Dieser neue, einfache Prostatakrebstest kann unnötige Biopsien um 50 Prozent reduzieren

Getty Images

Der Prostataspezifische Antigentest zum Screening auf Prostatakrebs ist umstritten: Erstens wurde er von Ärzten an fast jedem Mann über 50 durchgeführt. 2012 empfahl die US Preventive Task Force gegen es ist ein Werkzeug für die vorbeugende Pflege.

Aber im April änderte die Task Force ihre Richtung und empfahl Männern im Alter von 55 bis 69 Jahren, mit ihrem Arzt über ihre individuellen Risiken und den Nutzen des Screenings zu sprechen.

Die Kontroverse mit PSA-Tests ist, dass es nicht sehr spezifisch ist: vorschlagen Prostatakrebs, aber eine Biopsie zur Überprüfung auf Krebszellen ist notwendig, um eine Diagnose zu bestätigen.

Und Prostatabiopsien, bei denen Ihr Arzt eine dünne, hohle Nadel in Ihr Rektum einführt, gehen mit ihren eigenen Risiken einher, einschließlich erektiler Dysfunktion und Harnbeschwerden sowie Schmerzen, Blut im Samen und Blut im Urin.

Nun haben Forscher der Cleveland Clinic einen neuen Bluttest entwickelt, mit dem der Bedarf an Biopsien um die Hälfte reduziert werden kann. Es heißt IsoPSA und identifiziert molekulare Veränderungen im PSA-Protein.

Als die Forscher den IsoPSA-Test und den PSA-Test bei bereits zur Biopsie vorgesehenen Patienten verwendeten, stellten sie fest, dass der IsoPSA-Test sowohl bei der Erkennung von Krebs aus anderen Zuständen als auch genauer war und Patienten mit Hochrisiko-Krankheit auswählen. (Finden Sie heraus, warum Prostatakrebs bei schwarzen Männern tödlicher ist.)

Letzteres sei wichtig, sagen die Forscher in einer Pressemitteilung, weil es Ärzten dabei hilft zu bestimmen, welche Patienten von bestimmten kurativen Behandlungen profitieren können und welche Krebserkrankungen wahrscheinlich sind, die wahrscheinlich keinen Schaden verursachen.

Um die Wirksamkeit des neuen Tests klinisch zu bestätigen, muss noch weiter geforscht werden. Wenn er jedoch validiert ist, bietet er möglicherweise eine einfache und nichtinvasive Möglichkeit, aggressive Prostatakanister zu identifizieren - und reduziert unnötige Biopsien und Behandlungen.