Was ist Proteinwasser und sollten Sie es trinken?

Getty ImagesMaskot

Nun, da proteinreiche Diäten wie die Paleo-Diät im Trend liegen, macht es nur Sinn, dass wir andere Nahrungsmittel- und Getränkeprodukte sehen, die als proteinreich vermarktet werden. Ein typisches Beispiel: der Anstieg von "Proteinwasser" oder abgefülltem Wasser, das angeblich mit Protein angereichert wird.

Aber ist Proteinwasser tatsächlich gut für Sie? Und enthält es tatsächlich Das viel Protein? Wir haben einen Experten nach seinem Take gefragt.

Was genau ist Proteinwasser?

„Proteinwasser wird mit Molkeproteinisolat infundiert, das zum Wachstum beiträgt und die Muskelmasse aufrechterhält.“ Jim White RDN, ACSM, Inhaber von Jim White Fitness and Nutrition Studios.

In der Regel ist ein 16-Unzen. Eine Flasche Proteinwasser enthält zwischen 60 und 90 Kalorien und 15 bis 20 Gramm Protein.

Ist Proteinwasser gut für Sie?

Die gute Nachricht ist, dass Proteinwasser normalerweise weniger Kalorien und weniger Zucker enthält als beispielsweise Proteinshakes. "Viele Männer verwenden diese Methode, um unmittelbar nach dem Training zur Erholung beizutragen", sagt White. "Wenn Sie nach dem Training irgendeine Form von Protein konsumieren, kann dies dazu beitragen, geschädigtes Muskelgewebe, das während des Trainings aufgetreten ist, wieder aufzubauen dafür."

Das heißt, es ist viel besser, nach einem Training echtes Essen zu sich zu nehmen. „Das in diesen Gewässern enthaltene Protein ist kein vollständiges Protein, dh es enthält nicht alle 9 essentiellen Aminosäuren“, erklärt White. "Protein aus echten Nahrungsmitteln wie Fleisch oder Bohnen zu erhalten, wird eine zufriedenstellendere Erfahrung ermöglichen und eine Person für längere Zeit satt halten."

Um den ganzen Tag über Muskeln aufzubauen, sollte eine tägliche Proteinzufuhr von 1,2 bis 2,0 g pro kg Körpergewicht angestrebt werden. Also ein 16-Unzen tuckern. Eine Flasche Proteinwasser nach dem Training wird nicht viel bewirken.

Während Proteinwasser normalerweise weniger Zucker enthält als die meisten Proteinshakes, enthält es außerdem kleine Mengen künstlichen Süßstoffs wie Sucralose oder Stevia, die mit einem erhöhten Verlangen nach Zucker in Verbindung gebracht werden. Sie sollten sich auch von Proteinwasser fernhalten, wenn Sie laktoseintolerant sind, da Molke-Isolat Molkereiprodukte enthält.

Die Quintessenz

Eine Flasche Proteinwasser tut dir nicht weh, aber du solltest es trotzdem nicht jeden Tag tuckern. Obwohl es kalorienärmer als ein Shake oder ein Proteinriegel ist, ist es immer noch nicht völlig zuckerfrei oder kalorienfrei wie gutes ätherisches H20.

Am Ende des Tages „liefert Proteinwasser nicht die empfohlene Menge an Eiweiß und Kohlenhydraten, die für die Erholung nach dem Training oder sogar für die Erhaltung einer Person über einen längeren Zeitraum erforderlich sind“, sagt White. Wenn Sie es also wirklich versuchen wollen kombinieren Sie es mit einem anderen eiweißreichen Snack wie Joghurt, Käse und Crackern.