Der vierthäufigste Mörder von Männern - und wie man es vermeiden kann

Shutterstock

Es wird erwartet, dass der durchschnittliche Mann fast fünf Jahre früher stirbt als die durchschnittliche Frau, nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC).

Die Gesundheit von Männern ist in unserem Land nach wie vor ein wichtiges Anliegen, zumal viele Männer ihr eigenes Wohlbefinden auf die Probe stellen.

Tatsächlich haben mehr als jeder fünfte Mann seit über einem Jahr keinen Arzt mehr gesehen, wie ein Bericht des National Center for Health Statistics ergab.

Dies ist ein Grund, warum die Nationale Woche für Männer, die dieses Jahr vom 13. bis 19. Juni stattfindet, ins Leben gerufen wurde, um auf die vermeidbaren Gesundheitsprobleme von Männern aufmerksam zu machen und sie zu ermutigen, sich ärztlich behandeln zu lassen, bevor es zu spät ist.

verbunden: Das Better Man Projekt von Männer Gesundheit- Über 2.000 tolle Tipps, wie Sie Ihr gesündes Leben leben können

In diesem Jahr werfen wir einen Blick auf die 7 häufigsten Personenkiller. Wir werden jeden Tag einen Bericht erstellen. Erfahren Sie, was Ihr Risiko erhöhen kann und wie Sie sich davor schützen können - damit Sie keine weitere Statistik erhalten.

Man-Killer # 4: Chronische Erkrankungen der unteren Atemwege

Nach Angaben der CDC sterben jedes Jahr fast 70.000 Männer an chronischen Erkrankungen der unteren Atemwege.

Dies entspricht 5,2 Prozent aller Todesfälle unter Männern und ist damit die vierthäufigste Ursache.

Eine chronische Erkrankung der unteren Atemwege ist eigentlich ein allgemeiner Begriff, der Lungenerkrankungen wie Emphysem, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und chronische Bronchitis umfasst.

Was erhöht Ihr Risiko?

Abgesehen von den üblichen Verdächtigen - Rauchen, Rauch aus zweiter Hand und Radon - ist die Luftverschmutzung ein wesentlicher Treiber für Lungenkrankheiten, sagt Joseph Allen, D. Sc.

Er hebt Luftschadstoffe und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) hervor, die sich in schlecht belüfteten Räumen bilden.

verbunden: Ist die Luft in Ihrem Fitnessstudio wirklich gefährlich?

Diese VOCs umfassen chemische Gase aus Fahrzeugabgasen, Farben oder Lacken, Baumaterialien und sogar Haushaltslufterfrischer und Reinigungsprodukte.

Faktoren, auf die Sie achten sollten

VOCs sind überall und Konzentrationen in dicht abgeschlossenen Räumen - etwa Häuser, Autos und Büros, in denen die Fenster ständig geschlossen bleiben - können drei bis fünf Mal höher sein als im Freien, sagt Allen.

Ein chronischer Husten oder Atemprobleme sind Symptome.

verbunden8 Gründe, warum Sie nicht aufhören können zu husten

Ein Atmungstest, der als "Post-Bronchodilatortest" bezeichnet wird, kann feststellen, ob Sie an einer Atemwegserkrankung leiden. Dies hilft Ihnen jedoch nicht, die Krankheit abzuwenden.

Wie Sie sich schützen können

Vermeiden Sie zunächst Passivrauch - und wenn Sie immer noch aufleuchten, beenden Sie den Rauch.

verbunden: 5 Bewährte Strategien, um mit dem Rauchen aufzuhören

Die Website der Environmental Working Group enthält Details zu Produkten mit niedrigem VOC-Gehalt, die ansonsten schwer zu identifizieren sind, so Allen.

Eine weitere gute Faustregel: "Vermeiden Sie parfümierte Produkte, die VOC enthalten", empfiehlt er.

Erhöhen Sie die Belüftung, indem Sie die Fenster zu Hause und im Auto öffnen. "Tragbare Luftreiniger können die Exposition reduzieren", sagt er.

* Anmerkung des Herausgebers: Schauen Sie sich diese Woche jeden Tag auf die Seite der nationalen Gesundheitswochen für Männer, um eine aktualisierte Liste der Top-Mankiller zu erhalten.