Die Zukunft männlicher Verhütungsmittel

Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Spermienproduktion so lange zu stoppen, wie Sie wollten - aber ist die Behandlung sicher, reversibel und effektiv?

Klingt ein bisschen zu gut um wahr zu sein, richtig? Nun, nach den neuesten Forschungsergebnissen der Zeitschrift Reproduktionsbiologie und Endokrinologie- das könnte in Zukunft für Männer möglich sein.

Die Forscher waren in der Lage, die Spermienzahl bei Ratten durch den Einsatz von therapeutischem Ultraschall (nicht zu verwechseln mit bildgebendem Ultraschall - der für Ihr Inneres völlig harmlos ist) effektiv zu reduzieren. Therapeutische Ultraschallwellen, die über Bindegewebe absorbiert werden, werden zur Stimulation eingesetzt. Während der Bildgebung Ultraschall (oft als Ultraschall bezeichnet) werden Bilder des Körpers aufgenommen.

Mehr von : Warum das Internet dein Sperma tötet

Was bedeutet das genau für Männer? Es ist vielversprechende Forschung für die zukünftige Möglichkeit der Geburtenkontrolle bei Männern.

"Männer haben wirklich nur wenige Optionen, wenn es um den Schutz geht, entweder um Kondome oder um Operationen", sagt James Tsuruta, leitender Studienautor und Assistenzprofessor für Pädiatrie an der University of North Carolina School of Medicine. „Deshalb können wir jederzeit etwas tun, was Männern möglicherweise eine andere Option gibt.“

Tsuruta erklärt, dass ähnliche Methoden bereits in den 70er Jahren an Männern ausprobiert wurden. (Der Hauptgrund, warum die Männer den Versuchen zustimmten, war, dass sie ohnehin ihre Hoden an Prostatakrebs verlieren würden). Aber zur Überraschung aller - die Versuche haben ähnliche Ergebnisse gebracht. Dies zeigt, dass zukünftige Forschung vielversprechend sein kann, vor allem, weil die Männer in der vorherigen Studie die Ultraschallbehandlung als schmerzfrei bezeichneten und nur ein leichtes Erwärmungsgefühl auslösten, sagt Tsuruta.

Mehr von : Schützen Sie Ihr Sperma