Warum Ärzte über den JUUL, den neuesten Trend der E-Zigarette, verrückt werden

Getty ImagesBoston Globus
  • Die JUUL ist eine Art E-Zigarette, die einem Flash-Laufwerk ähnelt
  • Da der JUUL relativ klein und diskret ist, machen sich Eltern und Lehrer Sorgen darüber, dass Jugendliche den JUUL während des Unterrichts unauffällig nutzen
  • Es gibt Hinweise darauf, dass E-Zigaretten im Allgemeinen mit ernsthaften Gesundheitsrisiken verbunden sind
  • Unter dem Druck der Food and Drug Administration (FDA) haben JUUL Labs angekündigt, ihre aromatisierten Produkte aus den Regalen zu ziehen und Social-Media-Promotions zu beenden

    Erinnern Sie sich noch daran, wie Sie als Teenager in schattigen Gassen oder im Keller eines Freundes lauerten, um gelegentlich eine Zigarette vor den neugierigen Blicken Erwachsener zu schleichen? Nun, dank des Aufstiegs der E-Zigarette sind diese Zeiten vorbei. Mit Vapes können Menschen jederzeit und überall rauchen - sogar im Unterricht. Dies gilt insbesondere für die JUUL, eine E-Zigarette, die bei Gymnasiasten beliebt ist und Eltern, Lehrer und die Regierung unheimlich beunruhigt.

    JUUL Labs - mit mehr als 70 Prozent des US-amerikanischen E-Cig-Marktes - hat in den letzten Nachrichten angekündigt, einige seiner fruchtigen Aromaprodukte aus den Regalen zu ziehen und die Social-Media-Werbeaktionen zu beenden New York Times.

    "Wir wollten niemals, dass Juul von Jugendlichen eingesetzt wird", sagte Kevin Burns, Chief Executive von JUUL Labs Mal. „Aber Absicht ist nicht genug. Die Zahlen sind das, worauf es ankommt, und die Zahlen sagen uns, dass die Verwendung von E-Zigaretten durch Minderjährige ein Problem ist. “

    Die Ankündigung kommt unter dem wachsenden Druck der FDA, die gegen Dampferzeugnisse für junge Verbraucher vorgeht. In einem September-Bericht versprach Kommissar Scott Gottlieb, gegen die "Epidemie" des Vaping von Teenagern vorzugehen und Einzelhändler, die E-Zigaretten an Minderjährige verkaufen, zu bestrafen. "Wir sind zwar weiterhin bestrebt, Maßnahmen zu ergreifen, die das Potenzial von E-Zigaretten fördern, um Erwachsenen zu helfen, sich von brennbaren Zigaretten zu entfernen, aber diese Arbeit kann nicht auf Kosten von Kindern gehen", sagte Gottlieb. "Wir können nicht zulassen, dass eine ganze neue Generation von Nikotin abhängig wird."

    In der Pressemitteilung wurde auch der JUUL ausdrücklich zitiert. Er fügte hinzu, dass die FDA Anfang des Jahres mehr als 60 Warnschreiben und Bußgelder an Einzelhändler ausstellte, die Produkte der Marke JUUL an Minderjährige verkauften. Darüber hinaus beschlagnahmte die FDA im Oktober mehr als 1.000 Dokumente aus der JUUL Labs-Zentrale, die sich teilweise auf die Vertriebs- und Marketingpraktiken des Unternehmens bezogen.

    Aber was genau ist das JUUL und welche gesundheitlichen Risiken sind im Allgemeinen mit dem Dampfen verbunden? Hier ist was wir wissen.

    Was ist ein JUUL?

    Getty ImagesDie Washington Post

    Das JUUL ist ein kompaktes, Vaping-Gerät in USB-Form. In vielerlei Hinsicht unterscheidet es sich kaum von den meisten anderen E-Zigaretten, sagt Kardiologe Holly Middlekauff, M.D., Professor für Medizin und Physiologie an der David Geffen School of Medicine an der UCLA.

    „Die Flüssigkeit ist ziemlich gleich. Es enthält Lösungsmittel, Nikotin und Aromen “, sagte Middlekauff. Die Lösungsmittel helfen, das Nikotin und die Aromen in Form von winzigen Partikeln in die Lunge zu bringen.

    Im Gegensatz zu anderen E-Zigaretten ist der JUUL jedoch kompakt und wiederaufladbar. Außerdem verfügt es über einen internen Temperaturregulierungsmechanismus, der verhindert, dass es überhitzt oder sogar explodiert (was bei anderen Arten von Dämpfen aufgetreten ist).

    Das JUUL hat in den sozialen Medien Kult geschaffen: Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung gibt es mehr als 82.000 Posts unter dem Hashtag #JUUL auf Instagram. So trendy es auch ist, das Gerät enthält immer noch Nikotin und ist laut Gesundheitsexperten ein großes Gesundheitsproblem.

    Warum flippen die Leute wegen des JUUL aus?

    Wie werde ich zur Juul-Repräsentantin auf dem Campus #juul?

    - Calvin Bennett (@GDI_Cal), 16. März 2018

    Auf seiner Website sagt JUUL, dass das Gerät für Personen ab 21 Jahren bestimmt ist. Eltern und Erzieher berichten jedoch, dass Kinder die Geräte im Klassenzimmer benutzen.

    Ein 16-jähriger Highschool-Schüler aus Kalifornien sagte kürzlich zu CNN, dass die Schüler mit Juuls im Unterricht auftauchen, sich in ihren Rucksäcken stürzen, wenn der Kopf des Lehrers gedreht wird, und dann das winzige Gerät verstauen, bevor sie sich umdrehen.

    "Ein Elternteil erkennt es möglicherweise nur als Flash-Laufwerk."

    JUULs werden auch direkt an einen Computer-Flash-Laufwerk-Anschluss angeschlossen, um das Gerät aufzuladen und zu erwärmen. Viele Menschen werden möglicherweise nicht feststellen, dass es sich um ein Dampfgerät handelt. Laut einem Fox News-Bericht hat ein Schulbezirk Flash-Laufwerke verboten, um die Sache zu vereinfachen und die Verwirrung zu reduzieren.

    "Sie sehen nicht aus wie Zigaretten. Sie sind ein cooles elektronisches Gerät. Tatsächlich erkennt ein Elternteil es nicht als etwas anderes als ein Flash-Laufwerk", sagt Middlekauff.

    Ein Sprecher von JUUL Labs, der Hersteller des JUUL-Geräts, sagte dazu: "Wir verurteilen nachdrücklich die Verwendung unseres Produkts durch Minderjährige, und es ist in der Tat verboten, unser Produkt an Minderjährige zu verkaufen Besitz eines JUUL-Produkts. Unser Ziel ist es, die Zahl der Minderjährigen, die Tabakerzeugnisse besitzen oder verwenden, einschließlich Dampfprodukte, weiter zu reduzieren und Wege zu finden, um junge Menschen davon abzuhalten, diese Produkte jemals auszuprobieren. "

    Der JUUL gibt es auch in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen wie Mango, Fruchtgemüse und Crème Brûlée. In einem Brief von 2017 an die Food and Drug Administration (FDA) kritisierte der US-amerikanische Senator Chuck Schumer das Unternehmen, weil es "Geschmacksrichtungen, die für junge Leute attraktiv sind", fördert.

    Ein Sprecher von JUUL Labs bestritt, dass die Marke versucht, junge Verbraucher anzusprechen. "Geschmacksrichtungen sind ein wichtiger Faktor, um erwachsene Raucher zum Wechsel zu bewegen. Wir konzentrieren uns darauf, die Vorlieben und Bedürfnisse von erwachsenen Rauchern zu erfüllen, die an einer Alternative zu Zigaretten interessiert sind", sagte der Sprecher.

    Kommt der JUUL mit gesundheitlichen Risiken?

    Die kurze Antwort: Wir wissen es noch nicht genau. Die Forscher haben immer wieder Fragen zu den langfristigen Auswirkungen der Verwendung von E-Zigaretten auf Ihre allgemeine Gesundheit. Laut einer Studie von Johns Hopkins fanden Forscher heraus, dass die Dämpfe einer Vielzahl von elektronischen Geräten potenziell toxische Metalle, einschließlich Blei, enthalten. Die Studie umfasste jedoch keine JUULs.

    Eine eingehende Überprüfung von mehr als 800 Studien zu E-Zigaretten (ohne JUUL), die im Januar von den National Academies of Sciences, Engineering und Medizin veröffentlicht wurde, ergab, dass die meisten E-Zigarettenprodukte eine Vielzahl potenziell toxischer Substanzen enthalten und abgeben wie Aldehyde und Metalle.

    "Ich empfehle dringend, dass Sie JUULs nicht abholen, weil sie nicht harmlos sind."

    Laut der JUUL-Website entspricht ein JUUL-Pod etwa einer Packung Zigaretten oder 200 Puffern - mehr als bei einer typischen E-Zigarette, sagt Catherine Shoff, MD, Spezialistin für Lungenmedizin am Geisinger Medical Center in Danville, Pennsylvania .

    "Es ist ziemlich besorgt", sagte Shoff.

    Die langfristige Anwendung des JUUL kann sich auch nachhaltig auf die Herzgesundheit auswirken. „Als Kardiologe mache ich mir Sorgen um jemanden, der lange Nikotin konsumiert. Nikotin erhöht den Adrenalinspiegel. Anhaltende Adrenalinspiegel erhöhen das Risiko für einen Herzinfarkt “, sagt Middlekauff.

    Ist der JUUL sicherer als herkömmliche Zigaretten?


    Wenn Sie keine Tabakzigaretten rauchen, sollten Sie sich wahrscheinlich von JUULs und anderen E-Zigaretten fernhalten, sagt Middlekauff. "Ich empfehle dringend, dass Sie keine E-Zigaretten einschließlich JUULs abholen, weil sie nicht harmlos sind", sagt sie.

    Aber wenn Sie bereits Tabakraucher sind, ist der Wechsel zu einem JUUL wahrscheinlich sicherer als das Rauchen einer traditionellen Zigarette, fügt sie hinzu. Es gibt Hinweise darauf, dass der Ersatz herkömmlicher Zigaretten durch E-Zigaretten die Exposition der Benutzer gegenüber toxischen Stoffen und Karzinogenen in herkömmlichen Zigaretten verringert. Es ist jedoch noch mehr Forschung erforderlich, um tatsächlich zu beweisen, dass dies zutrifft.

    Shoff sagt, sie sei auch besorgt darüber, dass der JUUL möglicherweise als Zugang zu traditionellen Tabakzigaretten fungieren könnte, obwohl dazu noch mehr Forschung nötig ist.

    "Für einen Nikotin-Erstanwender sind JUULs ein rutschiger Abhang", sagt sie.

    Diese Geschichte wurde aktualisiert.