5 geheime Gründe, warum das amerikanische Gesundheitswesen versaut ist

Dank der scheinbar endlosen Debatte darüber, wie die Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten am besten geregelt werden kann, ist Ihr Kopf wahrscheinlich voller Fakten - zusammen mit einigen Verzerrungen - darüber, was genau das Problem der amerikanischen Medizin ist. In seinem neuen Buch Gebrochen, Ted Epperly, M. D., ehemaliger Armeedoktor und Professor für Gemeindemedizin an der University of Washinton (und Familienmedizinberater), bricht es für Sie zusammen. Hier durchschneidet Epperly die Politik und erklärt, wie groß ein Loch ist, das wir für uns gegraben haben - und wie Sie kann es früher schaffen, als Sie denken.

1. Wir leben in einer Gesundheitsbranche.

Amerika gibt jedes Jahr 2,4 Billionen US-Dollar für die medizinische Versorgung aus. Dies entspricht rund 17 Prozent unseres gesamten Bruttoinlandsprodukts. Es war auch einer der wenigen Bereiche der Wirtschaft, der in der jüngsten Rezession weiterhin erfolgreich war. Prognosen des US-amerikanischen Department of Health and Human Services gehen davon aus, dass der Anteil bis 2025 auf 25 Prozent und bis 2082 auf 50 Prozent steigen wird, falls sich die derzeitigen Trends fortsetzen. "Wenn Sie nicht verstehen, wie groß eine steuerliche Klippe ist, werden Sie nicht verstehen, warum das Land so große Angst hat", sagt Epperly.

Deine Bewegung: Wie viel Ihres persönlichen Budgets zahlt jedes Jahr Arztrechnungen? Während einige Gesundheitsausgaben plötzlich sind, fallen die meisten in die vorhersagbare Kategorie von verschreibungspflichtigen Kontaktlinsen und Zahnarztuntersuchungen. Wenn Sie Ihre jährlichen Kosten ermittelt haben, haben Sie diesen Betrag von Ihrem Jahresgehalt abgezogen und entweder in ein steuerfreies flexibles Ausgabekonto oder ein Konto für die Gesundheitsvorsorge eingeteilt, schlägt die zertifizierte Finanzplanerin Paula Boyer Kennedy, Vice President von Cammack LaRhette Consulting in New, vor York.

2. Die Vereinigten Staaten haben nicht das beste Gesundheitssystem der Welt.

Trotz des großen Preises sind wir in Bezug auf die Qualität der Gesundheitsfürsorge nicht einmal in den Top 10 oder auch in den Top 30. Ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation aus dem Jahr 2000 brachte die Vereinigten Staaten auf Platz 37 der Gesundheitsergebnisse - darunter Sterblichkeitsraten, Impfraten und die Anzahl der Menschen, die derzeit gegen Krankheiten kämpfen - direkt hinter Costa Rica. Das liegt daran, dass wohlhabende Amerikaner von den wirklich hervorragenden medizinischen Einrichtungen in der Mayo Clinic oder Johns Hopkins profitieren können, aber der Rest von uns kann sich die erstklassigen Behandlungen einfach nicht leisten. „Wir haben im Grunde ein Gesundheitssystem der dritten Welt für viele Menschen in unserem eigenen Land“, sagt Epperly.

Deine Bewegung: Um den besten Arzt für Sie zu finden, ist etwas Forschung nötig. Wenn ein Arzt Ihnen eine Überweisung gibt, fragen Sie nach zwei bis drei Spezialisten, die Ihr Arzt mag, und fragen Sie dann, wer sein Favorit ist und warum, sagt Epperly. Auf diese Weise können Sie herausfinden, ob Ihr Dokument nur Geschäftspartner an seine Freunde sendet. Suchen Sie vor Ihrem ersten Besuch Ihren neuen Arzt auf der Website Ihres staatlichen Ärzteamts nach Namen, um zu sehen, ob er Beschwerden hatte. (Erfüllt Ihr Arzt Ihre Standards? Lernen Sie die 5 Argumente, die Ihr Arzt mit Ihnen haben möchte.)

3. Die amerikanische Gesundheitsfürsorge konzentriert sich darauf, Krankheiten zu behandeln, anstatt sie zu verhindern.

Sie wussten das wahrscheinlich schon, aber es ist erstaunlich zu sehen, wie wenig Geld dafür gebraucht wird, um den Arzt fernzuhalten: Laut einer Studie werden zwischen 92 und 95 Prozent aller Gesundheitsausgaben für Operationen, Bildgebung, Notaufnahme und Intensivpflege ausgegeben in dem Zeitschrift der American Medical Association. Zur gleichen Zeit sind 40 Prozent der Todesfälle in den Vereinigten Staaten auf völlig vermeidbare Faktoren zurückzuführen, wie zum Beispiel nicht genug trainieren, rauchen und keinen Sicherheitsgurt anlegen. "Gegen einen Nanny-Staat gibt es einige Widerstände, aber zumindest müssen wir Menschen mit den richtigen Informationen darüber informieren, wie sich ihre Entscheidungen auf ihr Leben auswirken, und sie können ihre eigenen Entscheidungen treffen", sagt Epperly.

Deine Bewegung: Als ob wir es nicht genug sagen: Fettleibigkeit wurde mit zahlreichen Erkrankungen von der Herzkrankheit bis hin zur Alzheimer-Krankheit (ganz zu schweigen von erektiler Dysfunktion) in Verbindung gebracht und ist zu 100 Prozent vermeidbar. Benötigen Sie einen Ausgangspunkt? Mit Speed ​​Shred, dem brandneuen, innovativen Fitnessprogramm der Experten von, können Sie Fett, Kalorien verbrennen und jeden Muskel Ihres Körpers formen .

4. Sie zahlen bereits für die Krankenhausrechnungen einer anderen Person.

Krankenhäuser und Versicherungen geben die Kosten für die Behandlung nicht versicherter und unterversicherter Patienten an alle anderen weiter. "Wenn jemand nicht bezahlen kann, erhöhen Ärzte die Preise für medizinische Leistungen für Patienten, die es sich leisten können, und dann erhöhen Versicherungsgesellschaften ihre Prämien, um weiterzukommen", sagt Epperly. Da Versicherungsgesellschaften jedoch Prämien anheben, können sich weniger Menschen eine Deckung leisten oder die hohen Co-Pays und Selbstbehalte. Das bedeutet, dass mehr Menschen ihre Rechnungen nicht bezahlen können, was zu einer steigenden Kostenentwicklung nach oben führt, sagt Epperly.

Deine Bewegung: Wenn Sie relativ gesund sind, brauchen Sie wahrscheinlich keine teure Versicherung. "Erwägen Sie einen hohen Selbstbehalt mit einem Krankenversicherungskonto", sagt Kennedy. Anders als bei einem Flex-Ausgabenkonto, bei dem die Ausgaben verwendet werden können, können Sie mit den Einsparungen bei der Gesundheit Jahr für Jahr so ​​lange hinzufügen, bis Sie es benötigen. Der einzige Nachteil: Ihre Versicherung muss mindestens einen Selbstbehalt von 1.250 USD haben, wenn Sie alleinstehend sind oder 2.500 USD für einen Familienplan.

5. Versicherung schützt Sie nicht vor Konkurs.

Laut einer Studie der Harvard University aus dem Jahr 2009 waren sogar 78 Prozent der Personen, die einen Insolvenzantrag gestellt haben, krankenversichert. Also was ist passiert? "Die meisten Versicherungspläne in den Vereinigten Staaten haben eine jährliche oder lebenslange Obergrenze, die sich auf 10.000 oder 1.000.000 USD beläuft, aber wenn Sie darüber nachdenken, sind Sie für den Rest Ihrer Arztkosten am Haken", sagt Epperly. Nach dem Affordable Care Act können Versicherungsunternehmen diese Obergrenze nicht mehr festlegen, aber zuvor waren die Vereinigten Staaten die einzige Industrienation, die ihren Bürgern erlaubte, pleite zu gehen, indem sie versuchten, am Leben zu bleiben.

Deine Bewegung: Sie wissen, wer will, dass Ihre Versicherung die Rechnung genauso bezahlt wie Sie? Dein Arzt. "Wählen Sie einen Arzt aus, der über dedizierte Rechnungsmitarbeiter verfügt, die viel Erfahrung im Umgang mit Versicherungsunternehmen haben", sagt Kennedy. Sie können die Besonderheiten Ihrer kryptischen Krankenhausrechnungen erklären und Sie in die richtige Richtung weisen, um Hilfe zu erhalten, wenn es so aussieht, als ob Ihr Versicherer versucht, von ihrem Teil des Deals zu profitieren. (Wenn Sie Ihre Rechnungen öffnen, werden Sie mulmig? Entdecken Sie 4 Möglichkeiten, um Ihre medizinischen Ausgaben zu senken.)

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • 10 Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen müssen
  • 6 knifflige Geldgespräche, die jeder Mann haben muss
  • Eine persönliche Mandat: Besser leben