Maschinen sind intelligenter als Ärzte, wenn es darum geht, Hautkrebs aufzuspüren

Getty Images
  • Laut einer neuen Studie können Maschinen gefährliche Hautkrebsmaulwürfe genauer als Ärzte vorhersagen.
  • Die Wissenschaftler lehrten die künstliche Intelligenz, um Krebsmalereien an gutartigen Stellen zu erkennen.
  • Die Forscher gehen davon aus, dass Ärzte mit der KI beginnen können, um Patietns besser zu diagnostizieren und festzustellen, ob Biopsien erforderlich sind.

    Künstliche Intelligenz ist vielleicht intelligenter als Ärzte - oder zumindest Hautkrebs besser zu erkennen, so eine neue Studie.

    Die Forscher stellten den Mann gegen die Maschine, um festzustellen, welcher Hautkrebs besser diagnostiziert werden kann. Sie brachten einem Computer bei, Krebs zu erkennen, indem er 100.000 Molabbildungen zeigte, und verglichen seine Leistung mit einer Gruppe von 58 Dermatologen. Am Ende fanden sie heraus, dass AI die gefährlichste Form von Hautkrebs, die Melanome, diagnostizieren konnte, bei der 2014 mehr als 6.000 Männer getötet wurden - das letzte Jahr, für das Daten verfügbar sind.

    Getty Images

    Die Studium

    Die Wissenschaftler zeigten 100.000 Fotografien, die eine Vielzahl von Maulwürfen auf einer CNN-Maschine (Convololutional Neural Network) zeigen, sodass sie die Unterschiede zwischen einem krebsartigen und einem nicht krebsartigen Maulwurf herausfinden konnte. Dann 300 Fotos nicht Die während des Trainings verwendeten wurden ausgewählt, um die Fähigkeit des CNN zur Erkennung von Krebs zu testen.

    Von dieser Probe von 300 wurden 100 Dermatologen an Dermatologen gegeben, um ihre Melanom-Nachweisfähigkeiten zu testen. Die Ärzte schauten sich die Fotos an und boten ihre Diagnosen und Behandlungspläne an.

    Die Ergebnisse

    Im Durchschnitt identifizierten Dermatologen 86,6 Prozent der Melanome und 71,3 Prozent der malignen Läsionen. Im Vergleich dazu wurden die Melanome in 95 Prozent der Fälle genau diagnostiziert.

    Wenn Dermatologen ein paar zusätzliche Informationen gegeben wurden - wie Alter und Geschlecht des Patienten, Lage der Mole und Nahaufnahmen -, war ihre Leistung etwas besser, wenn auch nicht so gut wie bei der Maschine. Dermatologen diagnostizierten genau 88,9 Prozent der Melanome und 75,7 Prozent der nicht-krebsartigen Zeichen, wenn diese zusätzlichen Informationen gegeben wurden.

    Getty Images

    Ersetzen Maschinen also Ärzte?

    Nicht ganz. Laut Studienautor Dr. Holger Haenssle von der Universität Heidelberg in Deutschland würde AI nur von Ärzten als Hilfsmittel verwendet.

    "Dieses CNN kann Ärzten dienen, die an der Hautkrebsvorsorge beteiligt sind, als Entscheidungshilfe für die Entscheidung, ob eine Läsion biopsiert werden soll oder nicht", sagte er in einer Erklärung. "Die meisten Dermatologen verwenden bereits digitale Dermatoskopsysteme, um Läsionen für die Dokumentation und Nachverfolgung abzubilden und zu speichern. Das CNN kann dann das gespeicherte Bild für ein" Expertenmeinung "zur Wahrscheinlichkeit eines Melanoms leicht und schnell auswerten. Derzeit planen wir prospektive Studien dazu die Auswirkungen des CNN in der Praxis auf Ärzte und Patienten bewerten. "

    Getty Images

    Wie man Melanome zu Hause erkennt

    Männer entwickeln häufiger Hautkrebs als Frauen. Auf neues Wachstum zu achten und aktuelle Maulwürfe im Auge zu behalten, ist wichtig, um sicherzustellen, dass krebsartige Läsionen frühzeitig erkannt werden.

    Möchten Sie zu Hause Checks durchführen? Maulwürfe, die größer als die Größe eines Radiergummis sind, oder solche, die sich in der Farbe unterscheiden, können Anzeichen für ein Melanom sein. Für weitere Strategien zur Erkennung von Hautkrebs klicken Sie hier.