So entkommen Sie dem Kundenservice Hell!

Haben Sie den viralen Clip des tapferen Mannes gehört, der Comcast angerufen hat, um sein Kabel ruhig zu kündigen, nur um einen krummen Kundendienstmitarbeiter mit ihm 8 knifflige Minuten zu streiten? Der Comcast-Repräsentant versucht nicht gerade, das Geschäft des Kerls aufrechtzuerhalten - stattdessen jammert er, dass der Kunde versucht, den Köder abzuschneiden, und hält ihn davon ab, den Stecker für immer zu ziehen. Es ist ein besonders ungeheuerliches Beispiel für einen fehlgeschlagenen Service-Anruf. Wenn Sie jedoch schon einmal versucht haben, mit einer Kabelfirma zu feilschen, klingt das beängstigend vertraut.

Sie versuchen, Ihre Kabelrechnung auszuhandeln, bleiben aber in der Hölle des Kundendienstes stecken? Experten sagen, es sei überraschend einfach, den gewünschten Deal zu erhalten - solange Sie richtig fragen und ein paar Regeln befolgen.

1. Sei kein Trottel

Gehen Sie freundlich auf Ihren Anbieter zu. "Wenn Sie sich während der Verhandlungen hartnäckig machen müssen, ist es leicht, von kooperativen zu wettbewerbsfähigen Konzepten zu gelangen, aber es ist schwierig, den umgekehrten Weg zu gehen", sagt Herb Cohen, Autor von Sie können alles verhandeln! Wirf auch eine mitleidige Party. Sagen Sie der Vertretung in der anderen Zeile, dass Sie seit Jahren ein treuer Abonnent sind und nicht viel über den technischen Aspekt des Kabels verstehen - nur, dass Sie zu viel für Ihren bezahlen. Machen Sie eine Entschuldigung wie: "Im Moment stehe ich vor Nöte und ich kann mir meinen aktuellen Kurs nicht leisten." Das Ziel ist, sie dazu zu bringen, mit Ihrem Problem zu sympathisieren, sagt Cohen.

2. Drücken Sie die "Up" -Taste

Wenn der erste Vertreter Sie stonewalls macht und sagt, es gibt nichts, was er oder sie tun kann, um Ihre Rechnungen zu senken, bitten Sie darum, mit seinem Vorgesetzten zu sprechen - und nehmen Sie kein Nein für eine Antwort. "Normalerweise hat die Person am unteren Ende keine Autorität", sagt Rick Doble, Autor von Billiger: Insidertipps zum Sparen bei allem. "Aber die Person auf der nächsten Ebene hat fast immer diese Kraft. Manchmal sind es zwei Ebenen." Ihre Kabelwiederholungen möchten die ganze Nacht nicht länger als Sie verhandeln. "Sie wollen nur Ihre Rate senken, Sie von ihrem Rücken befreien, und lassen Sie den Mund halten", sagt Cohen.

3. Drohen die Kaution

Hier sind sechs Zauberworte, die Sie äußern sollten, wenn Gespräche in eine Sackgasse geraten: "Ich denke darüber nach, auf Satellit umzustellen."

"Ihre Kabelfirma weiß, dass Sie, sobald Sie zu ihrer Konkurrenz wechseln, Sie für immer verlieren werden", sagt Doble. Das letzte Mal, als er mit seinem Provider verhandelte, sagte Doble: "Ich möchte nicht wechseln, aber Ihre Dienste sind so teuer geworden." Und rate was? Sie haben 20 Dollar von seiner monatlichen Rechnung gekürzt, nur weil sie gedroht hatten zu gehen.

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​