Die schlechteste Sache, die mit Ihren Augen passieren kann, wenn Sie Ihre Kontakte herausnehmen

Dan Redding

Wir hatten alle Tage, an denen wir unsere Kontaktlinsen für 10, 12 oder sogar 24 Stunden gelassen haben. Wir sind schließlich Menschen.

Leider kann das zu großen Problemen führen.

Gemäß Der SpiegelDie 23-jährige Meabh McHugh-Hill riss sich ihre Hornhaut ab - ja, die Oberfläche ihres Augapfels -, als sie ihre Kontakte nach 10 Stunden entfernt hatte.

Abgesehen von den quälenden Schmerzen kann eine solche Augenverletzung zu einem vollständigen Sehverlust führen und sogar eine Hornhauttransplantation erfordern.

Verbunden: 9 Schreckliche Dinge, die Ihren Augen passieren können

"Ich hatte eine Woche unerträgliche Schmerzen", sagte McHugh-Hill Der Spiegel. Glücklicherweise sagte sie, dass ihre Sicht in Ordnung ist, aber sie hat immer noch Augenempfindlichkeit. So sah ihr Auge aus:

Facebook / Meabh MC Hugh-Hill

Also, wie zum Teufel hat sie es getan?

"Dies ist ein ziemlich seltenes Vorkommnis, und wenn es passiert, liegt dies an einem Benutzerfehler, um es sanft auszudrücken", sagt Niket Sonpal, M.D., klinischer Assistenzprofessor am Touro Osteopathic College of Medicine in New York.

Verbunden: Warum Sie Ihren Augenarzt regelmäßig sehen sollten - selbst wenn Sie glauben, dass Ihre Vision großartig ist

Hier ist der Deal: Im Laufe des stundenlangen Tragens Ihrer Kontakte passieren ein paar Dinge. Proteinablagerungen bilden sich auf Ihrer Linse, Ihr Auge wird weniger mit Sauerstoff versorgt und die Augenoberfläche beginnt auszutrocknen.

Wenn Ihr Auge trockener wird, neigt Ihre Kontaktlinse eher dazu, an der Augenoberfläche zu kleben, wie dies bei McHugh-Hill der Fall war. Wenn die Linse feststeckt und Sie versuchen, sie so herauszudrücken, wie sie es tat, können Sie schwere Hornhautschäden verursachen.

Verbunden: Das Auge dieser Frau wurde von einem Parasiten geschlagen

Wie verhindern Sie diese Art von Augenunfall?

Schritt 1: Hören Sie Ihrem Augenarzt (wirklich) zu, wenn er Ihnen sagt, dass Sie Ihre Brillengläser nicht länger als die für Ihre Marke angegebene Menge tragen sollten - normalerweise zwischen 8 und 12 Stunden.

Schritt zwei: Wenn Sie zu trockenen Augen neigen, rehydrieren Sie den ganzen Tag mit etwas Kontaktlösung oder feuchtigkeitsspendenden Tropfen.

Schritt drei: Schlafen Sie nie in Ihren Kontakten. Ihre Augen neigen dazu, nachts auszutrocknen, so dass Sie eher mit einer klebrigen Situation aufwachen.

Verbunden: 4 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kontaktlinsen falsch verwenden

Wenn sich Ihre Linse nicht löst, wenn Sie versuchen, sie zu entfernen, halten Sie sofort an und rehydrieren Sie sie mit Kontaktlösung oder Augentropfen, sagt Dr. Sonpal.

"Warten Sie ein paar Minuten und lassen Sie das Auge seine eigenen Tränen erzeugen. Dann wird die Linse wieder weich", sagt er.

Wenn es immer noch feststeckt, versuchen Sie nicht, es zu erzwingen. Rufen Sie Ihren Augenarzt an und vereinbaren Sie einen Notfalltermin. Er oder sie hilft dabei, das Auge zu hydratisieren, so dass Sie die Linse ohne größeren Schaden abnehmen können.

Der Artikel Diese Frau riss ihre Hornhaut heraus, als sie ihre Kontaktlinsen abnahm wurde ursprünglich von unseren Partnern bei WoMag.com veröffentlicht.