Ein Drittel der Asthma-Diagnosen bei Erwachsenen sind falsch

Shutterstock

Ihr Arzt hat Ihnen gesagt, dass Sie Asthma haben. Aber hier ist eine neue Frage, die Sie berücksichtigen sollten: Sind Sie sicher, dass es Ja wirklich Asthma?

Es gibt gute Gründe für Sie, an Ihrer Asthma-Diagnose zu zweifeln: Eine neue Studie wurde im veröffentlicht Zeitschrift der American Medical Association festgestellt, dass 33 Prozent der Erwachsenen, bei denen Asthma diagnostiziert wurde, kein aktives Asthma hatten.

Die Forscher untersuchten 613 Teilnehmer, bei denen in den letzten fünf Jahren Asthma diagnostiziert wurde. Nach einer Reihe detaillierter Atemtests mit den Teilnehmern und deren Konsultation mit Lungenspezialisten konnten die Forscher bei jedem von ihnen Asthma ausschließen.

Bei einigen Patienten wurden geringfügige Erkrankungen wie Allergien oder Sodbrennen festgestellt, die beide zu Atemproblemen führen können, die Asthma nachahmen, und 2 Prozent hatten schwere Erkrankungen wie pulmonale Hypertonie oder Herzkrankheiten. Und fast 30 Prozent hatten überhaupt nichts mit ihnen zu tun, stellten die Forscher fest.

Bei der Überprüfung der ursprünglichen Asthma-Diagnose bei Patienten, bei denen die Erkrankung tatsächlich nicht der Fall war, stellten die Forscher fest, dass ihre Ärzte in 49 Prozent der Fälle keinen Luftstromtest namens Spirometrie bestellten, der das Einatmen und Ausatmen feststellte. Dies ist ein Problem, da diese Tests von medizinischen Richtlinien für die Asthma-Diagnose verlangt werden.

Als Ergebnis der Studie konnten 90 Prozent derjenigen, die eine falsche Diagnose hatten, ihre Asthma-Medikamente abbrechen und ein Jahr lang keine Medikamente einnehmen.

Wie jedes Medikament möchten Sie keine Asthmamedikamente einnehmen, wenn Sie dies nicht müssen. Es sind nicht nur Kosten verbunden, sondern sie können Nebenwirkungen verursachen, schreibt der Hauptautor Shawn Arron, M. D., des Ottawa Hospital in einer Pressemitteilung. (Hier sind einige der verrücktesten Nebenwirkungen populärer Drogen.)

Die Forscher untersuchten nicht, warum Ärzte die Spirometrie übersprungen haben, sondern ob bei Ihnen Asthma diagnostiziert wurde ohne Wenn Sie den Test durchführen, bitten Sie Ihren Arzt, dies durchzuführen.