Regel # 281: Warum sollten Sie Ihre Blätter häufiger waschen?

THINKSTOCK

Wie oft waschen Sie Ihre Bettwäsche?

Diese Frage tauchte kürzlich auf Männer Gesundheit Pech-Meeting, und als ein Redakteur schätzte, dass er seine Bettlaken "vielleicht einmal im Monat" warf, spotteten einige Kollegen vor Ekel.

Das hörte sich aber nicht so schlecht an, als wir eine Umfrage des Matratzenunternehmens Ergoflex sahen, das feststellte, dass 55 Prozent der Einzelpersonen zwischen 18 und 25 Jahren ihre Bettwäsche jedes Mal waschen drei Monate.

Verbunden: 15 grobe Sachen, die jeder Kerl tut, wenn niemand schaut

Nach einer kurzen Umfrage im Büro haben die meisten Leute ihre Wäsche alle ein bis zwei Wochen gewaschen, und wir wollten die endgültige Regel finden.

Es ist nicht überraschend, dass Wasch- und Hygieneexperten empfehlen, auf Nummer sicher zu gehen.

Mary Gagliardi, Forscherin von Clorox, die den Namen „Dr. Wäsche “vergleicht Ihre Bettlaken jeden Abend acht Stunden lang mit Kleidungsstücken. Wenn Sie so darüber nachdenken, sagt sie, sollten Sie sich waschen wenigstens wöchentlich.

"Ich glaube nicht, dass es zu viele andere Kleidungsstücke gibt, die Sie 56 Stunden vor dem Waschen tragen möchten", sagt Gagliardi. (Oder 700 Stunden, wenn Sie einer der Jungs in der Ergoflex-Umfrage sind.)

Aber wie schmutzig können Ihre Bettlaken wirklich werden?

Laut der American Chemical Society verlieren Menschen 500 Millionen Menschen pro Tag. Wenn Sie also ein Drittel Ihres Tages schlafen, bedeutet dies, dass 166 Millionen pro Nacht in Ihrem Bett landen könnten.

(Sehen Sie sich 7 verrückte Dinge an, die passieren, wenn Sie schlafen.)

Betrachten Sie nun die Körperöle, den Schweiß und den Schmutz, die beim Schlafen auf Ihren Laken reiben - und mit ihnen eine Vielzahl von Bakterien und anderen Mikroorganismen. Die gute Nachricht: Die meisten dieser Fehler sind nicht schädlich, aber sie vervielfachen sich, je länger Sie Ihre Blätter verwenden.

Wenn Sie Bakterien genug Zeit zum Aufbau geben, wird es für Ihre Waschmaschine schwieriger, sie zu entfernen, sagt Sally Bloomfield, Honorarprofessorin an der London School of Hygiene and Tropical Medicine.

Einige der anderen bösen Keime, die Sie leicht aufnehmen und auf Ihre Bettlaken ausbreiten können - wie Erkältungsviren oder Pilze wie Fußpilz -, können viele Wochen ohne einen Wirt überleben, sagt Bloomfield. Deshalb empfiehlt sie auch die einmal wöchentliche Waschregel.

Verbunden: Die schärfsten Orte, die Sie täglich berühren

Obwohl Bloomfield die Verwendung von 140-Grad-Wasser vorschlägt, wird bei den meisten Waschmaschinen normalerweise keine Temperatur gemessen. Also wähle die heißeste Einstellung aus, sagt sie. Je wärmer das Wasser, desto mehr Keime töten Sie.

Und verwenden Sie Bleichmittel, das besser als heißes Wasser und Reinigungsmittel desinfiziert. Wenn Ihre Blätter weiß sind, bleiben Sie bei Chlorbleiche (oft als normal gekennzeichnet). Verwenden Sie andernfalls ein festes Sauerstoffbleichmittel, um sicherzustellen, dass Ihre Farben nicht verblassen.