Müssen Sie wirklich Zahnseide verwenden?

Thinkstock

Möglicherweise haben Sie kürzlich eine Schlagzeilenwelle bemerkt, die darauf hinweist, dass Zahnseide überschätzt wird.

Die Nachrichten stammen aus einem Artikel von Associated Press mit dem Titel: "Medizinische Vorteile von Zahnseide unbewiesen."

Der Artikel legt nahe, dass viele der Studien, die Zahnseide verwenden, zu klein, zu kurzfristig, inkonsistent oder auf andere Weise unzuverlässig sind.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Vorteile von Zahnseide in Frage gestellt werden.

Nur im letzten Jahr, a Tägliche Post Der Artikel löste eine ähnliche Welle von Schlagzeilen aus, als er erklärte: "Flossing ist Zeitverschwendung!"

Das Tägliche Post Artikel sagte, dass eine Überprüfung in der Journal of Clinical Periodontology fand keinen Beweis, dass die Reinigung zwischen den Zähnen hilft, Zahnfleischerkrankungen zu bekämpfen.

Verbunden: Das Männer Gesundheit Better Man Project - 2.000 + Schnelle Tricks für ein gesünderes Leben

Hieraus folgerte das Review: "Alle untersuchten Geräte für die zahnärztliche Selbstpflege scheinen die Behandlung von Zahnfleischentzündungen zu unterstützen."

Um ehrlich zu sein, die Beweise für die Wirksamkeit von Zahnseide ist gemischt: Einige frühere Studien fanden wenig Hinweise darauf, dass Zahnseide die Mundgesundheit beeinflusst, andere Studien deuten jedoch darauf hin, dass die Zahnfleischentzündung signifikant reduziert wird.

Sogar die American Academy of Periodontology erkennt an, dass die Forschung schwach ist. In einer gestern veröffentlichten Stellungnahme sagte die Gruppe, dass wegen des langsamen Fortschreitens der Zahnfleischerkrankung Studien über einen Zeitraum von vielen Jahren durchgeführt werden sollten - und dass die meisten Forschungsarbeiten bisher nicht so lange nachverfolgt werden.

Aber selbst wenn die Beweise schwach sind, heißt das nicht, dass Zahnseide völlig sinnlos ist.

Die drei führenden Zahnexperten, die wir im letzten Jahr in Umlauf gebracht haben, waren sich einig: Ja, Sie sollten zwischen den Zähnen putzen.

Es ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihren Mund gesund zu halten, sagt Joan Otomo-Corgel, D.D.S., der ehemalige Präsident der American Academy of Periodontology und Professor an der UCLA School of Dentistry.

Verbunden: 9 überraschende Möglichkeiten, Ihre Zähne aufzuhellen.

Das liegt daran, dass Ihre Zahnbürstenborsten die engen Zwischenräume zwischen Ihrem Perlweiß nicht erreichen können. Dort bildet sich Plaque - ein Bakterienfilm.

Diese Keime erzeugen Säure, die Ihr Zahnfleisch reizt und zu Zahnfleischerkrankungen führen kann, sagt Dr. Otomo-Corgel.

(Wenn Zahnfleischerkrankungen fortschreiten, können Ihre Zähne tatsächlich locker werden, sagt) Männer Gesundheit Zahnmedizinberater Mark Wolff (D.D.S., Ph.D.)

Aber wenn Sie den Zahn zwischen den Zähnen lockern, reduzieren Sie Bakterien - und damit das Risiko für Zahnfleischerkrankungen, sagt Dr. Otomo-Corgel.

Es muss nicht mit Zahnseide sein. Sie können auch Minibürsten verwenden, die für das Greifen zwischen den Zähnen bestimmt sind, spezielle Holz- oder Plastikpicks oder Wasserflosser.

Verbunden: Der richtige Weg, um Ihre Zähne zu putzen.

Das beste Werkzeug hängt davon ab, wie groß die Abstände zwischen den Zähnen sind, was Sie gerne verwenden und ob Sie die richtige Technik anwenden. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über die ideale Methode für Sie, sagt sie.