Fernsehen - mit einem Hauch von Magie

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell das Neue alt wird. Nimm meinen Fernseher. Bei allen objektiven Standards handelt es sich um ein sensationelles 55-Zoll-LCD. Knackig, klar - wir lieben es. Als ich jedoch den neuen, ebenfalls 55 Zoll großen LG Cinema 3D-Fernseher (das Modell LM7600, um genau zu sein) für einen einwöchigen Test mit nach Hause brachte und ihn in eine große Box neben meinem eigenen Set steckte, hatte ich das Gefühl, geworfen zu werden ein glitzerndes Diamantjuwel neben einem riesigen Stück langweiligem Quarz. Wohlgemerkt, das ist, bevor ich überhaupt einen Satz hochgefahren habe….

Der Grund, warum das neue Modell von LG so mollig aussieht, ist einfach: Es ist rahmenlos oder praktisch so. Wo mein eigenes Set eine meist harmlose 1-Zoll-Lünette umgibt, hat das LG einen kaum vorhandenen Haaransatz, der den nutzbaren Bildschirm umgibt. Ich habe keine Ahnung, warum der Rahmen meines Sets plötzlich so aussah, als wäre er Technologie der Jahrhundertwende, aber das tat es. Vielleicht spielt es keine Rolle, wenn sie unterwegs sind. Kein Glück: Als ich die LG einschaltete, sank mein Herz. Das LG ist wie ein Infinity-Pool - alle Bildschirme bis zum Rand. Es sah sogar größer aus als meiner, obwohl ihre Klassengröße identisch war.

Ich beschloss, mein eigenes Set nicht mehr mit diesem zu vergleichen - schließlich, warum noch einmal in diese Falle zu geraten? - und mich ausschließlich auf das LG zu konzentrieren. Bei dem Gerät handelt es sich natürlich um ein 3-D-Set, bei dem die preiswerte Brille mit passiver Technologie verwendet wird, nicht die aktive Technologie, die teure batteriebetriebene Brillen verwendet. Im Moment scheint dies jedermanns Vorliebe zu sein, weil er einfach zu bedienen ist und die Möglichkeit besteht, Filme für ein kleines Publikum zu zeigen, ohne dabei fast so viel ausgeben zu müssen wie das Original in einer zusätzlichen Brille (der LM7600 enthält beeindruckende sechs Brillen). Die 3D-Technologie von LG ist hier hervorragend, da wir das Zuschauen entdeckt haben Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil II, eine der besten HD-Erlebnisse, die Sie anfangs haben können, machte eine filmische Reise noch atemberaubender, wenn sie dreidimensional dargestellt wird. Mit der LG-Technologie können Sie auch 2D in 3D "konvertieren". Dies funktioniert gut genug, wird jedoch wahrscheinlich niemals mit einer im Studio veröffentlichten 3D-Leistung mithalten. Aber für ein Dummkopf ist es in Ordnung.

Die eigentliche Überraschung des LG liegt jedoch direkt in Ihrer Hand. Die Fernbedienung, ein einfaches und elegantes Gerät, ist ein bewegungsgesteuerter Sensor mit eingebautem Scrollrad. LG nennt es die Magic Remote. Anfangs ist es ein bisschen unruhig - die Maus neigt dazu, etwas scheu zu bewegen - aber wenn Sie es einmal kalibriert haben und den Dreh raus haben, ist es ein hervorragender Bildschirm-Controller. Sie können es als Zeiger / Selektor sowie als Eingabegerät verwenden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine der auf dem Set vorinstallierten Multimedia-Apps verwenden - von Netflix über Hulu bis zu allen Social-Media-Sites wie Facebook und Twitter. Die Eingabe eines Textes dauert mit einem Zeiger einen Bruchteil der Zeit, wie dies bei der üblichen Methode der roboterartigen Bewegung eines Cursors mit einem Pfeil auf der Standardfernbedienung über einen Bildschirm erfolgt. Dies ist in der Regel ein aufregender Vorgang. In diesem Fall konnte ich meine WLAN- und Netflix-Konten in Sekundenschnelle konfigurieren, und wir fuhren zu den Rennen.

Dieses Set hat also viel zu empfehlen - Killer Looks, Killer 3D und eine großartige neue Benutzeroberfläche. Was habe ich gesagt, weil ich es nicht noch einmal mit meinem eigenen Set verglichen habe?