Warum Ruhm überschätzt wird

Paul W.S. Anderson ist der Rodney Dangerfield des Filmemachens. Der Direktor von Alien vs Predator, Mortal Kombat, und das Resident Evil Serie ist Anderson ein unangenehmer "populistischer Filmemacher" (sein Satz).

Anderson kann einen Film drehen oder auch nicht, der die Herzen von Kritikern auf der ganzen Welt stoppen kann, und es ist ihm egal. Er weiß genau wer er ist und was er tut - und er hat die Zeit seines Lebens, die seine Kindheitsträume lebt. Natürlich tut es nicht weh, dass er jede Nacht zu seiner Frau und zu seinem festen Kollegen, Herzensbrecherin Milla Jovovich (Haus 47 in unseren heißesten Frauen von 2011), nach Hause geht.

An diesem Freitag, Andersons neuester Film, stellt das 21. Jahrhundert Alexandre Dumas legendären Swashbuckler vor Die drei Musketiere, schlägt Theater Es ist ein Popcorn-Hauslauf - eine sinnliche, blinzelnde Dosis von Augensüßigkeiten und Heldentaten, die Jovovich als einen unauslöschlichen Attentäter aus dem 17. Jahrhundert kennzeichnet. Wird es einen Oscar gewinnen? Wahrscheinlich nicht. Wen interessiert das. Anderson hatte eine tolle Zeit damit, es zu schaffen - und Sie werden eine tolle Zeit beim Zuschauen haben.

Männer Gesundheit: Sie machen einige der großartigen Popcorn-Filme unserer Zeit. Das Publikum liebt sie. Kritiker verachten sie im Allgemeinen. Stört dich das überhaupt?

Paul W.S. Anderson: Es gibt nicht wirklich viele Ziegel oder Fledermäuse, die mir Kritiker in Amerika zuwerfen könnten, die ich für meinen ersten Film noch nicht in England hatte. Einkaufen (1994). Es war ein Film für junges Publikum. Es hatte Rock and Roll auf dem Soundtrack. Es gab Action-Szenen. Es war nervös. Die Briten hielten es für bedauerlich. Wir bekamen Kommentare wie “[Star] Jude Law sieht zu gut aus, um Schauspieler zu werden” und “der Film ist nichts anderes als eine rücksichtslose Orgie der Zerstörung.” Ich mag, wie kann das Kritik sein? Gut aussehen ist schlecht? Eine "rücksichtslose Orgie der Zerstörung" zu sein, ist eine verächtliche Sache? Das klingt nach hohem Lob für mich. Also kam ich nach Amerika, um Filme zu drehen.

MH: Ich weiß, dass Sie erkannt haben, dass Sie nach einem John Wayne Western in Ihrer Kindheit Filme drehen wollten, aber es war ein gewisser Arnold-Schwarzenegger-Film, der alles für Sie in den Mittelpunkt stellte, richtig?

PA: Am Ende eines Films in England, wo ich aufgewachsen bin, hat man keine Ahnung, ob das Publikum es liebte oder hasste. Die Reaktion ist immer genau dieselbe: Jeder steht höflich auf und geht. Also schaue ich zu Gesamtrückrufam Eröffnungswochenende am Times Square, und Arnold führt diesen großen Kampf mit Sharon Stone, der vorgibt, seine Frau zu sein, und er kann seine Waffe gegen sie richten, und sie bittet ihn: „Sie würden mich nicht töten. . . Ich bin deine Frau. “Und diese drei Frauen neben mir im Theater standen auf, eine von ihnen auf ihrem Platz, und schrien auf den Bildschirm:„ Töte die Hündin! Erschießt sie in den verdammten Kopf! “Und dann sagt Arnold:„ Betrachten Sie das als Scheidung! “Und das Publikum wurde total verrückt. Sie konnten die nächste Szene nicht einmal hören, weil das Publikum so verrückt war. Ich dachte mir, das ist die Art von Film, den ich machen möchte. Ich möchte dem Publikum das Gefühl geben Das. In meinen Filmen fühle ich mich immer so aufregend.

MH: Auf den ersten Blick sind die Leute vielleicht überrascht, dass Sie einen Musketierfilm drehen, aber es gibt tatsächlich eine gemeinsame Sensibilität, oder?

PA: Absolut. Dumas schrieb Popcorn-Unterhaltung, bevor jemand wusste, was Popcorn war. Er schrieb und publizierte MusketiereKapitel für Kapitel, Gehaltsscheck für Gehaltsscheck, und großartige Cliffhanger schreiben, um die Geschichte am Laufen zu halten. Die Leute betrachten das Buch jetzt als ein Werk von großer Literatur, aber seine Aufgabe war es, zu unterhalten. Wir haben den Geist davon genommen und ihn für das 21. Jahrhundert übersetzt. Jede Generation bekommt ihre eigene Die drei Musketiere. Ich war sehr aufgeregt über die Gelegenheit, Technologie und visuelle Effekte zu nutzen, um Paris und London auf eine Art und Weise zum Leben zu erwecken, die vor 15 oder 20 Jahren nicht möglich war. Ich wollte diesen Action-Glanz noch hinzufügen. Die Geschichte wird erzählt, aber es wurde mir erzählt. Sie können einen Film heute nicht mit zwei Schwertkämpfen auf einer Treppe beenden.

Mehr von :

MH: Alle Ihre Filme zeigen sehr, sehr starke Frauen. Sollten wir für einen Moment Freudianer bekommen?

PA: Wenn du willst.

MH: Erzählen Sie mir von den starken Frauen im Paul Anderson-Werk.

PA: Ich bin im Norden Englands, einem Bergbauland, aufgewachsen. Die Männer gingen in die Minen und die Familien wurden von Frauen geführt. Ich komme aus einer starken matriarchalischen Kultur. Ich wurde von starken Frauen erzogen. Ich bewundere sie. Das ist, was ich in meine Filme stecke. Aus der Sicht eines Filmbesuchers gibt es für mich auch nichts Sexuelleres als eine Frau mit einer Waffe - die wiederum wahrscheinlich sehr freudianisch ist. Jean Luc Godard sagte: „Alles, was man für einen Film braucht, sind ein Mädchen und eine Waffe.“ Ich stimme ihm zu.

MH: Sie sind mit einer der schönsten Schönheiten der Welt verheiratet. Irgendwelche Tipps, wie ein normaler Typ wie ich das Herz von Milla Jovovich gewinnen könnte?

PA: Eine umfassende Kenntnis der europäischen Geschichte hat mir geholfen. Dies ist etwas, was die meisten Leute nicht über Milla wissen, aber sie ist ein unglaublicher Geschichtsfan. Studiere also europäische Geschichte. Als ich in der Schule war, erinnerte ich mich: „Warum lerne ich das? Das ist überhaupt nicht von Nutzen. “Nun, jedes Mal, wenn Milla und ich ein Gespräch führen, mag ich:„ Verdammt, ich bin so froh, dass ich in der Schule aufgepasst habe. “Es dauerte eine Weile, aber es dauerte tat auszahlen.

Mehr von : Wie man eine Frau datiert