Olympische Warmhalte-Tipps

Mitglieder des Team USA Ski- und Snowboardfahren teilen ihre Geheimnisse, wie sie bei kalten Temperaturen funktionieren

Von Ashley Balcerzak 1 von 10

Auf den Hals achten "Die meiste Körperwärme wird durch den Hals abgegeben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine gute Sturmhaube oder ein Kopftuch haben." -Nick Goepper, Freeski Slopestyle

5 von 10

Achselzucken mit den Schultern „Es bringt den Blutfluss in deine Finger. Es ist etwas, was ich viel tue. "Elena Hight, Snowboard-Halfpipe

6 von 10

Nur atmen “Ich übe viele verschiedene Atemtechniken wie die Kundalini-Atmung. Meine Füße wurden früher so kalt und durch das richtige Atmen ist es so viel besser geworden. "-Jamie Anderson, Snowboard-Slopestyle

7 von 10

Get Silly “Springe herum und bewege deinen Körper auf irgendeine seltsame Weise, damit das Blut fließt. Wir gehen in viele Gebiete, die sehr, sehr kalt sind, und ich habe viele verschiedene Möglichkeiten gesehen, um warm zu bleiben. Viele sehen sehr unbeholfen aus, aber sie funktionieren. “-John Teller, Freeskiing Ski Cross

8 von 10

Schwingen Sie Ihre Gliedmaßen „Wir machen alle Arten von Arm- und Beinschaukeln. Es sieht so aus, als würden Sie im Schnee tanzen, aber es funktioniert ziemlich gut. “-Andy Newell, Langlauf

9 von 10

Wählen Sie bequeme Kleidung. „Es ist nicht wichtig, was Sie tragen, solange Sie sich wohl fühlen. Ich trage immer meine North Face-Sweatshirts. “-Kaitlyn Farrington, Snowboard-Halfpipe

10 von 10

Mimik einer Windmühle „Es gibt diesen superschnellen Tipp, der bei kalten Fingern hilft: Windmühle. Es ist wirklich witzig, aber wenn Sie Ihre Arme umwickeln, stoßen Sie das gesamte Blut an die Fingerspitzen und Ihre Hände werden innerhalb von 5 Sekunden sofort warm. Es ist ziemlich cool." -Scotty Lago, Snowboard-Halfpipe

Nächste 5 Möglichkeiten, um zu bekommen, was Sie wollen