Top Style und Pflege-Tipps aus aller Welt

Hier ist, was Männer international tun, um gut auszusehen

Von Patrick Huguenin

Christian Vierig / Getty

Beim Es ist unsere Aufgabe, die Trends und Trends zu pflegen, die Männer am meisten wissen möchten. Wir machen das in über einem Dutzend Ländern - jedes mit seinen eigenen Vorstellungen davon, was cool, sexy oder völlig überbewertet ist. Egal, ob wir Jungs darin trainieren, wie man Beckhams Haarschnitt in Großbritannien bekommt oder ob wir unsere Gesichtslifting-Übungen in Italien perfektionieren, wir haben einen Einblick in das, was Männer tun, um auf der ganzen Welt ihr Bestes zu geben. Die Unterschiede sind sicher überraschend. Noch interessanter ist es jedoch, wenn dieselben Trends an verschiedenen Orten auftauchen.

In Südafrika oder Spanien finden Sie zum Beispiel komplizierte Rasierentwürfe, die sich auf Haarschnitte zeigen. In Polen und im benachbarten Deutschland sind Kater- und Morgenroutinen von Kater fasziniert, während Tausende von Kilometern voneinander entfernte Redakteure das Aufkommen strukturierter Haare vorhersagen. Und weltweit tobt die Debatte: Geht der Bart-Trend zu Ende? Hier erhalten Sie einen Blick auf die faszinierendsten, überraschendsten und aufschlussreichsten Trends und Vorhersagen, die vom ganzen Teich bis in die ganze Welt reichen.

1 von 9

Getty Images Meist gelesen: Morgenroutinen

Egal, ob Sie die Auswirkungen eines Kater (Polen) verbergen, erfahren, wie Fußballstar Fernando Llorente täglich sein Gesicht (Spanien) macht, oder ob Sie wissen, was unsere örtliche Putzfrau tut, um gut auszusehen (Deutschland)? Gute Routine ist immer lesenswert.

Warum? Denn egal wo Sie sind, Männer suchen nach einfachen Techniken und guten Produkten, die tatsächlich funktionieren. Oder als Makowski von Polen meint: "Out-Leser schätzen Artikel, die beweisen, dass Produkte ihre Arbeit einfach machen."

Außerdem, wie es sein Magazin so eloquent formuliert: Wenn Sie nach einer harten Nacht aufwachen, sollten Sie nicht wie eine Figur aus „The Walking Dead“ aussehen.

5 von 9

Überall Getty Images: Unruhige Bärte

In fast jedem Land hat der Barttrend epische Ausmaße angenommen.

"Jetzt ist es üblich, über Bartöl zu reden und den Bart zu shampoonieren", schreibt Jacobs aus Südafrika. In Malaysia lassen die Jungs ihre Gesichtsbehaarung wachsen und „hinterlassen den sauberen Boy-Band-Look der 90er Jahre“, bemerkt Phua. "Hipster / Lumberjack" -Bärte sind in Polen immer noch beliebt. In Spanien sind lange "Hipster-Style" Bärte einem kürzeren Trend gewichen - aber die Bärte leben weiter. Und der beliebteste Pflegeartikel aus Rumänien des vergangenen Jahres: "Was ist der beste Bartstil für Ihre Gesichtsform?"

6 von 9

Christian Vierig / Getty Hot Neue Farbe: Rosa

Für Spitzenkenner in Südafrika ist Rosa das neue Schwarz.

"Traditionell werden weibliche Farben von Männern getragen", schreibt Jacobs aus der südafrikanischen Ausgabe. "Und speziell die Farbe Rosa ist zu einem großen Trend für südafrikanische Männer geworden."

Modemarken verwenden rosafarbene Schattierungen und erröten für maskuline Artikel. Denken Sie an Basketball-T-Shirts und Bomberjacken sowie an Mützen und Turnschuhen. Wenn Sie in Kapstadt vor dem Trend bleiben möchten, denken Sie an Rosa.

7 von 9

MH Deutschland am meisten überrascht: Schmutzige Gesichter und Glitzerbärte

Was hat unsere Redakteure am meisten überrascht? Zwei Antworten waren wirklich unerwartet.

In Deutschland war es der Trend des "schmutzigen Gesichts", bei dem ein öliges Gesicht mit dunklem Lidschatten getragen wurde. Denken Sie an Flecken - als ob Sie mit Ihrem Motorrad auf staubiger Straße in die Stadt gefahren wären.

Und in Spanien haben die Jungs einen funkelnden Weg gefunden, um ihren Urlaubsgeist zu zeigen. Nehmen Sie den Bart-Trend, fügen Sie Glitter hinzu, und Sie haben den "Glitter-Bart".

8 von 9

DANIEL LEAL-OLIVAS / Getty Up Next: Natürliches Haar

Haarschnitte werden in Spanien immer länger. Rumänien sagt mehr natürliche Haartexturen voraus. Die Malaysier wachsen schneller. Und die Briten befürworten "sanft gestaltete Schlösser".

Vielleicht liegt das daran, dass die Briten ein nationales Putzzeug haben: und sein Name ist David Beckham. Gerade als sein 2000er Buzz-Schnitt tausend Trimmer startete, gab sein unbeschwerter neuer Mannbrötchen unserer britischen Ausgabe einen Grund, einen ganzen Haarwuchsführer zu machen. (Was, wenn man darüber nachdenkt, haben wir auch hier gemacht.)

9 von 9

Große Frage von Getty Images: Sind Bärte vorbei?

Zeit für die haarige Frage: Wie lange hält der Bart-Trend an?

Nach seiner Vorhersage des nächsten großen Dings in der Pflege gefragt, schrieb der deutsche Grooming Director von Ferry Hansen: "Rasierte Gesichter! Ich bin wirklich müde vom Barttrend."

An anderen Orten sind die Bärte jedoch immer noch groß. Selbst in Spanien, wo die Holzfäller-Bärte an Größe verloren haben, sind Gesichtsbehaarungen nicht die Ausnahme.

"Nach einigen Jahren mit langen Bärten überall sind sie jetzt kürzer", schreibt Julio César Ortega, ein Redakteur in Spanien. Seine nächste Trendvorhersage? "Kurzer Bart mit etwas längerem Schnurrbart."

Die Botschaft ist universell: Es lebe der Bart.

Nächste Die am wenigsten peinlichsten Mann Sandalen Geld kaufen kann