Die Mittelmeerdiät kann Ihrem Herzen helfen - aber nur, wenn Sie reich sind

Getty Images

Wie Sie essen, kann Ihrem Herzen helfen oder schaden. Der Nutzen einer Diät kann jedoch durch einen merkwürdigen Faktor eingeschränkt sein: Wie viel Geld Sie verdienen.Nach einer mediterranen Diät kann Ihr Herz geschützt werden - aber nur, wenn Ihr Einkommen hoch genug ist, eine neue Studie in der Internationale Zeitschrift für Epidemiologie schlägt vor.

In der Studie analysierten die Forscher die Ernährung von fast 20.000 Italienern, wie eng sie an der Mittelmeerdiät festhalten - einem Essstil, der reich an Gemüse, Vollkornprodukten, gesunden Fetten und magerem Eiweiß sowie wenig verarbeiteten Lebensmitteln und Zuckerzusatz ist. Sie fanden heraus, dass das Festhalten an der Mittelmeerdiät mit einer Verringerung von Herzproblemen wie Herzinfarkten zusammenhängt. Die Verbindung wurde jedoch nur bei Menschen gesehen, deren Einkommen in der höchsten Gruppe lag, mindestens 47.000 USD pro Jahr.

In der Tat war ein Anstieg der Einhaltung der Diät um zwei Punkte mit einem Rückgang der Herzprobleme bei Menschen in der höchsten Einkommensgruppe um 61 Prozent verbunden, während bei Personen mit geringerem Einkommen keine Beziehung gefunden wurde.

Es gab auch eine ähnliche Verbindung zwischen den Leistungen bei der Ernährung und Personen mit einem höheren Bildungsniveau.

Warum half die Diät einigen, aber nicht anderen - vor allem, wenn sich die Gruppen in demselben Maße daran halten? Die Forscher glauben, dass es mit der Auswahl der Lebensmittel zu tun haben könnte. (Möchten Sie einen Ernährungsplan, der für Ihren vollen Zeitplan geeignet ist? Schauen Sie sich die MetaShred-Diät von an Männer Gesundheit.)

Beispielsweise essen Menschen mit höherem Einkommen und höherem Bildungsstand tendenziell mehr Fisch und weniger Fleisch als Personen mit niedrigeren Einkommen und Bildung. Menschen, die mehr Geld verdienten, nahmen auch Nahrungsmittel mit mehr Antioxidantien und Vollkornprodukten zu sich, während Personen mit höherem Bildungsniveau dazu tendierten, eine größere Auswahl an Gemüse zu wählen - und Bio-Produkte gegenüber konventionellen Produkten zu wählen.

​ ​

Trotzdem wissen die Forscher nicht genau, ob diese Ernährungsentscheidungen die Herzrisiken der Teilnehmer tatsächlich beeinflusst haben: Es müssten Untersuchungen durchgeführt werden, um die Entscheidungen zu messen, um festzustellen, ob Unterschiede in den Nährstoffen eine Rolle spielen.

In der Zwischenzeit, wenn Sie das Beste aus Ihrer Ernährung herausholen möchten, ohne bares Geld dafür auszugeben, eine Sache Sie können Veränderung ist seine Vielfalt. Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Mal, wenn Sie in den Laden gehen, anderes Obst und Gemüse wählen. Und sie müssen auch nicht frisch sein. Gefrorenes Gemüse ist genauso gesund, wie wir berichtet haben, und es kann auch billiger und einfacher zuzubereiten sein.