Der Mann in seinen 40ern: Daniel Dae Kim

Daniel Dae Kim hat überlebt HAT VERLOREN (technisch) und blieb in Honolulu für Hawaii Fünf-O. Aber im Paradies zu leben macht das Leben nicht einfacher. Der 5'9 ", 170-Pfund-Schauspieler wird im August 43 Jahre alt - und er spürt es." Es ist jetzt schwieriger, die Muskelmasse zu halten ", sagt er." Ich habe auch bemerkt, dass ich, sobald ich 40 getroffen habe, bestimmte Aktivitäten, die selbstverständlich waren für mich jetzt extra arbeit. Also habe ich gelernt zu kompensieren. "

INTELLIGENTER ARBEITEN
Kim muss seinen Körper während der gesamten TV-Shooting-Saison behalten. "Ich habe festgestellt, dass es wichtig ist, jeden Tag 30 Minuten zu machen, im Gegensatz zu einem zweistündigen Training an einem Tag, gefolgt von ein oder zwei Tagen", sagt er. Seine Fitness-Lösungen basieren auf Bequemlichkeit: ein harter 3-Meilen-Lauf, eine 30-minütige Trainings-DVD oder Übungen mit Körpergewichten auf Haushaltsgeräten wie Klimmzugstangen und Tauchbalken.

HALTEN SIE IHRE MUSKELN JUNG
"Wenn ich einen älteren Menschen sehe, der sich nicht gut bewegen kann, denke ich nur an das Muskelgedächtnis und die Elastizität", sagt der Schauspieler. Kims Vorbild ist der Seattle Mariner Ichiro Suzuki. "Er streckt sich obsessiv vor jedem Schlag. Um Ihre Muskeln so zu trainieren, dass sie jederzeit mit höchster Effizienz arbeiten können, ist dies eine großartige Idee." Nehmen Sie ein paar Mal in der Woche Yoga- und Pilates-Kurse und trainieren Sie jeden Tag ein paar schnelle Dehnungsübungen. Es wird einen großen Unterschied machen.

FINDEN SIE IHR GOOD TO FOOD (ZU GEHEN)
Wenn Sie ein gesundes Hauptmenü haben, können Sie Tausende Kalorien pro Woche sparen. Für Kim sind es Meeresfrüchte, vor allem Sushi. "Ich habe in den letzten Jahren mehr Ahi-Thunfisch und rohe Meeresfrüchte gegessen als jemals zuvor", sagt er. "Es ist mageres Protein, nicht verarbeitet und es ist befriedigend." Wenn Sushi nicht Ihr Ding ist, denken Sie an Fisch oder Hühnchen gebraten oder gegrillt.

REALIBRIEREN SIE IHREN GEHIRN
"Ich habe einem Tennisprofi gesagt, dass ich den Ball nicht mehr so ​​sauber schlug wie früher", sagt er. "Der Profi fragte mich:" Bist du 18 und spielst du jeden Tag? " Nein. 'Dann kannst du nicht erwarten.' "Auch wenn er etwas langsamer ist, geht er immer noch hart. "Wenn ich Tennis oder Golf spiele, macht es keinen Spaß, immer an die guten alten Zeiten zu denken. Es macht einfach Spaß, da draußen zu sein. Dieser Gedanke lässt mich den Sport genießen, den ich spiele."