Einen Weg finden, um einen Rand zu finden

3. Dezember 2007

Wie jeder offensive Lineman, der seine Schulterpolster wert ist, bin ich ein Mudder. Fußball ist einfach kein Fußball ohne eine gesunde Dosis Rutschen, Rutschen, Schnee oder Regen. Diese Elemente schaffen ein solides Fundament, das für die Jungs auf der Linie von Vorteil ist. Sie können Verteidigungsanlagen durchfahren, ihre Stunts und Schichten durcheinander bringen und sie davon abhalten, die Richtung zu ändern.

Ich schaue mir ein Spiel bei Wetter genauso gut an. Es ist eine Chance für die Jungs in den Schützengräben, wirklich zu glänzen. Ich war also doppelt beeindruckt von der Performance von Seattle Linebacker Lofa Tatupu gestern.

Im Dreck und Schlamm von Philadelphia hat der Mann aus dem dritten Jahr der USC ein Spiel gemacht, bei dem jeder Höhepunkt des Landes zum Einsatz kam: 11 Takes, 3 Interceptions, darunter ein Spätspiel, das den Sieg der Seahawks einhakt. Jeder konnte sehen, dass Tatupu eine Aufführung für die Ewigkeit leistete.

Was niemand sehen konnte, war der Schmerz, den Tatupu hatte, als er so brillant spielte. Der zweimalige Pro Bowler hatte die Rippen so wund, dass er nicht tief durchatmen konnte und die ganze Woche nicht trainiert wurde. Wo andere das Spiel vielleicht übersprungen haben, ist Tatupu nicht nur aufgetaucht: Er hat sich übertroffen. Deshalb ist der Seahawk trotz der Höhepunkte und Auszeichnungen seiner kurzen Karriere mein Unsung-Held für Woche 13.

Seattle-Trainer Mike Holmgren nannte es die beste Leistung, die ein Linebacker jemals gesehen hat. Sein Quarterback, Matt Hasselbeck, sagte, der Linebacker sei so zäh, dass Holmgren ihn als Fullback aufstellen könnte, wenn er wollte.

Tatupu ist definitiv hart, aber um in der NFL zu spielen, muss man einige Schmerzen durchspielen. Was diesen Kerl so besonders macht, ist, dass er sich, auch wenn er verletzt ist, vorbereitet: Er konnte seinen Körper diese Woche nicht trainieren, also machte er seinen Geist noch schärfer und verbrachte zusätzliche Zeit in dem Filmraum, der ihn auf die Unterstützung von Eagles aufmerksam machte QB AJ Feeley-Tendenzen.

Dieses Wissen ermöglichte es ihm, wie der Predator, der für Feeley unsichtbar war, in der Mitte des Feldes zu pirschen, nur um wieder auftauchen zu können, als es Zeit war, ein bahnbrechendes Spiel zu machen.

Das ist es, was die Großen auszeichnet: Egal was, sie finden einen Weg, um ihre 100 Prozent zu geben, um für den Wettbewerb bereit zu sein. Alles, was sie tun, trainiert sie für die nächste große Situation und sie werden einen Weg finden, sich zu verbessern, auch wenn es unmöglich erscheint. Nichts kann sie davon abhalten, zu gewinnen, wenn der Moment kommt.

Hast du eine Frage an Mark? Schreiben an [email protected]

Lesen Sie Marks vorherige Beiträge

Brauchen Sie einen Plan für Ihr Training? Melden Sie sich für eine 30-tägige Testversion von Personal Trainer an und erhalten Sie einen Trainingsplan und einen auf Ihren Körpertyp und Ihre Ziele abgestimmten Essplan