Gefälschter olympischer Sport, den wir uns wünschen: Steve-Sledding

Auf einem bösen olympischen Kurs in Whistler haben US-Bobfahrer vor vier Jahren Geschichte geschrieben: Das vierköpfige Team gewann das erste Gold des Landes seit 1948.

Die Jungs waren für den ersten Platz eine unwahrscheinliche Wahl und schlugen einen berühmten und geschmückten deutschen Kader aus.

Diese Woche nimmt das Team USA Fahrt auf: Die Bobfahrer Steven Holcomb - der Fahrer des Schlittens im Jahr 2010 - und Steve Langton schnappten sich beim Zwei-Mann-Wettbewerb Bronze. Und am Samstag in Sotschi wollen die Amerikaner ihren Vier-Mann-Titel verteidigen.

Es ist eine Handlung, die Sie wahrscheinlich gehört haben.

Obwohl es sich bei dem Hype um Samstagsrennen handeln könnte, haben wir die Mitglieder des Teams USA gebeten, eine ähnliche Sportart zu beschreiben wie im Fernsehen an diesem Wochenende: der falsche Sport von Steve-Sledding. (Immerhin gibt es zwei "Steves" in diesem nach Gold strebenden Vier-Mann-Schlitten.) Oben sehen Sie, wie Olympians dieses unglaublich wettbewerbsfähige Rennen ausspielen möchten.