Die Wahrheit über morgendliche Herzinfarkte

Eine neue Studie scheint eine vorsichtige alte Ehefrau zu unterstützen: Ihr Herz ist am meisten verwundbar. Und sicher ist die Zeit vor der Arbeit hektisch, aber ist Ihr Ticker im Morgenlicht wirklich verletzlicher?

Ja: Der zirkadiane Rhythmus Ihres Körpers kann tatsächlich zu Ihrem Herzinfarktrisiko beitragen, berichten Forscher des Brigham and Women's Hospital und der Oregon Health & Science University. In den frühen Morgenstunden erhöhen Ihre PAI-1-Spiegel - ein Protein, das Ihren Körper daran hindert, Blutgerinnsel abzubauen, einen wesentlichen Beitrag zu Herzinfarkt und Schlaganfall -. Und PAI-1 ist nicht das Einzige, was am Werk ist, sagt Eric Topol, M.D., Direktor des Scripps Translational Science Institute. Ihr Körper sieht auch einen natürlichen Anstieg von Cortisol und Adrenalin, was Ihr Herz belastet.

Personen mit langen Arbeitswegen, die vor 6 Uhr morgens aufstehen, können von einem Doppelschlag getroffen werden. Der Anstieg des PAI-1 und Cortisols im Körper - beginnend um 3 Uhr morgens bis in den frühen Morgenstunden - kann mit dem Stress zusammenfallen, wenn es pünktlich zum Laufen kommt, wenn Sie in diesen Stunden in Betrieb sind.

Neben einem klareren Bild von Herz-Kreislauf-Erkrankungen - dem Mörder Nr. 1 von Männern und Frauen - könnten diese Entdeckungen letztendlich zu neuen Medikamenten gegen PAI-1 und andere Proteine ​​führen, berichten Forscher.

Aber lassen Sie den Wecker jetzt nicht alle Schuld daran. Ihr Verhalten spielt bei der Kontrolle Ihrer Gesundheit eine viel größere Rolle als die Tageszeit, sagt er. Konzentrieren Sie sich fünf Mal pro Woche fünfmal pro Woche, halten Sie ein gesundes Gewicht und essen Sie eine Diät, die mit Vollwertkost, einschließlich viel Obst und Gemüse, gefüllt ist, und Sie werden wahrscheinlich nicht befürchten müssen, dass Sie nicht durch den Weg zur Arbeit müssen, sagt Dr Topol.

Wenn Sie Ihren Blutdruck und Ihren Cholesterinspiegel im Auge behalten, könnten Sie das Risiko kardiovaskulärer Ereignisse halbieren, wie eine Studie der Medical University of South Carolina zeigt. Wenn Sie einfach 10 Pfund abnehmen, können Sie bis zu 10 mm Hg von Ihren Blutdruckmesswerten abschneiden. Dies ist ein Rückgang um 7 bis 10 Prozent, so die deutschen Forscher.

Und denken Sie daran: Keine Panik, wenn der Blutdruck etwas abschneidet. False Positives können häufig vorkommen - einige Dokumente machen sogar zwei Messungen, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Und es kann bis zu sechs Messungen dauern, um eine genaue Bewertung vorzunehmen, sagt Dr. Topol. Wenn Ihre Zahlen normalerweise normal sind und ein Messwert abgelaufen ist, bitten Sie um eine erneute Eingabe.