Das Genie der Musik

Vielleicht spielte Einstein Gitarre. Musiker sind schärfer als diejenigen, die noch nie ein Instrument berührt haben, sagt eine neue Studie der University of St. Andrews in Schottland.

Menschen mit unterschiedlichem musikalischem Training absolvierten zwei mentale Tests, während ihr Gehirn durch eine EEG-Aufnahme überwacht wurde. Je mehr Übungsstunden ein Teilnehmer gesammelt hat, desto schneller und genauer werden seine Antworten. Außerdem konnten Musiker ihre Fehler besser bemerken und korrigieren als solche ohne Training.

Ein Grund dafür: Musiker lernen, sich schnell anzupassen und Fehler während der Konzerte nicht durcheinanderbringen zu lassen, sagt Studienautorin Ines Jentzsch, Ph.D.

Die Forscher fanden auch einen Zusammenhang zwischen Musizieren und gesteigerter Aktivität im vorderen Teil des Gehirns, einem Bereich, der sich normalerweise mit dem Alter verlangsamt. Dies deutet darauf hin, dass die Aufnahme eines Instruments den geistigen Verfall verlangsamen oder verhindern könnte, sagt Jentzsch.

Keine Musikerfahrung? Kein Problem! Sie müssen nicht Mozart sein, damit Ihr Gehirn davon profitiert - und es ist nie zu spät, um zu lernen, wie eine kürzlich veröffentlichte Studie aus dem Vereinigten Königreich zeigt.

Beginnen Sie mit den Grundlagen und probieren Sie eine dieser drei einfachen Apps aus: Spielen Sie Guitar Like A Pro (1,37 USD, Android), Drum Kit Pro (0,99 USD, iOS) oder Cool Piano (Gratis, iOS).

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Musik machen, klug bleiben
  • 6 verrückte Wege Musik verbessert dein Leben
  • Wie Musik Muskeln aufbaut