4 Luxusuhren von schnellen Autos inspiriert

Es ist üblich, sein Auto wie ein Arbeitspferd zu behandeln, und zwar von Auftrag zu Auftrag mit maximaler Effizienz. Aber der Sommer war schon lange die Saison des Roadtrips: Man denke an grandiose Aussichten, endlosen blauen Himmel, ein Killer-Audiosystem mit einem passenden Soundtrack. Wir gehen davon aus, dass Sie Ihren Straßenatlas zugunsten von GPS geworfen haben. Wenn Sie einen Fahrhandschuh besitzen, sammelt sich wahrscheinlich Staub an. Trotzdem ist dies unser Gruß an die landschaftlich reizvolle Route. Hier sind ein paar Fahreruhren, die entworfen wurden, um Ihre Hände am Steuer und Ihre Augen auf der offenen Straße zu halten.

Vacheron Constantin Historiques American 1921


Foto mit freundlicher Genehmigung von Vacheron Constantin

Es gibt wirklich nur eine Herausforderung für den Fahrer, der die Horologie schätzt: Wenn sich die Hand auf dem Rad befindet, neigt sich das Handgelenk in einem dramatischen Winkel, was es schwierig macht, die Zeit zu kontrollieren. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielten Uhrenmarken mit Lösungen. Einige Modelle sollten an der Unterseite des Handgelenks getragen werden, kratzten jedoch leicht. Einige experimentelle Zifferblätter wurden um 90 bis 180 Grad gedreht - etwas lesbarer, aber nicht gerade ergonomisch.

Im Jahr 1919 änderte Vacheron Constantin die Straßenregeln mit der Veröffentlichung einer kissenförmigen Uhr mit einer Krone und einer 12-Uhr-Markierung, die um 11 Uhr platziert wurde. 1921 wurden das Zifferblatt und die Krone nach rechts gedreht. Es war eine brillante Innovation, die zu einer eleganten und pragmatischen Uhr führte. Mit einer einfachen Schicht war das Betrachten der Zeit selbst mit einer Hand am Rad mühelos. Die Marke kombinierte das Design von 1919 und die Platzierung von 1921 in Gehäuse und Krone in einer der jüngsten Auszeichnungen, den begehrten Historiques American 1921.

Parmigiani Fleurier Bugatti Super Sport


Foto mit freundlicher Genehmigung von Parmigiani Fleurier

Im Jahr 2006 wurde der Parmigiani Fleurier Bugatti 370 in Japan für seine extreme Interpretation eines neu orientierten Zifferblattes zur Uhr des Jahres gekürt: Auf der Seite der Uhr hat man nach der Zeit gesucht.

In den letzten Jahren setzt der Bugatti Super Sport den rebellischen Geist und das fahrerfreundliche Design der 370 fort. Inspiriert vom Bugatti Veyron Super Sport, einem der schnellsten Autos der Welt (Höchstgeschwindigkeiten von fast 268 Meilen pro Stunde), ist die Uhr schlank und stromlinienförmig, während sie viel Kraft unter die Motorhaube packt. Mit einer Gangreserve von 240 Stunden (oder 10 Tagen) ist die Wählscheibe nicht nur ein kluger Schachzug für Vielfahrer, sondern zeigt auch die kühle Gangreserveanzeige, die sie nach vorne und in die Mitte bringt, wo man normalerweise die Zeit finden würde. Das kleine, perfekt platzierte Uhrzifferblatt schafft einen weiteren Blick auf das Uhrwerk, das sich auf zwei separaten Ebenen befindet und 333 Komponenten enthält.

Urwerk UR-CC1


Foto mit freundlicher Genehmigung von Urwerk

Urwerk bringt regelmäßig Avantgarde-Uhren auf den Markt, die von modernen Uhrenliebhabern begehrt werden. Das UR-CC1 ist vielleicht eines der faszinierendsten Modelle der Marke. Das Design spiegelt die unzähligen Dimensionen der Zeit wider und erinnert an die linearen Instrumententafeln einiger älterer amerikanischer Autos. Wie beim Bugatti Super Sport erscheint die Zeit schräg. Obwohl das Display etwas unorthodox ist, könnte man sagen, dass es einfacher zu lesen ist als eine Standard-Analoguhr. Es werden zwei horizontale Anzeigen von zwei Zylindern angezeigt: einer für die (springenden) Stunden und der andere für die rückläufigen Minuten.

Lassen Sie sich von der scheinbaren Einfachheit dieser Displays nicht einlullen: Der UR-CC1 ist das Ergebnis von mehr als dreijähriger Forschung, Entwicklung, Produktion und Tests, um sicherzustellen, dass das innovative Design die Genauigkeit nicht beeinträchtigt. "Ich bin fasziniert davon, dass die Zeit ... in eine lineare Richtung fließen kann - eine gerade Linie von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft", sagt Urwerk-Mitbegründer Martin Frei. "Das plus die Tatsache, dass es wirklich cool aussieht."

Bovet Chronograph Cambiano Sonderausgabe


Foto mit freundlicher Genehmigung von Bovet

Jede der vorherigen Uhren hat ein neu orientiertes Gesicht. Die Chrono Cambiano Special Edition von Bovet nimmt eine ganz andere Richtung und zieht die Uhr vollständig aus dem Handgelenk. Ein Cabrio-System ermöglicht es der Uhr, als Armbanduhr, Miniatur-Tischuhr, Taschenuhr, Sporttheke und - ganz entscheidend für den Road Tripper - eine Armaturenbrettuhr in Pininfarinas erstem Konzeptauto zu funktionieren, ohne dass irgendwelche Werkzeuge benötigt werden. Das Amadeo®-System heißt genial: Verwandeln Sie die Uhr des Armaturenbretts in Sekundenschnelle in eine Armbanduhr, um vom Speed-Dämon zu einem schnell gekleideten Gentleman zu wechseln.

Die Uhr passt sich nahtlos an das Auto an, das seinen Namen teilt. Sein Riemen ist mit dem gleichen Leder gefüttert, das auch für die Polsterung des Fahrzeugs verwendet wird. Das solide Eichenparkett des Autos aus den Säulen, auf denen die Stadt Venedig gebaut ist, wird auch in den Theken der Uhr verwendet.

Weitere Nachrichten, Rezensionen und Ratschläge finden Sie unter Unser Protokoll von Tourneau.