Kick Ash Doc

Die Schüssel mit Kondomen - Durex Lubricated - "Enhanced Pleasure" - ist ein Hinweis darauf, dass das Büro von Dr. Tom Frieden in der Nähe des Rathauses in Lower Manhattan ein freundliches Grundstück ist. Und sie sind auf dem Haus - gehen Sie voran, nehmen Sie zwei. Bürgermeister Michael R. Bloombergs Gesundheitskommissar glaubt nicht nur, dass der richtige Preis für einen Kautschuk kostenlos ist, sondern dass Sie nicht einmal in mein Büro kommen müssen, um sie zu bekommen. In den meisten Teilen der Welt kann New York vor allem gesundheitsbewusst sein. Aber Dr. Frieden - ein kleiner, jungenhaft aussehender 43-jähriger M.D .-- Bragge, dass es "eine der gesündesten Städte der Welt" ist und immer besser wird.

Es ist nicht ohne einen Kampf gekommen. Übernehmen Sie das umstrittene Rauchverbot der Stadt in den meisten öffentlichen Räumen. Als das Suchkomitee des Bürgermeisters Ende 2001 wegen des Jobs des Kommissars an Dr. Frieden wandte, ging er auf die Website der Gesundheitsabteilung und lud den jährlichen Sterblichkeitsbericht herunter. "Letztes Jahr gab es in New York City 60.000 Todesfälle, 10.000 davon durch Tabak", sagt Dr. Frieden, der als stellvertretender städtischer Gesundheitskommissar in den 90er Jahren dazu beigetragen hatte, eine Epidemie von drogenresistenter Tuberkulose zu stoppen. "Wenn Sie nicht bereit waren, Tabak zu nehmen, haben Sie den Elefanten im Zimmer vermisst."

Die Vermieter sagten voraus, dass das Verbot das Geschäft aus der Stadt vertreiben und das Nachtleben in New York zerstören würde. Dr. Frieden war unerschütterlich. Ein Drittel aller Raucher werde früh sterben, verliert er im Durchschnitt 14 Jahre ihres Lebens. 2003 rauchten in New York 130.000 Menschen weniger als im Jahr 2002. "Das bedeutet, dass rund 30.000 Menschen 14 Jahre länger leben", sagt Dr. Frieden, der vom Bürgermeister eine echte Verpflichtung eingeht. "Sein Ansatz war" Wir werden das Richtige tun. " "

Das Richtige zu tun scheint ansteckend zu sein: "Seit wir es getan haben, hat es in anderen Bundesstaaten zu einer Beschleunigung rauchfreier Arbeitsplätze gekommen" - darunter Massachusetts und Connecticut, stellt Dr. Frieden fest. "Was wir bei so vielen gesundheitlichen Dingen gefunden haben, ist, dass es nicht passiert ist, wenn es nicht in New York passiert ist." (Natürlich hat solch ein braggadocio Grenzen. In Wahrheit setzte Los Angeles 5 Jahre vor New York ein Rauchverbot ein.)

Sprechen Sie den Spaziergang

Aber das Rauchverbot ist nicht der einzige Grund, warum New York City heutzutage gesünder ist. Frische Luft und offene Räume mögen für manche Menschen gut sein, aber die Stadtbewohner wissen, dass die Betonschluchten ihren eigenen pulsierenden Reiz haben. New York ist eine der schönsten Städte der Welt. Dr. Frieden, der mit seiner Familie in Brooklyn lebt, hält sich durch regelmäßige Bewegung fit und sagt, dass sein persönliches Regime Trecks über die Brooklyn Bridge zwischen Heim und Büro beinhaltet. Und er ist ein Anhänger des ultimativen urbanen Kraftsports Squash, den er ein- oder zweimal pro Woche spielt. Zu den anderen ortsspezifischen Aktivitäten ermutigt er: die Nacht in Clubs verbringen, wann immer es möglich ist, statt des Aufzugs die Treppe zu nehmen, und die Stadt bei Spaziergängen und Verfassungen zur Mittagszeit kennen lernen.

Das jüngste Projekt von Dr. Frieden ist Take Care, New York, eine Initiative, die die 10 Möglichkeiten identifiziert, die Bürger tun können, um ein gesünderes Leben zu führen. Dazu gehören Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen für Männer über 50 und solche mit einer Familienanamnese der Krankheit; Ihren HIV-Status kennen; Treten gegen Drogen- und Alkoholabhängigkeit; Umgang mit Blutdruck und Cholesterin; und deine Aufnahmen bekommen. "Es stellt sich heraus", sagt Dr. Frieden, "99 Prozent der Amerikaner, die an einer durch Impfstoff vermeidbaren Krankheit sterben, sind Erwachsene."

Der Kommissar seinerseits ist weiterhin optimistisch, eine Großstadt zu einem gesunden und aufregenden Ort zu machen. "Die Menschen glauben, dass Probleme der öffentlichen Gesundheit mit dem Wetter vergleichbar sind", sagt er. "Sie können nichts dagegen unternehmen. Sie sagen:" Zehntausende Menschen sterben in NYC an Tabak, schade. " Die Tatsache, dass 130.000 Menschen weniger rauchen, gibt eine Botschaft: Veränderung ist wirklich möglich. "