Es ist nicht Chlor, das deine Augen im Pool rot macht - es ist pinkeln

Stellen Sie sich mit Ihrem eigenen Gartenpool vor. Dort driftest du auf einem Schlauchboot, trinkst ein kaltes Bier und wischst dir Urin aus den Augen. . .

Warten, Was jetzt?

(Frauengesundheit ursprünglich diese Geschichte veröffentlicht.)

Manchmal ist Unwissenheit Glückseligkeit, wenn es um die Keime geht, denen Sie regelmäßig ausgesetzt sind. Andernfalls, wie würden Sie das Haus verlassen? Aber die Centers for Disease Control (CDC) möchten, dass Sie tatsächlich etwas über diese Probleme erfahren. (Wenn Sie Verletzungen und Infektionen ausweichen möchten, finden Sie hier die schlechtesten Stellen, an denen Sie Ihre Finger klemmen.)

Das CDC hat sich mit dem Rat für Wasserqualität und Gesundheit und der National Swimming Pool Foundation für das jährliche Programm für gesundes Schwimmen zusammengetan. Sie möchten Amerikaner über die vielen möglichen Gefahren von Pools aufklären und darüber, was Sie tun können, um Ihr Schwimmen so sauber und gesund wie möglich zu halten.

"Wir denken, dass Schwimmen eine wirklich fantastische Aktivität ist", sagt Dr. Michael J. Beach, stellvertretender Direktor des CDC-Programms "Healthy Water". "Wir wollen es so bleiben."

VERBUNDEN: 5 Möglichkeiten, Keime in den Umkleideräumen der Turnhallen zu meiden

Welche schrecklichen Informationen würde die CDC gerne mit Ihnen teilen? Für den Anfang stellt sich heraus, dass Ihre roten Augen nach dem Schwimmen nicht von einer Reizung des Chlors stammen.

"Es ist im Gegenteil", sagt Beach. „Chlor bindet sich mit all den Dingen, die es aus Ihrem Körper zu töten versucht, und es bildet diese chemischen Reizstoffe. Das ist, was deine Augen sticht. Es ist die Bindung von Chlor an den Urin und den Schweiß. "

Er gibt ein weiteres Beispiel dafür, was mit Chlor passieren kann, wenn sich in einem Pool Urin und Schweiß bilden: der Husten, den Sie aus einem Innenpool bekommen. Die eingeschlossene chemische Reaktion reizt deine Lunge.

Und wenn Sie der Meinung sind, dass es in Pools Schutzvorkehrungen gibt, um diese hinterhältigen Urinatoren zu beschämen (wie zum Beispiel Farbstoffe, die das Wasser des Pools ändern sollen, wenn jemand pisst), nicht so sehr.

"Dieser Farbstoff ist ein kompletter Mythos", sagt Beach. "Es geht darum, Leute zu erschrecken, nicht im Pool zu urinieren."

(Wenn dieser Artikel Sie noch nicht aus dem Pool geholt hat, sind Sie hier 4 Gründe, warum Ihr nächstes Training ein Bad sein sollte.)

Aber das ist nicht alles. Am Strand wird erklärt, dass die Zahl der Krankheitsausbrüche in öffentlichen Schwimmbädern zunimmt, da Erwachsene, Kinder oder Babys bei Durchfall schwimmen.

Und ja, es ist viel durchdringender als früher.

"Wir haben einen neuen parasitären Keim, der sich herausgestellt hat und gegen Chlor immun ist", sagt Beach. „Wir müssen es überhaupt nicht aus dem Pool heraushalten. Wir brauchen zusätzliche Barrieren. “

Sie können nicht nur diese windeligen Kleinkinder am flachen Ende beschuldigen. Eine Person muss sich nicht buchstäblich in einem Pool befinden, um Krankheiten zu verbreiten - sie könnte nur die Keime auf ihrem Körper haben, weshalb Sie immer dazu angehalten werden, abzuspritzen Vor Du kommst in einen Pool.

Eine kranke Person reicht vielleicht nicht aus, aber "wenn Sie davon sprechen, dass Tausende von Menschen den gleichen Pool verwenden, können sich diese Keime wirklich summieren", sagt Beach.

VERBUNDEN: Wie vermeide ich eine Sommerkälte?

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, etwas von dieser Bosheit zu vermeiden. Gehen Sie nicht in Pools, wenn Sie krank sind (um andere zu schützen) oder offene Wunden haben (um sich selbst zu schützen).

Niemals je in einen Pool pinkeln

Und denke nicht, dass Seen oder Ozeane sicherer sind. Ja, sie können riesig sein und vermitteln Ihnen den Eindruck, dass Ihre winzigen Keime einfach weggespült werden. Aber: "Wenn Sie neben jemandem schwimmen, der Durchfall hat, gibt es keinen Schutz", sagt Beach.

​ ​

In der Tat gab es kürzlich einen großen Ausbruch von Noroviren an einem See in Oregon, sagt Beach. Laut einer CDC-Untersuchung vermuten Gesundheitsexperten, dass der Ausbruch einsetzte, als jemand, der sich mit dem Norovirus infizierte, im Bad schwamm (und Durchfall hatte oder erbrochen hatte) See.

Halten Sie es sauber und genießen Sie es draußen - vorausgesetzt, Sie sind in der Lage, nach dem Lesen immer wieder in einen Pool zu gehen.