10 Fakten, die Sie über Unfälle wissen müssen

1. Unfälle sind der drittgrößte Mörder von Männern in Amerika. Bei Autounfällen, Bränden, Vergiftungen und anderen unerwarteten Tragödien wurden im Jahr 2007 fast 80.000 Menschen getötet.

2. Es überrascht nicht, dass Autounfälle - wie derjenige, der Jay Williams beinahe umgebracht hätte - als der häufigste Unfalltod den Weg weisen. Im Jahr 2012 wurden über 20.000 Männer auf der Straße getötet.

3. Männer sind anfälliger für Autounfälle als Frauen und sterben deshalb häufiger. Nach Angaben des US-Verkehrsministeriums legen die Jungs mehr Meilen zurück und gehen riskantere Fahrpraktiken ein, wie beispielsweise das Anlegen von Sicherheitsgurten und das Fahren, während sie berauscht sind.

4. Durch das Anlegen eines Sicherheitsgurtes wird das Risiko eines Absturzes durch Abstürze um etwa 50 Prozent reduziert. Das ist groß. Männer haben eine um 10 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, ihren Sicherheitsgurt anzulegen als Frauen.

5. Gift ist der zweithäufigste Unfallkiller. Jährlich werden rund 33.000 Männer und Frauen umgebracht.

6. Das bedeutet nicht nur, Reinigungssubstanzen zu schlucken. Erwachsene können durch Schmerzmittel, Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Alkohol, Drogenkonsumenten, Kosmetika, Antihistaminika und Dämpfe vergiftet werden.

7. Weiter oben auf der Liste: Feuer und Verbrennungen. Sie sind die dritthäufigste Ursache für unfallbedingte Verletzungen. Im Jahr 2010 wurden mehr als 13.000 Menschen durch Brände verletzt - und 2.640 starben.

8. Die Hauptursache für feuerbedingte Todesfälle ist ein bekannter Täter: Rauchen. Kochen ist die Hauptursache für Wohnbrände. Die meisten Brandopfer sterben nicht an den Verbrennungen, sondern fallen dem Rauch oder giftigen Gasen zum Opfer.

9. Ertrinken ist eine andere Form des versehentlichen Todes. Fast 80 Prozent der Menschen, die unter Wasser sterben, sind männlich.

10. Das häufigste Thema bei all diesen Unfällen? Anweisungen vernachlässigen. Der beste Weg, um Ihr Risiko zu reduzieren, ist bemerkenswert einfach: Befolgen Sie die Regeln. Passt auf. Halten Sie sich an das Gesetz.

Besteht für Sie ein Unfallrisiko? Machen Sie dieses Quiz und finden Sie es heraus.