Ace Der Termin Ihres Arztes

Denken Sie daran, sich auf den Termin Ihres Arztes vorzubereiten, als würden Sie die Nacht vor einem großen Spiel tun: Essen Sie ein gutes Abendessen, trinken Sie viel Wasser und schlafen Sie gut. "Sie möchten an einem Ort sein, an dem Ihr Arzt einen Überblick über Ihre Person und die Funktionsweise Ihres Körpers erhalten kann", sagt Ted Epperly, M.D. Männer Gesundheit Berater für Familienmedizin. "Andernfalls kann es zu Anomalien in Ihrem Labor kommen, was zu zusätzlichen Bürobesuchen und Labortests führt, die Sie möglicherweise nicht benötigt haben."

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Meinung richtig machen. Planen Sie also in der Nacht zuvor alles, was Ihnen hilft, sich entspannt und gelassen zu fühlen. "Wenn Sie ängstlich sind und sich nicht auf Ihr geistiges Spiel konzentrieren, können die Informationen, die Sie zur Verfügung stellen, verzerrt sein, Ihr Verständnis dessen, was Ihr Arzt sagt, beeinflusst werden, und beide von Ihnen könnten während Ihres Besuchs weniger bekommen, als Sie sollten." fügt hinzu. Und noch etwas: "Tragen Sie saubere Unterwäsche", sagt Dr. Epperly. "Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft dies nicht der Fall ist."

Was Sie sonst noch tun sollten und nicht tun sollten:

1. Trinken Sie viel Wasser.

Beginnen Sie am Tag vor Ihrem Termin mit acht Gläsern Wasser. „Wenn Sie gut hydratisiert sind, können Sie sicherstellen, dass Ihre Körperchemie so normal wie möglich ist“, sagt Dr. Epperly. Dehydration kann den Natrium- und Kaliumspiegel aus dem Gleichgewicht bringen und den Anschein erwecken, als ob bei Leber- oder Nierenfunktion etwas passiert, auch wenn sie gesund sind. Wenn Sie am Tag vor einem Arzttermin ein hartes Training absolvieren oder lange laufen, achten Sie darauf, entsprechend zu hydrieren, fügt Dr. Epperly hinzu.

2. Keine Lebensmittel oder Getränke nach Mitternacht.

Wenn Sie morgens ein Labor durchziehen, versuchen Sie, nach 12:00 Uhr nichts außer Wasser zu essen oder zu trinken. Wenn Ihr Termin erst am Nachmittag stattfindet, frühstücken Sie morgens leicht. "Wenn Sie um 8.00 Uhr essen, Ihr Termin jedoch erst um 14.00 Uhr ist, sollte bis dahin alles wieder hergestellt sein", sagt Dr. Epperly. Es ist in Ordnung, morgens eine Tasse Kaffee oder Tee zu sich zu nehmen, aber keine Milch, Sahne oder Zucker hinzuzufügen. "Das Fett in Vollmilch oder Rahm kann Ihre Triglyceride verändern, während Zucker Ihren Blutzucker erhöht und den Anschein erwecken könnte, als könnten Sie auf Diabetes zugehen", fügt er hinzu.

3. Vermeiden Sie, Ihre Ernährung zu ändern.

In den ein bis zwei Wochen vor dem Termin eines Arztes ist es nicht die Zeit, das Essverhalten zu ändern. "Ihr Besuch sollte Ihre aktuelle Gesundheit so gut wie möglich widerspiegeln", sagt Dr. Epperly. „Wenn Sie eine verrückte Diät vor 2 Tagen ausprobieren, kann dies zu Veränderungen führen, die in Ihrer Blutarbeit ziemlich unkonventionell wirken.“ Beispielsweise kann eine proteinreiche Diät den Harnstoffstickstoff im Blut (BUN) erhöhen, was dazu führen kann, dass Ihr Arzt der Meinung ist, dass etwas nicht stimmt Nieren "Wenn Sie darüber nachdenken, eine neue Diät auszuprobieren, nutzen Sie Ihren Termin als Gelegenheit, um mit Ihrem Arzt zu besprechen, ob es die richtige für Sie sein könnte, und erfahren Sie, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie während der Diät treffen sollten", sagte er fügt hinzu.

4. Morgens Sex überspringen.

Wenn Sie zu früh ein wenig Ruhm erzielen, bevor eine Urinanalyse durchgeführt wird, kann Samen in Ihrer Probe erscheinen, was die Ergebnisse beeinträchtigen kann. "Wenn Sie Ihren Arzt wegen eines bestimmten Problems in Bezug auf Ihre Blase, Prostata oder Hoden aufsuchen, möchten Sie möglicherweise rund 24 Stunden lang keinen Sex haben", sagt Dr. Epperly. (Die gleichen Vorabempfehlungen gelten für Masturbation.)

5. Rufe deine Mutter an.

"Ich bin oft überrascht, wie wenig Menschen über die medizinische Vorgeschichte ihrer Familie wissen", sagt Dr. Epperly. „Wenn drei Männer in Ihrer Familie vor dem 50. Lebensjahr an einer Herzkrankheit gestorben sind, ist dies eine wichtige Information, die Ihr Arzt wissen sollte.“ Rufen Sie Ihre Angehörigen an, um sich über Krankheiten und Todesursachen in Ihrem Familienstammbaum zu informieren, damit Ihr Arzt wichtige Entscheidungen treffen kann Gesundheitsprüfungen, die Sie erhalten sollten.

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​