10 Dinge, die deutscher sind als ein Toilettensitz

Das ist eine widerliche Tatsache: Stuhlgang ist überall. Sie sind wahrscheinlich wählerisch beim Waschen der Hände, nachdem Sie das Badezimmer benutzt haben, aber wie sieht es aus, nachdem Sie Ihr eigenes Handy benutzt haben? Deine Zahnbürste? Nein? Nun, E. coli könnte sowohl auf diese Dinge als auch auf andere Dinge schmoren, auf die Sie jeden Tag Ihre Pfoten bekommen. Hier ist 10, auf die Sie achten sollten.

Dein Handy

Dieses Ding drückst du auf dein Gesicht? Londoner Forscher fanden heraus, dass es eine 16-prozentige Chance gibt, dass es Stuhlgang hat. Und selbst wenn es nicht mit E. coli überfüllt ist, tragen neun von zehn Handys einen krankheitsverursachenden Keim wie Influenza oder MRSA. Denken Sie darüber nach: Sie nehmen Ihr Handy überall hin mit - öffentliche Verkehrsmittel, Badezimmer, Büro - und Sie reinigen es nie.

DEIN FIX: Wischen Sie es einmal wöchentlich mit einem elektronisch sicheren Desinfektionstuch wie Wireless Wipes oder CleanTouch ab, sagt Charles Gerba, Ph.D., Professor für Mikrobiologie an der University of Arizona.

Dein Grill

Sie haben Ihre Toilette wahrscheinlich in letzter Zeit gereinigt als Sie Ihren Grill gereinigt haben - und das ist keine gute Wahl, wenn man bedenkt, dass letzteres mit Ihrem Essen in Kontakt kommt. Laut einer britischen Studie aus dem Jahr 2013 hat der durchschnittliche Grill 1,7 Millionen Mikroben pro Quadratzentimeter. Das sind mehr als doppelt so viele Bakterien wie im Durchschnitt. Es ist sinnvoll, dass Ihr Grill unangenehm ist, weil Speisereste an den Rosten und Arbeitsflächen haften.

DEIN FIX: Um es gründlich zu reinigen, die Roste mit Seife und einem Scheuerschwamm schrubben, alle verkohlten Gebisse von unten herauskratzen, den Schornstein in den Brennern mit einer Büroklammer reinigen und die gesamte Außenseite mit einem auf Ammoniak basierenden Reinigungsmittel abreiben ein Papiertuch.

Ihre "saubere" Wäsche

Crap hängt an Ihrer Unterwäsche, ob Sie es sehen können oder nicht. Wenn Sie Ihre Unterwäsche in die Wäsche werfen, übertragen Sie laut Gerba etwa 500 Millionen E. coli-Bakterien in die Maschine. Darüber hinaus neigt Wasser dazu, sich im Boden von Frontlader-Maschinen anzusiedeln, was es zu einem Nährboden für Keime macht. Dann waschen Sie Ihre Kleider in diesem Schlamassel.

DEIN FIX: Um sicher zu gehen, dass deine Kleider herauskommen tatsächlich Reinigen Sie zuerst eine Menge Weiß, damit Sie die Maschine mit Chlorbleiche desinfizieren können. Einen Unterwäsche-Zyklus widmen und heißes Wasser mit einem farbsicheren Bleichmittelersatz verwenden. Führen Sie außerdem einmal im Monat einen leeren Zyklus mit Bleichmittel durch, um die Waschmaschine frei von Bakterien zu halten.

Deine Zahnbürste

Wenn Sie Ihre Toilette spülen, können Aerosoltröpfchen über 20 Meter versprüht werden, sagt Philip Tierno Jr., Ph.D., Direktor für Mikrobiologie und Immunologie am Langone Medical Center der NYU und Autor von Das geheime Leben der Keime. Wenn Sie Ihre Zahnbürste auf der Spüle lassen, könnte sie mit winzigen Tropfen von dem, was Sie gerade gespült haben, überschüttet werden.

DEIN FIX: Wenn Sie Ihre Zahnbürste in einem Schrank abseits der fliegenden Fäkalien verstauen, ist dies möglicherweise eine gute Idee. Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 in der Spülmaschine werden auch Keime beseitigt American Journal of Dentistry. Eine noch einfachere Option: Tauchen Sie Ihre Zahnbürste für 20 Minuten in ein Mundwasser, das Cetylpyridiniumchlorid wie Scope enthält.

Dein Küchenschwamm

Ihr Schwamm ist wahrscheinlich das Übelste in Ihrer Küche. Es ist feucht und in ständigem Kontakt mit Bakterien, wodurch Keime sich vermehren können. Laut einer Studie des Simmons College besteht die Chance, dass Ihr Küchenschwamm Stunt hat. (Das ist das Doppelte der Verschmutzungsrate Ihrer Toilette.) Und es könnte 10 Millionen Bakterien pro Quadratzentimeter enthalten - das ist 200.000 Mal schmutziger als Ihre Toilette, laut Studien der Universität von Arizona.

DEIN FIX: Keimen Sie, indem Sie Ihren nassen Schwamm 1 Minute lang in der Mikrowelle abkühlen. So einfach ist das.

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​

Aufzugstasten

Aufsteigen Diese Aufzugsknopf könnte mehr Bakterien enthalten als eine Toilette, stellte eine neue Studie der Universität von Toronto fest. Eine weitere große Studie aus Saudi-Arabien ergab, dass 97 Prozent der Aufzugsknöpfe in Büros und Wohngebäuden kontaminiert sind. Jeder zehnte hatte Keime, die Lebensmittelvergiftungen oder Nasennebenhöhlenentzündungen verursachen könnten.

DEIN FIX: Wenn Sie ein alkoholbasiertes Händedesinfektionsmittel verwenden, nachdem Sie die Taste "Auf" gedrückt haben, sollten alle Bakterien, die Sie aufgenommen haben, abgetötet werden.

Deine Tastatur

Wie oft chowst du einen Hoagie an deinem Schreibtisch, während du an deinem Computer klopfst? Diese Schlüssel und jetzt sind Ihre Hände und Ihr Sandwich mit Keimen bedeckt. In einer Londoner Studie wurde festgestellt, dass Tastaturen bis zu fünf Mal so viele Bakterien enthalten können, wie auf einem Toilettensitz. Die große saudi-arabische Studie ergab auch, dass 93 Prozent der Tastaturen kontaminiert waren - jeder fünfte trug Bakterien, die Lebensmittelvergiftungen oder Nasennebenhöhleninfektionen verursachen könnten.

DEIN FIX: Wischen Sie Ihre Bürotastatur zusammen mit Ihrem Telefon, Ihrer Maus, Ihrem Schreibtisch und Ihrem Monitor täglich mit einem elektronischen Desinfektionsmittel ab, sagt Lola Stamm, M. D., Epidemiologin an der University of North Carolina in Chapel Hill. Und hör auf zu essen an deinem Schreibtisch.

Der Geldautomat

Sie könnten mehr als kaltes, bares Geld vom Geldautomaten bekommen. Jede Taste, die Sie berühren, hat im Durchschnitt 1.200 Keime - einschließlich Erkältungs- und Grippeviren sowie E. coli, so die Forscher der University of Arizona. Apropos Bargeld: 94 Prozent der 1-Dollar-Scheine tragen Bakterien, die Sie krank machen könnten, so eine Studie im Southern Medical Journal.

DEIN FIX: Wie bei den Fahrstuhlknöpfen oder bei anderen Personen in der Öffentlichkeit, mit denen Sie in Kontakt kommen, waschen Sie oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, nachdem Sie den Geldautomaten angesprochen haben.

Die gaspumpe

Fressen Sie nicht nach Snacks, nachdem Sie den Tank gefüllt haben. Laut Kimberley-Clarke-Studie haben mehr als 70 Prozent der Gaspumpengriffe Keime, die Krankheiten verbreiten können.

DEIN FIX: Behalten Sie ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis bei sich und verwenden Sie es jedes Mal, wenn Sie pumpen.

Alles sonst im Bad

Ihre Hände könnten tatsächlich keimiger sein nach dem waschen sie als vorher. Das ist keine Übertreibung: Eine Studie der Universität von Arizona aus dem Jahr 2011 stellte fest, dass jeder vierte nachfüllbare Seifenspender in öffentlichen Badezimmern kontaminiert war und Bakterien herausgepumpt hatte.In einer anderen Studie wurde geprüft, ob die möglicherweise krankheitserregenden Keime nach dem Waschen auf den Händen bleiben können. Die kurze Antwort: Ja. Laut einer Studie in den Heißlufttrocknern blasen bis zu 45 Prozent mehr Bakterien auf die Hände Journal of Applied Microbiology.

DEIN FIX: Suchen Sie nach Seifenspendern, in denen sich Taschen befinden, und nicht nach solchen, die durch Nachfüllen von Seife gefüllt werden. Verwenden Sie zum Trocknen Papiertücher, und schalten Sie anschließend den Wasserhahn aus und öffnen Sie die Tür, wenn Sie gehen.