ALERT: Neue Statin-Warnungen

Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, aber dies ist etwas Feines, das Sie ignorieren möchten: Statine, eine Klasse von Medikamenten, die zur Senkung des Cholesterinspiegels verwendet werden, müssen jetzt die Warnung haben, dass sie eine andere Krankheit verursachen können - Typ-2-Diabetes.

Das Ergebnis von Statin-Diabetes ist ungewöhnlich - etwa 1 von 255 Fällen - weist auf John A. Elefteriades, M. D., Direktor des Aortic Institute in Yale-New Haven and Männer Gesundheit Kardiologie-Berater. Eine Studie in Die Lanzette festgestellt, dass die Statintherapie mit einem um 9 Prozent erhöhten Risiko für Diabetes in Verbindung gebracht wurde.

Die Verbindung zwischen den beiden ist nicht genau klar, sagt Dr. Elefteriades. "Einige Experten haben herausgefunden, dass Statine die Wirkung von Insulin, der Hormonreaktion, um den Blutzucker aufrecht zu erhalten, verringern." Allerdings könnte auch ein anderer Faktor eine Rolle spielen, erklärt er. "Ist zum Beispiel die Einnahme von Statinen ein Gefühl der Unbesiegbarkeit und führt die Patienten dazu, ihre Diät und Bewegung zu vernachlässigen?"

Mehr von : Die Anti-Statin-Diät

Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben oder einen Herzinfarkt hatten, könnten Statine eine gute Wahl sein, sagt Dr. Elefteriades. „Statine haben eine hervorragende Erfolgsbilanz bei der Vorbeugung von zweiten Herzinfarkten bei Patienten, die bereits einen Patienten hatten. Sie verhindern auch erste Herzinfarkte bei Personen mit hohem Cholesterinspiegel. Sie haben auch andere vorteilhafte, weitreichende Wirkungen, nicht zuletzt die Bekämpfung von Entzündungen im ganzen Körper. "

Das bedeutet nicht, dass die Drogen unumstritten sind. "Es gab nagende Bedenken hinsichtlich des Gedächtnisverlusts im Zusammenhang mit Statinen", erklärt Dr. Elefteriades, da Fettmoleküle die Scheiden unserer Neuronen bilden. "Außerdem ist bekannt, dass Statine bei einer kleinen Minderheit der Patienten zu Muskelversagen führen." Statin-Kritiker weisen auch darauf hin, dass viele der Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien von den Pharmaunternehmen selbst finanziert wurden.

Der einfachste Weg, um diese Risiken zu vermeiden, besteht darin, die Einnahme von Statinen zu vermeiden. Ein gesunder Lebensstil sollte Ihre erste Verteidigungslinie sein, wenn es darum geht, den Cholesterinspiegel zu senken, die Herzgesundheit zu verbessern und das Risiko für Diabetes zu senken. (Solltest du dich von Statinen fernhalten?)

Forschungen haben gezeigt, dass das Beladen Ihrer Ernährung mit Lebensmitteln wie roter Grapefruit, Haferflocken aus Stahl und Pinto-Bohnen sowie die Steigerung Ihrer körperlichen Aktivität und das Abnehmen zusätzlicher Pfunde dazu beitragen können, Cholesterinprobleme zu bekämpfen. Lesen Sie hier mehr über die Senkung Ihres Cholesterins ohne Medikamente. "Bewegung, eine mediterrane Diät, die reich an Olivenöl ist, und Omega-3-Fettsäuren von Fischen wie Lachs helfen dabei, den Cholesterinspiegel zu senken", sagt Dr. Elefteriades.

Mehr von : Subtile Anzeichen von Schlaganfall