Wie rauchloser Tabak tötet

Wenn Sie den Skoal noch nicht gegen Sonnenblumenkerne ausgetauscht haben, gibt es noch einen weiteren Grund: Während rauchloser Tabak mit Krebs in Verbindung gebracht wurde, konnten Wissenschaftler bisher keine bestimmte Chemikalie als krebserregend ausmachen.

Nachdem 24 Ratten mehr als zwei Jahre lang der chemischen Substanz (S) NNN ausgesetzt waren, die in rauchlosen Tabakerzeugnissen enthalten war (eine Dosis, die 30 Jahre lang einer halben Dose pro Tag entspricht), starben alle innerhalb von 17 Monaten. Alle entwickelten orale Tumore. "Diese Ratten wurden auch nicht mit der Chemikalie geplündert", sagt Silvia Balbo, Forscherin am Masonic Cancer Center der University of Minnesota. "Sie waren einer Menge ausgesetzt, die der chronischen Anwendung bei einem Menschen ähnelt."

Mehr von : Top 5 Man-Killers

Hier ist das Problem: Während Trendberichte darauf hindeuten, dass der Zigarettenabsatz rückläufig ist, steigt der Absatz von rauchlosem Tabak. Aber obwohl Dip ein geringeres Krebsrisiko birgt als Zigaretten, hängt der Schweregrad der chemischen Wirkung von der Fähigkeit des Körpers ab, die Karzinogene zu metabolisieren und zu entgiften, so Balbo.

Besorgt über Ihre Angewohnheit? Informieren Sie sich bei Ihrem Zahnarzt. Er kann Anzeichen von Gefahr erkennen. Überdenken Sie dann Ihre Ausgaben: Laut dem National Institute of Dental and Craniofacial Research beläuft sich eine Dose Dip auf rund 3,00 USD, was bedeutet, dass eine tägliche Gewohnheit fast 1.100 USD pro Jahr kostet. Und neben der Tatsache, dass es eine Abzweigung ist (schwarzer Spieß und schlecht, Schlecht Atem, gibt es auch die Auswirkungen unten: Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Nikotin den Blutfluss einschränken und Ihre Erektion schwächen kann.

Heutiger kostenloser PDF-Download: Lerne wie Blake Griffin fliegen!