselben Bewegung angetrieben. Es gibt viele clevere Wege für eine Uhrenmarke, diese Herausforderung zu meistern, von gestapelten Zeitanzeigen bis hin zu einem Zifferblatt, das hin und her blättert - sogar zwei mit der Stunde beschriftete Disks neben einem retrograden (reversierenden) Minutenzeiger, die alle synchronisiert sind, um sich zu ändern zur vollen Stunde zusammen.

Foto von Jean-Daniel Meyer / Rolex

GMT (Greenwich Mean Time)
Eine GMT-Uhr zeigt zwei oder mehr Zeitzonen an und weist mindestens eine Zeitzone im 24-Stunden-Maßstab auf, häufig um die Lünette herum. (Zwei 12-Stunden-Zeitanzeigen können praktisch sein, sind aber nicht geeignet.) Die Uhr verfügt möglicherweise über einen unabhängigen Standard-Stundenzeiger, der separat vom 24-Stunden-Zeiger eingestellt wird. Ein zusätzlicher fester Stundenzeiger - der erste Rolex GMT aus den 1950er Jahren - wurde für Piloten erfunden und macht pro Tag eine Revolution um das Zifferblatt. (Das Zeigen auf zwölf zeigt Mitternacht und das Zeigen auf sechs zeigt Mittag an.)

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Patek Philippe und NOMOS Glashütte

Weltzeitzone
Die Weltzeitzonenfunktion verfügt über eine drehbare innere Lünette mit 24-Stunden-Anzeige (Teil des Uhrwerks) und eine äußere Lünette, die die wichtigsten Städte in jeder der 24 Zeitzonen auflistet. Die äußere Blende wird vom Benutzer festgelegt. Die mit 24 markierte Innenblende macht pro Tag eine komplette Revolution.

Weitere Nachrichten, Rezensionen und Ratschläge finden Sie unter Unser Protokoll von Tourneau.