Wie Schnaps Ihr Gleichgewicht verschraubt

Sicher, Sie wussten, dass es eine Nummer in Ihrer Leber gab, ganz zu schweigen von Ihrer Taille. Starkes Trinken hat jedoch eine weitere Folge: Probleme beim Gehen und Ausbalancieren, die lange nach dem Nüchternwerden anhalten.

Forscher in Hawaii baten 152 Alkoholiker, die mit dem Trinken aufgehört hatten, und 52 nicht alkoholische Kontrollpersonen, eine Reihe von Aufgaben zu erledigen, die Ähnlichkeitsprüfungen ähnelten. Zum Beispiel standen die Leute mit verschränkten Armen still, gingen von einem Fuß auf den anderen und standen auf einem Bein. Dann machten sie alles wieder, diesmal mit geschlossenen Augen.

Laut der Studie in der Zeitschrift hatten Alkoholiker, die für ein oder zwei Monate aufgehört hatten zu trinken, Probleme mit allen Tests Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung. Selbst diejenigen, die im Durchschnitt sieben Jahre nüchtern waren, waren bei dem einbeinigen Test mit geschlossenen Augen schlechter als diejenigen, die noch nie Alkoholprobleme hatten.

"Es ist nicht offensichtlich, wenn Sie Leute laufen sehen - aber wenn Sie sie testen, sehen Sie anhaltende Defizite im Gleichgewicht", sagt der Studienautor George Fein, M.D., von Neurobehavioral Research, Inc., in Honolulu.

Mehr von : Was passiert wirklich, wenn man betrunken ist?

Bist du in Gefahr?
Wir wissen, was Sie denken: Haben Sie all das Nörgeln, das Sie in der Schule gemacht haben, ständig schwanken lassen? Es ist noch nicht klar, sagt Fein. Wissenschaftler haben diese Probleme zuvor bei Menschen entdeckt, die so viel getrunken hatten, dass sie wegen psychiatrischer Probleme in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, und die Personen in der neuen Studie erfüllten die offiziellen diagnostischen Kriterien für die Alkoholabhängigkeit - dh sie hatten mindestens ein Jahr lang Probleme mit dem Alkoholkonsum Entzugserscheinungen und mehr trinken, obwohl aufhören wollen.

Die Forscher haben noch nicht die genaue Menge an Alkohol oder die Dauer des Trinkens ermittelt, die erforderlich ist, um Sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Die Einzelheiten variieren wahrscheinlich von Person zu Person, abhängig von Faktoren wie Genetik und Toleranz, sagt Dr. Fein.

Fein warnt davor, dass sogar eine Bürste mit Alkoholvergiftung Teile des Gehirns schädigen kann, die an der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts beteiligt sind, einschließlich des Kleinhirns. "Wir haben langjährige Alkoholiker studiert, die 15 bis 20 Jahre lang getrunken haben, aber das bedeutet nicht, dass Sie diese Probleme nicht früher sehen würden", sagt er.

Mehr von : Nüchtern werden

Testen Sie Ihre Stabilität
Wenn Sie sich Sorgen machen, testen Sie den in der Studie verwendeten Gleichgewichtstest. Schließen Sie die Augen und stehen Sie 30 Sekunden lang auf einem Bein. Wenn Sie nicht - und Sie haben keine Diabetes, Knieprobleme oder andere gesundheitliche Probleme, die Ihr Gleichgewicht beeinträchtigen könnten - könnte Ihr Trinken schuld sein, sagt Fein.

Wenn es ein Alkohol ist, der Sie in ein menschliches Wobbleboard verwandelt hat, gibt es keine Möglichkeit, diese Effekte umzukehren, es sei denn, Sie würden ganz aufhören zu trinken. Schließlich, so Fein, sollten Sie das meiste, wenn nicht das gesamte Gleichgewicht wiederherstellen.

Natürlich sind viele von uns ohne starken Alkoholkonsum im Gleichgewicht. Probieren Sie dieses Programm aus, um Ihr Programm zu verbessern.