Dieses Video eines knallenden Kniespickels ist extrem befriedigend

Alice Day / EyeEm / Getty Images

Kniespickel? Sie sind nicht physisch unmöglich zu sprießen, aber sie sind fast unmöglich zu knallen. Sie können sie nicht mit dem richtigen Gesichtsreiniger oder einem Reinigungspinsel erhalten. Obwohl dies die sanftere Art ist, sich von einem lästigen Fleck auf Ihrem Gesicht zu verabschieden, ist die beste Lösung für ein Knie-Pick ein zufriedenstellend saftiger Pop.

Wie ihr Name vermuten lässt, hat Dr. Pimple Popper diese schwer erreichbaren Pops zu einer Kunstform gemacht, und die Popularität ihrer erstaunlichen Popvideos hat zu mehreren Instagram-Konten und YouTube-Kanälen sowie ihrer eigenen TLC-Show geführt.

Eine dieser Instagram-Seiten ist @PimplePopperVids, die für den befriedigendsten Pickel-Pop verantwortlich ist, den Sie die ganze Woche sehen.

Im Video spielt ein Mann mit einem (frisch rasierten) Kniepickel. Er übt Druck aus und es knallt so stark, dass die betrachtete Frau ihm sagt, dass es ihm ins Gesicht geschlagen hat. Von da drückt er weiter kräftig und der Zit knallt gleich zurück. Glaube nicht Hör zu

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Explosion!!! #Pimples #pimple #pimplepopping

Ein Beitrag, der von Pimple Popping Videos (@pimplepoppervids) geteilt wird

Wie. Tut. Es. Pop. Zum. So. Lange. Dieser Kniespickel ist das Geschenk, das ständig knallt und sogar erschreckend ist. Er springt wie eine verdammte Rakete in den Himmel. Dies ist buchstäblich das Erster Mann von Pickelausbrüchen.

In einigen Fällen (wahrscheinlich zum Beispiel) ist der Rat eines Dermatologen erforderlich. Wenn Sie keinen Experten gesehen haben und der Zustand anhält oder wächst, der Schmerz stark ist oder wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, wenden Sie sich an einen Arzt. Einige Pickel können einfach nicht ohne professionelle Beratung geknallt werden.

Die größten Pops

Dieser kleine Halspickel packt einen großen Pop

Dieses eingewachsene Haar ist das Geschenk, das weitergibt

Popst du die Pickel deiner bedeutenden Anderen?