Das Geheimnis der lebenslangen Fitness

Im Land der Ultra-Freaks ist der Mann mit den Fußnägeln eine Mutante. Das entdecke ich, als ich im Grand Targhee Resort am Fuße der Wyoming-Teton zum Badwater Ultramarathon Training Camp ankomme. In den nächsten fünf Tagen werde ich mit einem Dutzend Abenteuerrennsportlern und Extremsportlern trainieren, die sich auf das furchterregendste Rennen auf der Erde vorbereiten: ein 135-Meilen-Lauf quer durch das Death Valley und entlang des Berges. Whitney in der glühenden Hitze des Sommers.

Aber im Gegensatz zu einigen der ernsthaften Dummköpfe hier - Männer wie der Toenail Ripper, der Army Ranger und der Dschungeljunge -, bin ich nicht daran interessiert, im Juli 60 Stunden durch die Wüste zu laufen. Ich habe auch nicht vor, von ausgebildeten Killern in einem georgischen Sumpf gejagt zu werden oder zu Fuß durch den Amazonas zu laufen, während ich Jaguaren und den nadeldünnen Flussfischen ausweicht, die in Ihrem Penis schwimmen, oder meine Fußnägel entfernen lassen, um meine Ultramarathonzeiten zu verbessern.

Was kann ich von diesen Jungs lernen? Wie wäre es mit dem Geheimnis der lebenslangen Fitness für Anfänger?

Ultra-Läufer gehören schließlich zu den beständigsten und sorgfältig trainierten Athleten der Welt. Sie sind Meister der Steigerung der Leistung, ohne den Motor durchzubrennen. Sie wissen, es geht nicht darum, sie am Renntag auszurotten. Es geht darum, Jahre vor dem Renntag konstant zu bleiben.

Unter der verrückten Erscheinung von Männern, die auf so heißen Straßen laufen, dass ihre Schuhe schmelzen, liegt ein Wunder an Strategie, Ernährung und Innovation. Sie mussten lernen, wie hart sie ihren Körper bestrafen können, ohne zusammenzubrechen, und wie sie das Maximum an Training in kürzester Zeit erreichen können. Sie würden es nie bis zum Start schaffen, wenn sie nicht wussten, wie sie Monate ohne Verletzung trainieren konnten, und sie würden es niemals bis zum Ziel schaffen, wenn sie keine Experten für Muskelsorge und Motivation sind.

Dies sind Lektionen, die auf jede Sportart angewendet werden können, und deshalb bin ich hier: um zu sehen, ob ich meinen lebenslangen Kreislauf der Konditionierung von Neuem / Nicht-Neuem durchbrechen kann und so körperlieb wie ein Mann werde, der drei Tage lang darunter steht eine brutale Wüstensonne.

Emulieren Sie Girl Power

Tag 1 beginnt mit Cameron Diaz, Bergwiederholungen und einem Rätsel. Erstens das Rätsel: Fast alle Frauen beenden jedes Jahr den Leadville Trail 100 Ultramarathon, aber weniger als die Hälfte der Männer. Warum?

"Unnachgiebige Vorwärtsbewegung", sagt Cameron, die trotz ihres Hollywood-Lächelns und ihrer freckly blonden Schönheit Lisa Smith-Batchen (45) ist, die legendäre Ultraläuferin, die zu unseren Ausbildern gehört (lisasmithbatchen.com). "Nehmen Sie zum Beispiel diesen Hügel", sagt sie, als wir einen kilometerlangen Hang hinauffahren. "Ich wette, dein Instinkt ist, es zu hämmern, oder?"

Gut ja. Und ich bin froh, dass sie das angesprochen hat, weil ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht wurde. Sobald wir schwer atmen, sollten wir gehen. Sogar für einen Trottel wie mich wirkt das ziemlich unsinnig. Aber ich muss mir vorstellen, dass Smith-Batchen weiß, wovon sie spricht: Sie ist nicht nur eine zweimalige Badwater-Siegerin und eine hoch angesehene Ausdauertrainerin, sondern auch die einzige Amerikanerin, die je den schrecklich anstrengenden Marathon des Sables gewonnen hat , ein 6-tägiges Etappenrennen durch die Sahara.

Bei unserem zweiten Aufstieg wird die Beherrschung der Bergsteigemethode von Smith-Batchen klar. Wenn sie geht, gleitet sie mit einem Rhythmus aufwärts, der so sanft und täuschend technisch ist wie ein Speed-Skater: Ihr Becken ist nach vorne gerichtet; Ihre Schultern sind über ihrem Bauchnabel angeordnet. Ihr Atem ist eine Reihe von metronomischen Bauchnasen; Ihre Daumen kreisen auf und ab zu den Hüften.

Wenn ich zurückdrossle und ihre Technik imitiere, bin ich überrascht, dass ich mich so schnell bewege wie ich würde, wenn ich laufen würde, aber mit einem Bruchteil der Anstrengung. An der Spitze kann ich mich sofort wieder zum Laufen bringen, ohne die Hände auf die Knie fallen zu müssen, um den Wind zu saugen. "Der Fehler, den viele Jungs machen, ist, dass sie sich selbst oder einander hämmern und dann abstürzen", erklärt Smith-Batchen. Sie denken, es macht sie hart, aber es kann ein Zeichen von Selbstzweifel sein: Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie sich gut vorbereitet haben, müssen Sie es nicht auf jedem Hügel beweisen. Männer, die dies tun, bereiten sich möglicherweise unbewusst mit einer Ausrede vor, nicht fertig zu werden. Fly-and-Die-Jungs werden letztendlich aufgrund von Tendinitis und Oberschenkelmuskeln mit fehlenden Workouts ausfallen oder Wege finden, um sich zurückzuhalten, bevor es schwierig wird.

Das ist einer der Gründe, warum ultra-Frauen so einen hervorragenden Abschluss aufweisen, sagt Smith-Batchen. Ihr wahrer Herausforderer ist im Spiegel, merken sie, also neigen sie dazu, auf Hirn zu laufen. Während sie diesen Punkt anspricht, erinnere ich mich mit einem Schrecken, wie oft ich aus Spielen, Trailrunks und Gewichtskreisen des Reifens geflammt bin, meistens weil ich angefangen habe, mit meinen Cojones Schecks zu schreiben, dass meine Muskeln kein Geld verdienen können.


Denke mit deinem D ---

"Bevor ich ein Rennen starte, denke ich, okay, wo ist mein Penis?"

Ray Zahab ist nicht annähernd das Ziel dieser Frage. Mit 33 Jahren gewann er bereits einen einzelnen Titel im Arctic Yukon Ultra. ein Team-Titel beim 120-Meilen-Dschungel-Marathon; und an dritter Stelle in der Trans 333, einem 200 Kilometer langen, ununterbrochenen Fußweg durch die Wüste Ténéré in Niger.

Heute führt er eine Nachmittagssitzung zum Thema Kernkonditionierung und zeigt, wie ein paar Stellungsänderungen einen erstaunlichen Effekt auf die Kurzzeitgeschwindigkeit und Langzeitbelastbarkeit haben können. Wenn Sie Ihr Körpergewicht im Gleichgewicht halten, können Sie die Anziehungskraft erhöhen, um es zu beschleunigen, und verringern, um die Belastung Ihrer Gelenke und Sehnen zu verringern.

Der Schlüssel ist dein Kern - die unteren und hinteren Bauchmuskeln, die deinen Mittelteil umspannen. Die meisten Menschen haben die schlechte Angewohnheit entwickelt, lange zu schreiten, wenn sie schnell gehen wollen, und legen den Kopf nach unten, um sie zu zermahlen, wenn sie müde sind. Es mag sich natürlich anfühlen, aber sie arbeiten tatsächlich gegen sich selbst, indem sie ihre Körpermasse überall abnehmen. Wenn Sie sich vorbeugen, richten Sie Ihr Gewicht nach unten und nicht nach vorne. Wenn Sie mit einem langen Schritt nach vorne springen und auf den Fersen landen, werfen Sie Ihr Gewicht wirklich hinter sich zurück.

Stellen Sie sich stattdessen vor, Sie radeln mit einem Einrad: Halten Sie Ihre Schultern über die Hüften aufrecht und treten Sie mit den Füßen zurück, anstatt nach außen zu greifen. Um sich zu beschleunigen, lehnen Sie sich von den Knöcheln nach vorne, anstatt sich von der Taille nach vorne zu beugen. Sie erzeugen einen leichten, kontrollierten Fall statt einer muskelintensiven Reihe von Abstoßungen.

"Sie sollten dies jederzeit und bei jeder Aktivität verwenden", sagt Zahab: Wandern, Biken, Sprinten auf dem Basketballplatz. Sie werden nicht nur schneller und mit weniger Kraftaufwand trainieren, sondern auch Ihre Beine erhalten, indem Sie Ihr Gewicht über Ihre starken, schützend gewölbten Mittelfüße legen, anstatt auf die empfindlichen Nerven in den Fersen oder die empfindlichen Sehnen in Ihren Zehen zu stürzen.

Zahab hat zwei Methoden, um sicherzustellen, dass er richtig positioniert ist. Zuerst die Neigung der Zehen, die er kurz vor dem Laufen ausführt: Wenn er seine Zehen anheben kann, ohne zurück zu schaukeln, ist er ausgeglichen. Der zweite ist der Penis-Test - eine praktische, in Bewegung befindliche Diagnose, die bestimmt, ob seine Hüften weit genug nach vorne ragen. Wann immer er das Gefühl hat, dass seine Biomechanik schlampig wird, blickt Zahab auf sein Anhängsel hinab, um sicherzustellen, dass sein Becken nicht nachlässt. "Wenn es vorne ist", sagt er, "geht es Ihnen gut." Als ich seinen Rat befolge, bemerke ich ein merkwürdiges Gefühl in meinen Waden und Knöcheln: kein Gefühl. Zum ersten Mal seit Wochen schmerzt mein Achilles nicht. Nicht zu strahlend lief ich viele Kilometer und radelte viele Hügel, um mich auf das Camp vorzubereiten, was bedeutete, dass ich mit überarbeiteten Waden hierher kam. Die Erleichterung, die ich empfinde, wenn ich meine Wirbelsäule vollständig begradigt habe, ist so dramatisch, dass ich bald den Penis-Test von Zahab benutze, um eine mentale Erinnerung zu erzeugen: "Limp, owww! Erect, ahhh." In der Zwischenzeit bin ich überrascht, dass zwei andere Jungs genauso intensiv trainiert haben. Einer von ihnen ist Jim Simone, der ehemalige Ultraläufer der Army Ranger. Im Rahmen seines Kampftrainings durchquerte Simone drei Tage lang einen Sumpf, während er einem Trupp Spezialsoldaten ausweichen musste. Seitdem hat er Marathons auf der ganzen Welt betrieben und auf zwei Kontinenten Wüsten-Ultras überlebt. Neben ihm steht Marshall Ulrich, auch als Toenail Ripper bekannt (zumindest für mich). In der Dokumentation über Badwater, Running on the Sun, ist Ulrich der Typ, der vor der Kamera erscheint und erklärt, warum er beschloss, dass seine Fußnägel totes Gewicht waren und dass sie operativ entfernt wurden.

Zu sehen, wie diese beiden Schwänker gehorsam den Ratschlägen von Zahab folgen, ist alles, was ich brauche. Wenn ihre Techniken korrigiert werden müssen, hat meine noch einen langen Weg vor sich.

Erschaffe deine eigene Hölle

Am dritten Tag untersuchten wir den Fall Frank McKinney. McKinney war ein 41-jähriger Immobilienmagnat, der noch nie einen Marathon gelaufen war und im ewigen Frühling von Delray Beach, Florida, wohnte, gut 160 Kilometer von einem anständigen Hügel entfernt. Und in sechs Monaten müsste er fünf hintereinander liegende Marathons durch das Death Valley laufen lassen, was in einem fast 9.000 Fuß langen Aufstieg auf den Mt. Whitney

Wie konnte er lernen, Berge ohne Berge zu bewältigen? Einfach. Wenn er den Widerstand nicht vor sich stellen konnte, würde er ihn hinter sich lassen. Er band ein Seil um einen SUV-Reifen, klammerte das Seil an einen Gewichtsgürtel und zog es über eine Intercoastal-Brücke hin und her. Er entwickelte auch einen eigenen Death Valley-Simulator: Er steckte ein Laufband in ein Schlafzimmer, umgab es dann mit Heizlampen, einer Raumheizung, einem Luftentfeuchter und massiven Gebläsen, um den Backwind zu reproduzieren (obwohl die Fans als Frau ruiniert wurden versuchte, einen Wüstensturm zu erzeugen, indem er mit Sand besprüht wurde).

Der Plan hat funktioniert. In einem halben Jahr verwandelte sich McKinney von einem Wochenend-Tennisspieler in ein Mitglied des Elite-Clubs der Badwater-Finisher. "Es ist erstaunlich, wie viel Sie sich an Ihre Umgebung anpassen können, wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren, was Ihr Körper wirklich lernen muss", sagt Smith-Batchen. Nimm Mountainbiken und Trailrunning, sagt sie: Neben der Konditionierung sind schnelle Hände und Füße von entscheidender Bedeutung. Springendes Seil funktioniert dafür.

Smith-Batchen bringt uns zu einer lebhaften, muskelzitternden Serie von Calisthenics. Als selbst arbeitende Mutter ist Smith-Batchen ein Experte darin, die unnachgiebige Mittagspause mit 60 Minuten Laufen, Seilspringen und plyometrischem Hüpfen zu füllen. Sie entlehnt ihre Routinen von einem Sport, der fast so alt ist wie das Laufen: Boxen. Es macht Sinn - Boxen verlangen Konditionierung und lässt keinen Spielraum für Fehler.

"Wer braucht Kurzhanteln, wenn Sie eine Parkbank haben?" Sie schreit, als sie uns durch eine Reihe von Grußbotschaften führt. (Indem wir uns mit zwei Armen gegen die Bank drücken, drehen wir uns an der Hüfte und heben einen Arm an, bis er in den Himmel zeigt.) Für die müden Unzufriedenen unter uns ist Smith-Batchen mit einer lauten Erklärung bereit: "Sie brauchen Mit diesem Trizeps können Sie sich beim dritten 3.000-Fuß-Aufstieg in 6 Stunden mit den Armen klemmen. Wenn Ihre Brustmuskeln nicht stark sind, wird Ihre Brust um Ihre Lunge schwanken, wenn Sie müde werden. " Calisthenics, betont sie, macht Sie körperlich bewusst; Sie müssen sorgfältig auf Form und Gleichgewicht achten, anstatt Eisen zu schleudern.

Ich fühle schnell, dass eine Veränderung über mich kommt. Es ist erst Tag 3 und ich fühle mich schon anders mit meinen Fußnägeln.

Vier Monate später erkenne ich mich kaum von der Taille abwärts. Ich bin länger und härter als je zuvor in meinem Leben, aber die Auswirkungen sind praktisch nicht vorhanden. Früher dachte ich, ein Marathon wäre eine große Sache. Jetzt laufe ich ungefähr jeden Monat einen und habe immer noch genug Energie, um ein paar Stunden hinter dem Mäher zu bleiben oder mit den Kindern herumzumachen.

Das Seltsamste an allem ist, dass dieser Anstieg meiner Arbeitsbelastung nicht nur eine einzige Verletzung verursacht hat und dass die bereits aufgeklärten Verletzungen beseitigt werden. All diese quälenden Fuß- und Achillesprobleme, die mich seit Jahren nerven? Weg. Immer wenn ich den geringsten Stich in meinen Waden oder Kniesehnen verspüre, denke ich an Ray Zahab, überprüfe meine Paketposition und passe mich an. Das kümmert sich immer darum. Natürlich bin ich nicht ganz zur Ultra-Freak-Seite gegangen. Auf keinen Fall wirst du mich im Juli durch das Death Valley laufen sehen. Aber in Mexiko gibt es eine 50-Millionen-Marke, die irgendwie verlockend wirkt.