Ihr Fitness-Tracker kann bald wissen, wann Sie krank sind

Auslöser

Was wäre, wenn Ihr Fitnessmonitor wusste, wann Sie krank wurden, lange bevor Sie anfingen, sich schlecht zu fühlen? Dieses Science-Fiction-Szenario könnte früher kommen, als Sie denken.

Neue Forschungsergebnisse der School of Medicine der Stanford University haben gezeigt, dass Fitness-Tracker möglicherweise zur Erkennung von Krankheiten eingesetzt werden können. Da die Biosensoren in vielen dieser Bereiche bereits Herzfrequenz, Aktivität, Hauttemperatur und andere Variablen überwachen, können sie angepasst werden, um Abweichungen von Ihrer Norm zu erkennen. Und diese Anomalien können auf gesundheitliche Probleme wie Infektion, Entzündung und Insulinresistenz hinweisen.

Insgesamt sammelte das Team von 60 Personen rund 2 Milliarden Messungen, darunter Daten von den tragbaren Sensoren (Gewicht, Herzfrequenz, Blutsauerstoffgehalt, Schlafgewohnheiten, körperliche Aktivität und Kalorienverbrauch) sowie Labortests.

Es muss noch weiter geforscht werden, um zu ermitteln, wie diese massiven Datensätze zu Informationen zusammengestellt werden können, die für Einzelpersonen von Bedeutung sind. Aber sie machen Fortschritte.

Zum Beispiel wiesen mehrere Teilnehmer der Studie überdurchschnittliche Werte für Hauttemperatur und Herzfrequenz auf, und ihre Labortests zeigten, dass viele von ihnen erhöhte Konzentrationen eines Entzündungsmarkers im Blut hatten.

Die Kombination dieser drei Faktoren deutete darauf hin, dass bei diesen Teilnehmern ein höheres Risiko besteht, dass sie an einer Infektion, einer Autoimmunerkrankung oder einer Herzkrankheit oder Krebs leiden, sagen die Wissenschaftler.

Außerdem haben die Forscher einen Algorithmus entwickelt, der die Differenz zwischen der Tagesherzfrequenz der Teilnehmer und der Nachtherzfrequenz sowie die Schrittanzahl berücksichtigt. Daraus konnten sie vorhersagen, welche Teilnehmer insulinresistent waren, eine Erkrankung, die zu Prädiabetes oder Diabetes führen kann.

Die Wissenschaft ist noch vorläufig, aber die Forscher glauben, dass tragbare Sensoren eines Tages eine Rolle in der Gesundheitsvorsorge spielen können, indem sie Krankheiten und Zustände frühzeitig erkennen.