Wie man mit sich selbst prahlt, ohne arrogant zu wirken

Wenn du nicht dein eigenes Horn hupst, wird es auch niemand anderes tun

Von Alisa Hrustic

Shutterstock

In einer neuen Umfrage von LinkedIn geben 46 Prozent der Arbeitnehmer an, sie würden sich nicht sicher fühlen, wenn sie ihre beruflichen Erfolge beschreiben würden, selbst wenn sie auf der Straße ihrem Traumarbeitgeber begegneten.

Warum? Denn die Diskussion Ihrer Leistungen hört sich laut Befragten der Befragung sehr nach Prahlerei an.

Wenn Sie nicht über sich selbst sprechen können, werden Sie niemals Ihre professionelle Marke aufbauen und die Karriereleiter erklimmen, sagt die Karriereexpertin von LinkedIn, Catherine Fisher.

Das heißt nicht, dass Sie ein sprechender Lebenslauf werden müssen. Erfahren Sie, wie Sie während der Interviews prahlen können, ohne sich zu rühmen, und Sie erhalten die Jobs, die Sie verdienen.

Verbunden: Das Männer Gesundheit Better Man Project - mehr als 2.000 wissenschaftliche Tricks, damit Sie immer gut aussehen und sich gut fühlen

1 von 5

Shutterstock 4. Sei verpflichtet

Die schlechte Prahlerei: "Einige andere Unternehmen interessieren sich für mich."

Die bessere Prahlerei: "Während ich alle Möglichkeiten auslote, freue ich mich sehr über die Möglichkeit, zu Ihrem Team zu kommen."

Warum es funktioniert: Dies zeigt einem potenziellen Arbeitgeber, dass Sie ja gefragt sind, aber Ihre erste Wahl ist das Unternehmen, weil es die beste Gelegenheit für Sie ist, sagt Williams.

5 von 5

Shutterstock 5. Verkaufen Sie sich online

Die schlechte Prahlerei: "Ich bin ein sympathischer Typ und liebe es, mit neuen Leuten zu interagieren."

Die bessere Prahlerei: Lassen Sie Ihre Social-Media-Präsenz für sich sprechen.

Warum es funktioniert: Sie können nur in einem 20-minütigen Interview so charmant sein.

Arbeitgeber prüfen Ihre Social-Media-Profile vor Ihrem Interview, sagt Williams. Erstellen Sie also eine soziale Präsenz, die tatsächlich zeigt, wer Sie sind und was Sie gerne tun: Erstellen Sie lustige (wenn auch passende) Tweets, veröffentlichen Sie Fotos Ihrer Teilnahme an Ihrer Community auf Instagram und teilen Sie Ihre Erfolge regelmäßig auf LinkedIn und anderen sozialen Websites.

Verbunden: Wie Social Media Ihrer Karriere schaden können

Dies lässt Sie wie eine echte Person aussehen - nicht als Keks-Version des Mannes, von dem Sie glauben, dass Ihr Chef Sie haben will, sagt Williams.

Nächste 7 Dinge, die Sie möglicherweise nicht im Shop-Kurs gelernt haben