Wie es tötet: Strahlenvergiftung

Selbst wenn Sie die Explosion überleben, besteht immer noch das Risiko einer Strahlenvergiftung

Wenn eine schmutzige Bombe explodiert, zerstreuen ein oder mehrere radioaktive Elemente die Umgebung.

Jedes Element setzt eine andere Form der Strahlung frei: Alpha- oder Betapartikel (die eingeatmet oder aufgenommen werden) oder Gammastrahlen (Energiewellen, die Ihren gesamten Körper durchdringen). Betastrahlung kann auch die Haut schädigen, kann jedoch nicht tief eindringen und verursacht daher nur geringe Schäden
darunterliegenden Organen.

Beim Einatmen werden Alpha- und Betapartikel an der Auskleidung Ihres Halses und der Lunge eingeschlossen, wodurch das umgebende Gewebe einer Strahlung ausgesetzt wird. Das aufgenommene Material sammelt sich in Ihrem gesamten Verdauungssystem, während Gammastrahlen alles, was sich auf ihrem Weg befindet, zappen.

Sobald sich die Strahlung im Körper befindet, übernimmt sie die Kontrolle auf zellulärer Ebene und verändert die Zusammensetzung der Atome, indem sie ihre Elektronen abstreift. Diese Änderung verursacht Mutationen in Ihrer DNA. Die beschädigten Zellen wachsen und teilen sich unkontrolliert.

Reparaturmechanismen in den Zellen versuchen, die verwundete DNA zu finden und zu reparieren, aber die Aufgabe ist zu groß, so dass sich die schlechten Zellen weiter teilen. Es gibt ein Wort für unkontrollierbare Zellteilung: Krebs. Wenn Sperma auf Ei trifft, kann diese schlechte DNA an die nächste Generation weitergegeben werden.

Pillen, die Sie schützen

Experten sind sich einig, dass radioaktives Jod und Cäsium, die üblicherweise in der Krebstherapie und in der industriellen Radiographie verwendet werden, die wahrscheinlichsten Bestandteile einer schmutzigen Bombe sind. Wie minimiere ich den Schaden? Tragen Sie zunächst eine Maske - je dicker, desto besser. Dann knallen diese chemischen Heilmittel.

POTASSIUM IODIDE Die Schilddrüse ist das einzige Organ, das Jod sammelt, also schlagen Sie zuerst. "Jede Schilddrüsenzelle ist ein Parkplatz mit einer bestimmten Anzahl von Stellplätzen", erklärt Dr. Andrew Karam, Gründungsmitglied des Homeland Security Committee der Health Physics Society, der während seines Atomprogramms in der Marine verseucht war 30 mal. "Wenn Sie zuerst stabiles Jod da reinlegen, blockieren Sie das radioaktive Zeug." Kaliumiodid ist online unter KI4U.com erhältlich. Nehmen Sie so bald wie möglich nach der Sprengung bis zu 130 Milligramm (mg) ein.

PREUSSIAN BLUE Caesium greift gerne Blutzellen an. Lass es nicht. Diese Eisenverbindung bindet an die radioaktiven Partikel und leitet sie durch den Urin aus dem Körper. (Der Urin wird blau, was unter verschiedenen Umständen kühl wäre.) Nehmen Sie 1 bis 2 mg zweimal täglich für bis zu 3 Wochen nach der Exposition ein, sagt Karam. - DAVID SCHIPPER